info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Holtikon - Fensterreparatur und Wartung von Fenster und Türen |

Verstärkter und längerer Pollenflug und wie Sie sich als Allergiker schützen können

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
5 Bewertungen (Durchschnitt: 4.4)


Für Allergiker ist diese Zeit jedoch alles andere als schön, denn für sie beginnt die Heuschnupfenzeit. Was eigentlich schon im Januar mit dem Flug der Haselpollen beginnt, intensiviert sich ab März.

Der Frühling kommt und die Natur erwacht, Tiere beenden den Winterschlaf und Pflanzen fangen an erste Knospen zu tragen. Die Tage werden länger und die Sonne lässt sich häufiger blicken, was die meisten Menschen dafür nutzen, wieder öfters rauszugehen und die lebendige Natur zu genießen.



Für Allergiker ist diese Zeit jedoch alles andere als schön, denn für sie beginnt die Heuschnupfenzeit. Was eigentlich schon im Januar mit dem Flug der Haselpollen beginnt, intensiviert sich ab März, durch die steigenden Temperaturen zu einer ziemlich großen Belastung. Gerade in diesem Jahr ist diese durch den milden Winter besonders schlimm, sodass der Pollenflug einzelner Pflanzenarten früher beginnt und zumeist länger andauert.



Um wenigstens im eigenen Heim vor dem Pollenflug geschützt zu sein und trotzdem regelmäßig frische Luft in die Räumlichkeiten lassen zu können, bieten viele Baumärkte und Discounter Pollenschutzvliese an, welche mittels Klebe-Klettverschlüsse direkt an das Fenster befestigt werden können. Doch die Montage kann schnell zum Albtraum werden, denn es gibt auch hier schon vieles zu beachten:



- Reinigen Sie die Fensterrahmen sorgfältig mit Seifenwasser und lassen Sie dies vor der Montage gründlich trocknen.

- Befestigen Sie die Klebe-Klettverschlüsse sorgfältig und achten darauf, keine Lücken zu lassen.

- Vergewissern Sie sich, dass die Klebe-Klettverschlüsse wirklich fest sind, vermeiden Sie ein abziehen und umsetzen dieser.

- Wenn Sie den Rahmen komplett mit den Klettverschlüssen versehen haben, kann das Pollenschutzvlies vorsichtig angebracht werden.

- Achten Sie darauf, dass das Vlies gespannt ist und keine Lücken aufweist - am einfachsten ist es, das Vlies erst bei erfolgter Befestigung am Fenster zu beschneiden.



Beachten Sie, dass Sie jedes Fenster in der Wohnung mit einem solchen Pollenschutzvlies versehen sollten, damit die Gefahr für Allergiker dezimiert werden kann. Ein versehentlich falsch angebrachtes oder leicht löchriges Vlies negiert den Effekt des Pollenschutzes völlig - selbst dann, wenn Sie nur an einer Ecke zu weit hineingeschnitten haben.



Weiterhin sollte beachtet werden, dass der Kleber an den Klettverschlüssen nach einiger Zeit spröde wird, sich löst und unansehnliche Spuren hinterlässt, welche auch mit Seifenwasser nicht zu entfernen sind. Ein Austausch eines solchen Pollenschutzvlieses scheitert dann meist daran, dass auf der alten Klebefläche nichts mehr hält.



Ein solches Vlies aus dem Baumarkt oder Discounter bietet oftmals nur einen teilweisen Schutz gegenüber Pollen, denn auch über beispielsweise Türen, Heizkörper, Konvektoren, Klimageräte oder Ventilationsgeräte können die Pollen Zugang zu ihrer Wohnung erlangen.



Holtikon® bietet vielseitige Möglichkeiten zum professionellen und langfristig Wirksamen Pollenschutz an. Mit pollstop® liefern wir Ihnen passgenaue Rahmen für Fenster und Türen und gestalten somit Ihr Heim weitestgehend pollenfrei. Mit duststop® liefern wir außerdem einen aktiven Pollenschutz für Heizkörper, Konvektoren, Klimageräte und Ventilationssysteme. Zusätzlich ist pollstop® ein 100%iger Insektenschutz!



Holtikon®-Fachbetriebe reparieren, montieren oder erneuern einfache Pollenschutzsysteme sowie Pollenschutz-Rahmensysteme. Bei Fragen steht Ihnen jeder Holtikon®-Fachbetrieb gern zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.holtikon.de - Holtikon - Fensterreparatur und Wartung von Fenster und Türen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Hans Holtmann (Tel.: 030/47 59 78-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 478 Wörter, 3699 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema