info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Acrolinx |

Acrolinx engagiert sich weiter als Sponsor von Translators without Borders

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Acrolinx, Anbieter einer Plattform zur Sprachoptimierung, erneuert sein Sponsoring für die gemeinnützige Übersetzungsorganisation Translators without Borders (TWB). Das Unternehmen leistet damit einen Beitrag dazu, Gesundheitsinformationen weltweit für...

Berlin, 19.03.2014 - Acrolinx, Anbieter einer Plattform zur Sprachoptimierung, erneuert sein Sponsoring für die gemeinnützige Übersetzungsorganisation Translators without Borders (TWB). Das Unternehmen leistet damit einen Beitrag dazu, Gesundheitsinformationen weltweit für so viele Menschen wie möglich bereitzustellen.

Zusammen mit Wikipedia und Content Rules arbeitet Acrolinx am Wikipedia Global Health Project, bei dem die wichtigsten Wikipedia-Seiten zu gesundheitsrelevanten Themen so aufbereitet werden, dass sie den Richtlinien der Simple English Wikipedia entsprechen. Die Autoren nutzen dabei Acrolinx kostenlos, um leicht verständliche und übersetzungsfreundliche Texte zu schreiben. Ziel ist es, nach der Textanpassung für die neue Zielgruppe die 100 wichtigsten Artikel in 100 Sprachen zu übersetzen. Dabei wird Acrolinx auch als offene mehrsprachige Terminologie-Ressource für vereinfachte medizinische Begriffe eingesetzt, die jetzt die größte dieser Art weltweit ist.

Verstärkte Hilfe seitens TWB seit 2010

Seit dem verheerenden Erdbeben in Haiti im Jahr 2010 hat TWB die Bemühungen intensiviert, Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und andere Hilfegruppen, die weltweit Katastrophenhilfe leisten und in der Gesundheitsvorsorge und Bildung tätig sind, durch humanitäre Übersetzungen zu unterstützen. Seit Einführung der Übersetzungsplattform von TWB konnte die Organisation die Anzahl der jährlich übersetzten Wörter verdreifachen. Die Plattform bringt anerkannte gemeinnützige Organisationen automatisch mit ehrenamtlich tätigen professionellen Übersetzern zusammen, die diese wichtigen Übersetzungsprojekte durchführen. Mithilfe der Plattform will die Organisation ihr selbstgestecktes Ziel von jährlich 10 Millionen übersetzten Wörtern erreichen.

Zahlreiche humanitäre Sonderprojekte von TWB

TWB arbeitet zudem an vielen Spezialprojekten. So hat die Organisation 2011 im Rahmen eines Kooperationsprojekts damit begonnen, 100 der wichtigsten medizinischen Artikel aus der englischsprachigen Online-Enzyklopädie Wikipedia in andere Sprachen zu übersetzen. Damit werden für immer mehr Menschen wichtige Informationen in ihrer Muttersprache verfügbar.

In Afrika ist TWB dabei, die Übersetzungskapazitäten auszubauen, und hat zunächst in Kenia mit der Schulung neuer Übersetzer begonnen. Millionen von Kenianern sprechen nur Swahili. Lebenswichtige Gesundheitsinformationen liegen in Kenia aber oft nur in Englisch oder Französisch vor. Um dem zu begegnen, hat TWB in Kenia ein neues Schulungszentrum errichtet, in dem eine intensive Ausbildung zum professionellen Übersetzer angeboten wird. Dadurch soll dieses Problem stark vermindert werden.

Sponsoren für Wachstum von TWB entscheidend

Die finanzielle Unterstützung durch Sponsoren ist besonders für die Sprachen wichtig, für die keine ausreichenden Ressourcen verfügbar sind. Somit können Erhalt und Wachstum von TWB gesichert werden. 'Im Laufe unserer Arbeit ist uns erst richtig bewusst geworden, wie riesig der weltweite Bedarf an humanitären Übersetzungen ist, damit Menschen in armen Ländern Zugang zu globalem Wissen in ihrer eigenen Sprache haben', so Lori Thicke, Mitbegründerin von TWB. 'Laut UNICEF sterben mehr Menschen aus Mangel an Wissen als an Krankheiten. Menschen in armen Ländern haben einfach keine Möglichkeit, auf globales Wissen in einer ihnen verständlichen Sprache zuzugreifen. Mobile Technologie macht den Zugriff auf dieses Wissen für rund 3 Milliarden Menschen leichter, aber wir müssen noch die ?letzte Sprach-Meile? überwinden. TWB erbringt diese dringend benötigte Hilfe durch die Entwicklung eines skalierbaren Schulungsprogramms, damit mehr Menschen Zugang zu dem benötigten Wissen in einer Sprache haben, die sie verstehen.'

Dr. Andrew Bredenkamp, Gründer und Chairman von Acrolinx und langjähriges Aufsichtsratsmitglied bei TWB, erläutert, dass 'Menschen ohne Zugang zu grundlegenden medizinischen Informationen keine Möglichkeit haben, sich angemessen um ihre eigene Gesundheit zu kümmern. Wir sind stolz, mit unserer Technologie nicht nur große Unternehmen zu unterstützen, sondern auch einem Großteil der Weltbevölkerung helfen zu können, denn für viele ist der Zugang zu verständlichen Inhalten lebenswichtig.' Lori Thicke fügt hinzu: 'Dank Acrolinx sind wir in der Lage, humanitäre Projekte auf der ganzen Welt noch gezielter zu unterstützen. Wir möchten uns deshalb ausdrücklich bei Acrolinx bedanken.' Die Unterstützung durch Sponsoren ist für den Erhalt und das Wachstum der Organisation entscheidend.

Über Translators without Borders

Translators without Borders ist eine US-amerikanische Nichtregierungsorganisaton mit der Vision, eine Welt zu gestalten, in der Wissen keine Grenzen gesetzt sind. Die ursprünglich in Frankreich im Jahre 1993 als 'Traducteurs sans frontières' gegründete Organisation ermöglicht Menschen den Zugang zu für sie lebenswichtigen Informationen in ihrer eigenen Sprache. Dies geschieht durch die Vernetzung gemeinnütziger Organisationen mit ehrenamtlich tätigen Übersetzern, den Aufbau lokaler Übersetzungskapazitäten sowie dem Überwinden von Sprachbarrieren. Freiwillige von Translators without Borders übersetzen mehr als 5 Millionen Wörter pro Jahr. Im kenianischen Nairobi hat die Organisation 2012 ihr erstes Schulungszentrum für Übersetzer errichtet, um Millionen von Menschen in Ostafrika mit lebenswichtigen Gesundheitsinformationen zu versorgen. Mehr Informationen finden Sie unter: www.translatorswithoutborders.com und www.twitter.com/TranslatorsWB


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 693 Wörter, 5667 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Acrolinx lesen:

Acrolinx | 09.07.2014

Xyleme und Acrolinx vereinbaren Produktintegration

Berlin, 09.07.2014 - Xyleme und Acrolinx haben die Softwareprodukte beider Unternehmen integriert. Nutzer des Learning-Content-Management-Systems für Lerninhalte Xyleme LCMS haben nun die Möglichkeit, Inhalte mit Acrolinx direkt in ihrer gewohnten ...
Acrolinx | 04.06.2014
Acrolinx | 02.04.2014

Acrolinx als Aussteller auf der tekom-Frühjahrstagung in Augsburg

Berlin, 02.04.2014 - Acrolinx ist Aussteller auf der tekom-Frühjahrstagung, die vom 10.-11. April 2014 in Augsburg stattfindet. Die Tagung richtet sich an Fachleute und Unternehmensverantwortliche, die sich in der Industrie und bei Dienstleistern um...