info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Todejutsu |

Todejutsu der Kampfkunst-Stil

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Am 25. Januar 2014 wurde durch Kaicho Thomas Züllich der Stil Todejutsu gegründet.

Thomas Züllich begann 1974 mit dem Budosport und war viele Jahre beruflich Trainer. Heute unterrichtet Züllich ohne Honorar regelmäßig in der Kampfsportschule Schule Köpenick e.V. in seinem Nikko Dojo in Berlin in Berlin-Köpenick. Züllichs wichtigste Lehrer waren unter anderen Karl-Heinz Ruffert, Sensei Dr. Ilija Jorga (Gründer des Fudokan Karate) und Sensei Toshiaki Namiki. Sensei Jorga und Sensei Namiki sind mittlerweile Ehrenmitglieder im Nikko Dojo.



Am 25. Januar 2014 wurde durch Kaicho Thomas Züllich der Stil Todejutsu gegründet.



Todejutsu bedeutet soviel wie "leere kämpferische Hände". Der Begriff "Tode" (fürTang-Hand, China-Hand oder auch Okinawa-Te) wurde vor 1912 als Bezeichnung für Karate verwendet. Drei verschiedenen Arten von Te haben sich auf der Insel Okinawa entwickelt - in den Dörfern von Naha , Shuri und Tomari.



Die Stile wurden entsprechend Naha-te, Shuri-te und Tomari-te genannt und gehören zur Familie derjenigen Kampfkünsten, die zusammen als Tode-Jutsu | Karate-Jutsu oder To-de definiert wurden. Das Schriftzeichen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr M. Handsch (Tel.: 01577-9585110), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 167 Wörter, 1364 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema