info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Freelancer Team |

SEO und Webdesign - wie passen beide Varianten zusammen?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Zwei wichtige Faktoren einer Webseit: SEO und Webdesign

Eine Internetseite ist ein großes Gebilde, was im Grundprinzip auf zwei wichtige Faktoren ausgerichtet ist: Zunächst gibt es den Quellcode und das äußere Erscheinungsbild, das sogenannte Webdesign. Wer im Besitz einer Website ist, möchte möglichst viele Besucher auf seiner Seite bekommen. Wenn es sich nicht um unseriöse Seite handelt, spielt das Wort "SEO" auch eine wichtige Rolle. Ein Besucher ist in der Regel auf der suche nach einem Thema und nutzt somit verschiedene Suchmaschinen, dessen Ranking eine wichtige Rolle spielt. Eine onpage SEO ist den meisten Betreibern bekannt und durch gute Texter optimal umsetzbar. Allerdings ist die Suchmaschinenoptimierung an diesen Punkt noch nicht beendet. Ein einfaches Szenario lässt sich schnell darstellen: Sie besitzen sehr gute, professionell erstellte Texte. Durch die Optimierung gelangen viele Besucher auf ihre Website und lesen sich in das erschriebene Thema ein. Jetzt ist es wichtig, diese Besucher für sich zu gewinnen. Ein Besucher muss sich wohl fühlen, dies tut er beispielsweise dann, wenn das Webdesign angenehm angepasst ist. Hierbei spielen warme Farben beispielsweise eine wichtige Rolle. Ein schlechtes Webdesign lässt den Kunden das Gefühl geben, dass der Artikel - auch wenn er sehr gut geschrieben ist - nicht unbedingt überzeugt. Zwar ist der Teil der Optimierung nicht unbedingt ausschlaggebend für die Suchmaschinen, auf der anderen Seite wäre kein Sinn zu finden, wenn massenhaft Besucher die Seite aufsuchen aber keiner dieser Besucher tatsächlich überzeugt ist.



Der Quellcode spielt eine wichtige Rolle



Die Website wird in einer Programmiersprache geschrieben, daraus entsteht die Seite. Das Ganze wird in Fachkreisen auch als "Quellcode" bezeichnet. Dieser steht vor dem optischen Design und wird vom Besucher nicht wahrgenommen. Allerdings ist er für die Suchmaschinen sehr interessant. Man hat die Möglichkeit, den Quellcode entweder "sauber" oder "unsauber" zu schreiben. Ein unsauberer Quellcode ist wiederum Negativ für die Suchmaschinen. Aus diesen Grund gibt es verschiedene Onlinedienste, die die eigene Website auf eventuell Fehler untersuchen. Der Vorteil hierbei ist, dass man vom Dienst mitgeteilt bekommt, wo der Fehler ist, was nicht passt und in welcher Zeile man suchen sollte. Mit einigen wenigen Klicks ist das Ganze auch schon behoben, dafür muss man die Seite selbst nicht programmiert haben. Des Weiteren ist jedem Webmaster bekannt, dass die sogenannten Spider die Seite untersuchen und in den Suchmaschinen einpflegen. Daher ist es wichtig, den entsprechenden Code immer auf der obersten Stelle stehen zu haben. Diesen Code, bestehend aus allgemeiner Überschrift und sauberen Keywords sollte ebenfalls sauber bleiben. Hierbei helfen kleinere Tricks: Wichtig ist die Textelänge der Überschrift, die Anzahl der Keywords und natürlich auch die Sorgfalt der Beschreibung. Die Beschreibung sollte zwar SEO-Optimiert sein aber das Ganze Thema auch auf den Punkt bringen.



Erst wird geplant, dann wird gearbeitet



Teuer wird es dann, wenn eine Seite besteht und auf SEO maßgeblich verzichtet wurde. Die Website neu schreiben zu lassen ist zu teuer, Texte können aber auch nur einen geringen Teil wieder Wett machen. Abhilfe schaffen Vorlagen, die aber nur bei fertigen Systemen wie Wordpress oder Shop-Systeme zum Einsatz kommen können. Wenn die Website neu programmiert wurde, dann hilft nur eine Umprogrammierung, die wiederum mit vielen Kosten verbunden ist. Das Augenmerk sollte nicht nur auf Texte, sondern das Gesamtgebilde der Website gelegt werden. Gerade beim Webdesign mit vielen Bildern und einen unsauberen Quellcode kommt es zu langen Ladezeiten, was ebenfalls Negativ für die Suchmaschinen sind. An erster Stelle landen nicht umsonst schnelle Seiten, die auch noch sehr guten Content und ein modernes Webdesign bieten. Daher spielt auch die Performance eine wichtige Rolle, wenn seine Server langsam sind, dann wird die Website automatisch langsamer geladen. Eine Untersuchung ergab, dass über 70 Prozent der Besucher beim Aufbau von über 1,5 Sekunden die Seite schließen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Sergej Drischljuk (Tel.: 0151-55696404), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 643 Wörter, 4744 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Freelancer Team lesen:

Freelancer Team | 26.03.2013

Freelancer Team - die etwas andere Webagentur aus Schweinfurt

Seit ein paar Jahren habe ich nebenberuflich im Bereich Web-Design als Freelancer gestartet. Nach einiger Zeit wurde mir klar, dass man als Einzelperson sehr schnell an eigene Zeit- und Kenntnisgrenzen stößt. Besonders bei aufwendigen und komplexen...