info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vite EnVogue |

Vite EnVogue verkauft Kleidung bekannter Spender zugunsten von Unicef

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 2.7)


Promis spenden ihre Lieblingsstücke für 'Nothilfe Syrien'

Hamburg im März 2014. Der Hamburger Shopping Club für Secondhand Designermode, Vite EnVogue, versteigert in der Zeit vom 24. bis 31. März auf www.vite-envogue.de 23 Kleidungsstücke von 14 prominenten Spendern zugunsten von UNICEF. Die gesamten Erlöse kommen der Nothilfe Syrien zugute. Nationale Stars wie Fußballgröße Michael Ballack, der Hamburger Ex-Bürgermeister Ole von Beust oder die Hamburger Designerin Nicola Eibich haben sich von Lieblingsteilen getrennt, um diese Aktion zu unterstützen.

Zu den begehrten Artikeln aus prominenten Kleiderschränken, die für den guten Zweck versteigert werden sollen, gehören u.a. die Krawatte, die Ole von Beust auf dem Foto seiner ersten Autogrammkarte als Oberbürgermeister trug, ein Pailettentop von Versace, von dem sich Modedesignerin Nicola Eibich getrennt hat, ein Kleid von Isabel Marant aus dem Besitz von Modeberaterin und Boutiquebesitzerin Evelyn Hammerström, eine Jacke der italienischen Edelmarke Gianfranco Ferre von Ex-Fußball-Profi Michael Ballack, Ariane Sommer schwarze High Heels von Miu Miu und ein von Jimi Blue Ochsenknecht unterschriebenes Shirt, das Natascha Ochsenknecht der Spendenaktion beisteuerte.

Die Kleidungsstücke sind ab dem 24. März auf der Website von Vite EnVogue zu finden und können per E-Mail Gebot ersteigert werden. Dafür genügt schon eine Mail an charity@vite-envogue.de. Der Bieter mit dem höchsten eingesendeten Gebot erhält am 31. März den Zuschlag auf das begehrte Teil. Natürlich werden auch alle anderen Bieter sofort informiert.

Die Unterstützung von Vite EnVogue fließt direkt in das Projekt "Nothilfe Syrien" und hilft damit Flüchtlingskindern in Syrien, die unter den Folgen des jahrelangen Krieges leiden. Dorothee von Unruh, Leiterin der UNICEF-Arbeitsgruppe Hamburg und Bundesverdienstkreuzträgerin, freut sich über die prominente Unterstützung: "Syrien ist mir ein Herzensbedürfnis, weil ich der Meinung bin, dass die Kinder Dinge erleben müssen, die sie nicht erleben dürfen und die diese Kinder schwer traumatisieren."

So werden die Kinder beispielsweise medizinisch versorgt - ca. 1,6 Millionen Jungen und Mädchen unter fünf Jahren sind bereits gegen Polio geimpft worden - und können in Kinderzentren wieder in sicherer Umgebung spielen und die Schule besuchen. Außerdem erhalten die zehn Millionen vom Konflikt betroffenen Menschen über das Projekt Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Auch Karolin Junker, Geschäftsführerin von Vite EnVogue, ist begeistert, durch diese Initiative einen Teil zu der wertvollen Arbeit der Organisation beitragen zu können: "Wir freuen uns über die prominente Unterstützung und die Möglichkeit für uns und unsere Kundinnen und Kunden, einen sinnvollen Beitrag für die Nothilfe Syrien leisten zu können."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Karolin Junker (Tel.: (0)40 284 67 68 - 16), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 415 Wörter, 3302 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vite EnVogue lesen:

Vite EnVogue | 22.01.2014

Valentinstag mit Vite EnVogue

Hamburg im Januar 2014. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, heißt es - und das trifft erst Recht für Verliebte zu. Wer zum Valentinstag das Herz der Angebeteten höher schlagen lässt, kann damit ganz schnell Pluspunkte einheimsen. Da fas...