info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LAUX Kommunikation |

White Paper HR-Kommunikation: Wie ticken Bewerber?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


White Paper beleuchtet Zielgruppen und gibt Empfehlungen für eine erfolgreiche HR-Kommunikation


Augsburg, 17.03.2014 – Wie überzeuge ich Bewerber? Das fragen sich viele Personaler. Qualifizierte Fachkräfte können mittlerweile meist aus mehreren Positionen wählen. Die Eingangsfrage kann nur beantworten, wer sich intensiv mit seinen Zielgruppen beschäftigt, ihre Einstellungen und Ansprüche kennt und die HR-Kommunikation darauf ausrichtet. Das aktuelle White Paper der PR-Beratung LAUX Kommunikation beschreibt, was Bewerber bewegt, was sie von Arbeitgebern erwarten und wie sie sich informieren. Darüber hinaus gibt es Personal- und Marketingverantwortlichen Empfehlungen für die HR-Kommunikation und eine Liste aktueller Studien zum Thema an die Hand.

Die Ansprüche von Bewerbern an einen Arbeitsplatz verändern sich. Gleichzeitig verschärft sich der Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter. Dies stellt nicht nur Personalverantwortliche vor neue Herausforderungen, sondern auch Führungskräfte, Kollegen und Marketingverantwortliche. Hergebrachte Prozesse und Instrumente in der Zielgruppenansprache und der Mitarbeiterführung und -bindung müssen auf den Prüfstand, um im Wettbewerb zu bestehen. Eine gewachsene Unternehmenskultur kann und soll nicht infolge veränderter Ansprüche völlig umgekrempelt werden. Aber nur wer die unterschiedlichen Bewerbergruppen kennt und versteht, findet in der Kommunikation überzeugende Argumente, Geschichten und Instrumente.

Ausgangspunkt Zielgruppenanalyse

Es liegt auf der Hand: Ein Schüler, der vor der Wahl des Ausbildungsplatzes steht oder ein Absolvent hat andere Erwartungen an Arbeitgeber als eine erfahrene Fachkraft. Doch im Wettbewerb um attraktive Bewerber vergessen Unternehmen oft elementare Regeln, die im Produktmarketing selbstverständlich sind. Wenn sie Bewerber erreichen möchten, müssen HR, Geschäfts- und Bereichsleitung sowie Marketing gemeinsam analysieren, welche Eigenschaften das Produkt „Arbeitsplatz im Unternehmen“ hat, wem es verkauft werden soll, welche Bedürfnisse die Zielgruppe hat und wie man sie erreicht. Ausgangspunkt und Basis für die HR-Kommunikation ist deshalb die sorgfältige Definition und Analyse der Zielgruppen. Das White Paper gibt Personal- und Marketingverantwortlichen hilfreiche Informationen zu den unterschiedlichen Bewerbergruppen. Diese basieren auf Erkenntnissen aktueller Studien und eigener Beobachtung. Die umfangreiche Liste aktueller Studien ermöglicht es Interessierten, sich weiterführend mit dem Thema zu beschäftigen.

Als Arbeitgeber Gesicht zeigen

In einem eigenen Kapitel beschreibt das White Paper praxisnah und übersichtlich, wie auch kleinere mittelständische Unternehmen – ausgehend von der Arbeitgeberpositionierung – eine Kommunikationsstrategie für HR-Themen entwickeln können. Denn jedes Unternehmen, egal wie klein oder groß, hat interessante Geschichten zu erzählen. Das Spektrum ist breit, oft verbergen sich hinter alltäglich erscheinenden Themen auch solche mit Relevanz für die Arbeitgeberkommunikation. Menschen lieben gut erzählte Geschichten. Sie sind besonders dann erfolgreich, wenn sie eine persönliche Perspektive zeigen, Höhen und Tiefen offen erzählen, beim Leser Gefühle auslösen oder einen Bezug zu den eigenen Erfahrungen und Erwartungen herstellen. Diese Aspekte muss die HR-Kommunikation berücksichtigen. Das White Paper beschreibt den Prozess von der Zielgruppendefinition bis zur Entwicklung von Themen und zeigt, wie sie für die HR-Kommunikation, insbesondere der HR-PR, verwendet werden können.

Das White Paper kann kostenfrei bestellt werden über info@laux-kommunikation.de oder Tel. 0821-4507963.


Web: http://www.laux-kommunikation.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulla Laux, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 360 Wörter, 2950 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LAUX Kommunikation


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema