info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KONTOR GRUPPE by René Kiem |

TPM: Total Productive Manufacturing / Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


TPM steht wahlweise für Total Productive Manufacturing oder auch für Total Productive Management.

Das gilt zumindest für die Bezeichnung dieses bewährten Produktionsmanagement-Systems. Die Beschreibung seiner Implementierungsmöglichkeiten und Vorteile hingegen fällt ausführlicher aus. TPM zielt dabei primär auf eine kontinuierliche Steigerung der Qualität von Prozessen und Produkten.



Diese wird dadurch erreicht, dass Durchlaufzeiten, Funktionsstörungen sowie Rüst- und Einrichtzeiten der Maschinen verkürzt werden, wodurch das Potenzial der Maschinen und Mitarbeiter noch besser ausgeschöpft werden kann. Zudem liegt beim TPM der Fokus auf einer Instandhaltung, die sich nicht nur am aktuellen Zustand sondern auch an präventiven Maßnahmen orientiert.



So kann eine noch höhere Produktivität erreicht werden. Eine weitere Säule des TPM liegt im kontinuierlichen Optimierungsprozess aller Vorgänge, wodurch wiederum Ressourcen geschont werden und Verschwendung vermieden wird.

TPM: Präventiv und reaktiv auf allen Ebenen



Total Productive Manufacturing /Total Productive Management wirkt in mehreren Arten und in allen Bereichen. Das harmonische Zusammenspiel von reaktiven und präventiven Maßnahmen stellt sicher, dass sich die Anlagenproduktivität immer auf höchstem Niveau befindet, Mitarbeiter motiviert sind und Prozessinnovationen kontinuierlich implementiert werden.



Zudem werden dadurch Ausschüsse und Fehlproduktionen minimiert (oder gar eliminiert) wie auch eine hohe Kunden- und Wettbewerbsorientierung dank schnellerer Reaktions- und Produktionszeiten und auch optimaler Verfügbarkeit und eine flexible Umrüstfähigkeit aller Anlagen und Maschinen gegeben ist.



All diese Ziele lassen sich durch die 8 Säulen des TPM definieren und erreichen:



1.Kontinuierliche Verbesserung

2.Autonome Instandhaltung durch Anlagenbediener

3.Geplante Instandhaltung, um die 100%ige Verfügbarkeit jederzeit sicherstellen zu können

4.Training und Ausbildung für die bedarfsgerechte Qualifikation der Mitarbeiter/innen

5.Anlaufüberwachung, damit es auch bei neuen Produkten und Anlagen von Beginn an wie geschmiert läuft.

6.Qualitätsmanagement, um die "Null Qualitätsdefekte"-Ziele bei Produkten und Anlagen zu erreichen und beizubehalten.

7.TPM in der Administration, um Verluste und Verschwendungen in nicht direkt produzierenden Abteilungen weitestgehend zu eliminieren.

8.Arbeitssicherheit,Umwelt- und Gesundheitsschutz, zur sicheren Vermeidung von Unfällen im Unternehmen.



Hinter diesen 8 Säulen wiederum stecken Kennzahlen, anhand derer sich TPM-Erfolge messen lassen (müssen). Die mit individuellen Zahlen des Unternehmens zu füllenden Kennzahlen-Begriffe sind Produktivität, Qualität, Kosten, Auslieferung, Sicherheit und Moral. Hinzu kommt die Gesamtanlageneffizienz, um den Grad der Wertschöpfung an jeder Maschine messen zu können.



Und zur Wertschöpfung gehört eben auch das konsequente Vermeiden von Wertvernichtung durch Verschwendung und nicht optimierte Produktivität.



Web - http://www.lean-kontor.de und www.kontor-gruppe.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr René Kiem (Tel.: +49(0)231 / 15 01 -646), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 386 Wörter, 3557 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: KONTOR GRUPPE by René Kiem

Wir von KONTOR GRUPPE by René Kiem setzen konsequent auf kompetente Beratung. Schließlich lassen wir uns an Ihrem Erfolg messen. Deshalb ist unser Ansatz ganzheitlich-und von jeder Seite aus betrachtet ein wichtiger Baustein für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung. Ganzheitlich definieren wir vor allem als lösungsorientiert. Die Probleme, die Ihnen im Berufsalltag oder auch im Privatleben begegnen, sehen wir als Wegweiser zu Auswegen, neuen Pfaden und neuen Erfahrungen - nicht als Stolpersteine und Hindernisse.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von KONTOR GRUPPE by René Kiem lesen:

KONTOR GRUPPE by René Kiem | 21.11.2014

QM Methoden - KAIZEN, die Veränderung zur Verbesserung

Eine kontinuierliche Verbesserung der Qualität, Effizienz und aller Prozesse in der Fertigungsindustrie mit dem Ziel, am Ende jeden Tage höchsten Qualität auszuliefern - und das zum niedrigstmöglichen Preis - nur ein Traum? Nein, zumindest nicht ...
KONTOR GRUPPE by René Kiem | 21.11.2014

Schlanke Abläufe durch Lean Administration

Wertschöpfung in allen Abläufen. So können Potenziale optimiert und Verschwendung erkannt und vermieden werden. Schließlich belasten Prozesse, die einen Wert erschaffen, das Ergebnis, da sie an sich Wert vernichten. Eine gesteigerte Effizienz un...
KONTOR GRUPPE by René Kiem | 21.11.2014

Seminare und Trainings auf Mallorca...Warum eigentlich?

Mallorca ist das bei uns Deutschen beliebteste spanische Eiland. Die größte Insel der Balearen hat einiges (am) Meer zu bieten als viele erwarten: Bewegung, Ruhe, Entspannung, geschäftiges Treiben, Vergnügen, einsame Buchten. Vielfalt voller verm...