info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell GmbH |

Workstation-Virtualisierung: Dell startet Testzentrum und empfiehlt Referenzarchitekturen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Dell stellt zwei neue Initiativen für die Workstation-Virtualisierung vor. Das Testzentrum "Workstation Virtualization Centre of Excellence" dient der Evaluierung und Weiterentwicklung von Anwendungen für den Einsatz in virtuellen Workstation-Umgebungen....

Frankfurt am Main, 11.03.2014 - Dell stellt zwei neue Initiativen für die Workstation-Virtualisierung vor. Das Testzentrum "Workstation Virtualization Centre of Excellence" dient der Evaluierung und Weiterentwicklung von Anwendungen für den Einsatz in virtuellen Workstation-Umgebungen. Das "Dell Wyse Datacenter for Virtual Workstations" listet zertifizierte Referenzarchitekturen für virtuelle Desktops mit Workstation-Anwendungen auf.

Dell treibt die Workstation-Virtualisierung weiter voran. Mit seinem neuen "Workstation Virtualization Centre of Excellence" (CoE) unterstützt das Unternehmen Softwareanbieter und -anwender bei der Verlagerung von High-End-Workloads in virtualisierte Umgebungen. Darüber hinaus empfiehlt Dell unter dem Namen "Dell Wyse Datacenter for Virtual Workstations" Referenzarchitekturen. Mit Hilfe dieser Lösungsvorschläge können Unternehmen virtuelle Desktops mit Workstation-Anwendungen einfach und schnell einsetzen.

Workstation Virtualization Centre of Excellence

Das Workstation Virtualization CoE befindet sich am Stammsitz von Dell im texanischen Round Rock und steht Anwendern und Independent Software Vendors (ISVs) zur Verfügung. Sie können dort den Einsatz von 2D- und 3D-Applikationen wie Engineering-, Medien- und Entertainment-Anwendungen auf einer virtuellen End-to-End-Workstation-Lösung evaluieren. Die Infrastruktur des CoE lässt sich dabei per Fernzugriff nutzen.

Außerdem stehen im CoE Dell-Experten zur fachlichen Beratung bereit. Sie unterstützen Dell-Anwender und -Partner beim Aufbau einer virtuellen Workstation-Lösung, die exakt auf ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten ist. Softwareanbieter können im CoE die Kompatibilität ihrer bestehenden Lösungen in virtuellen Workstation-Umgebungen testen und zertifizieren. Dabei haben sie die Möglichkeit, ihre Lösungen für neue Technologien wie die speziell für den Cloud-Einsatz konzipierten NVIDIA-GRID-GPUs weiterzuentwickeln. Die Eröffnung weiterer Workstation Virtualization CoEs in anderen der weltweit vorhandenen Dell Solution Centers ist bereits geplant.

Dell Wyse Datacenter for Virtual Workstations

Auf Basis seines Workstation- und Desktop-Virtualisierungs-Know-hows hat Dell darüber hinaus unter dem Namen "Dell Wyse Datacenter for Virtual Workstations" End-to-End-Referenzarchitekturen entwickelt. Mit Hilfe dieser Lösungsvorschläge können Unternehmen schnell und einfach virtuelle Desktop-Umgebungen für grafik- und datenintensive Workloads einrichten. Die in den Referenzarchitekturen beschriebenen Konfigurationen optimieren den Einsatz der CPU-Kapazität, des Arbeitsspeichers sowie anderer für diese Workloads wichtigen Ressourcen und sind bereits für Siemens PLM zertifiziert. Zertifizierungen für weitere Workstation-Anwendungen von Autodesk, PTC und Dassault Systèmes werden in den kommenden Monaten folgen. Ergänzend zu den Referenzarchitekturen bietet Dell auch spezielle Services- und Support-Optionen an.

Dell Wyse Datacenter für virtuelle Workstations kann auf Basis von Dell Precision R7610 (Rack-Workstation) (1) oder Dell PowerEdge R720 (Rack-Server) (2) mit NVIDIA-GRID-K1- oder -K2-Grafikkarten und den Plattformen VMware Horizon View sowie Citrix XenDesktop bereitgestellt werden. Dank neuester Intel-Xeon-E5-Prozessoren mit bis zu 12 Kernen, integrierter I/O-Technologie mit PCIe-3.0-Unterstützung sowie AVX 2 für einen schnelleren Datendurchsatz und bessere Performance lassen sich Ressourcen einzelnen Usern jeweils gezielt nach deren Rechenanforderungen zuweisen. Die Anwender können sich mit einer ganzen Reihe verschiedener Endgeräte mit den virtuellen Workstations verbinden, darunter Desktop-PCs, Notebooks und Tablets, mobile und Tower-Workstations der Dell-Precision-Reihe sowie Dell Wyse Thin und Zero Clients.

Der Einsatz der Referenzarchitekturen bietet den Unternehmen zahlreiche Vorteile. Sie ermöglichen den Mitarbeitern beispielsweise, auch anspruchsvolle Workloads durch mobilen Zugriff ortsunabhängig zu bearbeiten. IT-Administratoren profitieren von einer zentral vorgehaltenen und verwalteten Grafik-Umgebung, die es ihnen erlaubt, die IT-Ressourcen effizienter einzusetzen. Nicht zuletzt lassen sich zentralisierte Daten gemeinsam nutzen. Egal, wo sich die verschiedenen Anwender befinden, sie können bei Bedarf per Fernzugriff auf dieselben Daten und Anwendungen zugreifen. Verteilte Teams können so auch mit externen Mitgliedern sicher zusammenarbeiten.

Verfügbarkeiten

Das Workstation Virtualization Centre of Excellence im Dell Solution Center in Round Rock ist bereits eröffnet. Weitere Standorte sind weltweit geplant.

Die Referenzarchitekturen des Dell Wyse Datacenter for Virtual Workstations für VMware Horizon View und Citrix XenDesktop stehen Dell-Anwendern ab sofort online zur Verfügung. Weitere Informationen dazu (auf Englisch) gibt es unter: http://www.dell.com/learn/us/en/555/campaigns/dell-wyse-datacenter?c=us&l=en&s=biz

Zitate

"Die Art und Weise, wie daten- und grafikintensive Anwendungen genutzt werden, ändert sich. Die Vorstellung von ortsgebundenen Workstations ist überholt, da die Nutzer zunehmend mobiler werden und effizient mit anderen Anwendern innerhalb und außerhalb ihres Unternehmens zusammenarbeiten müssen", sagt Andy Rhodes, Executive Director Dell Precision. "Die IT-Manager schätzen die Desktop-Virtualisierung als idealen Weg, um die User mit einem sicheren, effizienten und leicht zu verwaltenden Zugriff auf ihre Desktops und Anwendungen zu versorgen."

"Dell liefert seit jeher innovative End-to-End-Lösungen für die wichtigsten IT-Herausforderungen von Unternehmen", sagt Charles King, President und Principal Analyst beim Marktforscher Pund-IT. "Das neue Centre of Excellence ist ein weiterer Beleg für das große Engagement, das Dell dabei an den Tag legt. Auf der Basis von Dells umfassender Expertise können Unternehmen ihre daten- und grafikintensiven Anwendungen zuverlässig in virtuelle Umgebungen verlagern."

"Konstrukteure und Ingenieure werden zunehmend mobil, arbeiten verstärkt in verteilten Teams zusammen und haben es dabei mit immer komplexeren Projekten zu tun. Die Projektteams benötigen deshalb jederzeit und überall Zugang zu kritischen Konstruktionsdaten", sagt Ben Cochran, Senior Architect for Platform Products bei Autodesk. "Virtualisierungs-Lösungen ermöglichen es ihnen, anspruchsvolle 3D-Anwendungen wie AutoCAD, Inventor, Revit oder 3ds Max auf praktisch jedem Endgerät zu nutzen. Deshalb ist es äußerst erfreulich, dass Dell eine Virtualisierungs-Lösung speziell für unsere Anwender bietet."

"Dells Centre of Excellence ist für Siemens PLM Software und seine Anwender von großem Wert", sagt Paul Brown, Senior Marketing Director Siemens PLM Software. "Wir haben unsere Lösung NX bereits für zahlreiche virtuelle Konfigurationen zertifiziert. Unsere Anwender können nun ihre geplante Konfiguration duplizieren und testen, ob ihre Hard- und Software-Umgebung ihre Anforderungen erfüllen. Das wird sie beim Umzug ihrer grafikintensiven Anwendungen auf virtuelle Desktop-Umgebungen enorm unterstützen."

"Dell und Intel arbeiten für das Centre of Excellence eng zusammen und ermöglichen damit das erste Test- und Innovationszentrum für die Entwicklung virtueller Workstation-Umgebungen", sagt Frank Soqui, Workstation General Manager bei Intel. "Mit den ISV-zertifizierten Referenzarchitekturen können Unternehmen darüber hinaus die hohe Leistungsfähigkeit der Intel-Xeon-E5-Prozessoren und unserer Enterprise-SSDs optimal einsetzen, damit ihre Endanwender High-End-Grafiken und datenintensive Workloads einfach und schnell nutzen können."

"Die Desktop-Virtualisierung ist als Methode für die sichere Bereitstellung von Anwendungen bei den Unternehmen schon seit längerem sehr beliebt", sagt Steve Lalla, General Manager und Vice President bei Dell Cloud Client Computing. "In enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern Citrix und VMware erweitern wir nun die virtuellen Desktops für Anwender, die hochleistungsfähige Lösungen mit großer Flexibilität benötigen."

Dell auf Twitter: http://twitter.com/DellGmbH

Dell Blog: www.dell.de/d2dblog

(1) http://www.dell.com/de/unternehmen/p/precision-r7610/pd?refid=precision-r7610&baynote_bnrank=0&baynote_irrank=0&~ck=baynoteSearch&isredir=true

(2) http://www.dell.com/de/unternehmen/p/poweredge-r720/pd?refid=poweredge-r720&baynote_bnrank=0&baynote_irrank=1&~ck=dellSearch&isredir=true


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 957 Wörter, 8587 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell GmbH lesen:

Dell GmbH | 28.10.2014

Alienware revolutioniert Gaming-Systeme mit neuem Grafikverstärker

Frankfurt am Main, 28.10.2014 - Alienware, führender Anbieter von High-Performance-Gaming-Systemen, hat nun Details und Verfügbarkeit für seinen im August angekündigten Gaming-Desktop Alienware Area-51 (1) und zum Gaming-Laptop Alienware 13 (2) b...
Dell GmbH | 27.10.2014

Niederländische Universität reduziert mit Dell Software die Einschreibungszeiten um 50 Prozent

Frankfurt am Main, 27.10.2014 - Die Radboud Universität in Nijmegen, eine der führenden akademischen Lehranstalten in den Niederlanden, verwendet künftig Dell One Identity Manager, um Zugangskontrolle und Provisioning sicherzustellen. Die Universi...
Dell GmbH | 24.10.2014

Firewalls von Dell SonicWALL unterstützen International Relief and Development beim Aufbau stabiler Netze in der Dritten Welt

Frankfurt am Main, 24.10.2014 - International Relief and Development (IRD), eine weltweit tätige humanitäre Organisation, setzt die Firewalls der NSA- und TZ-Serien von Dell SonicWALL ein, um ihre Arbeit zu sichern. Die Organisation hat durch den E...