info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Jürgen Höller Academy KG |

Motivationstrainer Jürgen Höller: Mit dem inneren Feuer der Begeisterung auf dem Weg zu Motivation und Erfolg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der wohl berühmteste Motivationstrainer Deutschlands, Jürgen Höller, ist eine sehr gefragte Person und hierbei lässt sich der Motivations-Trainer Jürgen Höller von seinen Kritikern nicht aus der Ruhe

Bewundert und verleumdet, vergöttert und kritisiert, angebetet und belächelt: Erfolg hat seinen Preis. Und das weiß auch Jürgen Höller. Nicht alle, die über den erfolgreichen "Motivationsguru" - wie er oft genannt wird - sprechen, gehören zu seinen Bewunderern. Durchschlagender Erfolg wird meist von Neid und Missgunst begleitet. Doch das kann den Meister der Motivation Jürgen Höller nicht aus dem Konzept oder gar zum Aufgeben bringen. "Ich gebe nie, nie, nie, niemals auf!", sagte Höller einmal und daran hält er fest, trotz aller Seitenschläge und Kritik der er ausgesetzt ist.

Doch was steckt wirklich hinter dem von seinen Fans angehimmelten Motivationstrainer Jürgen Höller? Kann man den Erfolgstrainer ernst nehmen? Weiß er überhaupt wovon er spricht?

Er ist ein charismatischer Redner, das muss man ihm lassen. Mit seinen rhetorischen Fähigkeiten schafft er es, ein Feuer der Begeisterung bei seinen Zuhörern zu entfachen, sie aufzurütteln, um aus festgefahrenen Handlungsmustern auszubrechen und sie zu motivieren, ihre Ziele zu erreichen. Er gibt sozusagen "Hilfe zur Selbsthilfe", und zwar so effektiv, dass sich sogar seine Kritiker und Neider des Öfteren gezwungen sehen, den Hut vor dem ambivalent betrachteten Motivations-Trainer zu ziehen.

Was ist Höllers Botschaft? Was versucht er zu vermitteln?

"Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied". Diese altbekannte Weisheit trifft vielleicht ziemlich genau die Message des Motivationsgurus Höller. Er schafft es, Menschen zum Umdenken zu bewegen, neue Wege zu beschreiten, an sich zu glauben und sich zu trauen ihre Füße auf den Weg des Erfolges zu setzen. Er vermittelt Motivation, entzündet feurige Begeisterung, bringt seine Fans regelrecht zum "glühen". Anlässlich seines 25-jährigen Bühnen-Jubiläums veranstaltete Jürgen Höller jüngst im Karlsruher Kongresszentrum seine sogenannten "Powerdays". Diese Gelegenheit ließen wir uns natürlich nicht entgehen und beschlossen, uns den vielgelobten Motivationstrainer mal "live in Action" anzuschauen. Trotz Skepsis und Objektivität konnten wir uns im Laufe des Seminars nicht vollkommen gegen die ansteckende Begeisterung erwehren: Höller schaffte es, die über 1700 Teilnehmer buchstäblich zum Ausflippen zu bringen. Die ganze Halle hat so gebebt, dass wir Angst hatten das Kongresszentrum breche zusammen. Da wir nicht auffallen wollten machten wir mit und mussten leider schon nach kurzer Zeit erkennen, dass auch wir nicht immun gegen die Motivationskünste Höllers waren. Es war in jedem Fall eine interessante Erfahrung und half uns, die Wurzeln der oft frenetischen Begeisterungsbekundungen seiner Fans besser verstehen zu können. Gerade eine im Berufsleben demotivierte Zielgruppe kann durchaus durch die von Höller vermittelten Botschaften und Handlungsanstöße aus einem Zustand der Depression bzw. Trägheit wachgerüttelt werden und neue Kraft für das Tagesgeschäft schöpfen. Am Ende des 3-tägigen "Power-Seminars" in Karlsruhe waren wir umgeben von hochmotivierten Teilnehmern, die vor neuen Ideen und wiedergefundener Kontaktfreudigkeit regelrecht "überschäumten". Auch wir als objektive Berichterstatter mussten uns eingestehen, dass wir schon irgendwie "motiviert" waren. Das war jedoch nicht nur allein Höllers Verdienst, sondern auch das Resultat der Auftritte der weiteren - durchaus hochkarätigen - Redner, wie beispielsweise dem Verkaufstrainer Mike Dierssen.

"Wenn Sie jeden Tag das gleiche tun, werden Sie auch immer die gleichen Ergebnisse bekommen", so Höller. Und das im Guten wie im Schlechten. Man kann noch so oft Gelb und Rot mischen und auf die Farbe Grün als Ergebnis hoffen: Es funktioniert nicht! Es wird immer Orange herauskommen. So weit, so logisch. Zielgruppe des Motivationstrainers Jürgen Höller sind sowohl Unternehmer, Selbstständige als auch Angestellte. Recherchen haben ergeben, wer den Erfolgstrainer einmal "live" erlebt hat ist fasziniert und wird oft zum "Wiederholungstäter". "Es funktioniert!", attestieren ihm seine Zuhörer.

Doch wie schafft es der Motivationsguru die Schranken in den Köpfen seiner Zuhörer zu durchbrechen? Durch Leidenschaft. Durch Begeisterung. Er schürt das innere Feuer der Motivation, vermittelt Denk- und Handlungsanstöße, sich selbst aus innerer Stagnation zu befreien, sich zu trauen neue Wege zu beschreiten, den Erfolg und das Glück "zuzulassen". Die meisten Menschen kennen das Gefühl: Eigentlich wissen Sie ganz genau, was Sie tun müssten um erfolgreich zu sein, und tun es einfach nicht. Es ist bequemer, eingetretene Pfade weiter zu gehen, als sich auf etwas Neues, Unbekanntes einzulassen. Doch wenn man mit seinem Leben und dem Ausbleiben des gewünschten Erfolgs nicht zufrieden ist, muss man eben etwas verändern.

Klingt logisch. Und genau hier liegt wahrscheinlich Jürgen Höllers Schlüssel zum Erfolg als Motivationstrainer. Nicht er selbst führt die Menschen mit seinem Motivationstraining zum Erfolg, sondern er hilft den Menschen an sich und an ihren Erfolg zu glauben. Er hämmert ihnen immer und immer wieder ein nicht aufzugeben. Die Motivation und seine anvisierten Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Der Motivationskünstler Höller stellt klar: Nur wer seine Ziele kennt und genau definiert, kann Sie auch erreichen. Viele Leute würden nur wissen, was Sie nicht wollen, aber viel wichtiger sei es, ganz genau zu wissen was man will, welche Ziele man denn erreichen will.

Erfolg ist das, was man draus macht.

Ein nie zu vernachlässigender Faktor auf dem Weg zum Erreichen seiner Ziele laut Höller ist Wissen. Wissen, Weiterbildung, Spezialisierung, Lernen, Lernen, Lernen. Und das nur von den Besten. Frei nach der Devise "man lernt nie aus", spornt der Motivationsguru Jürgen Höller seine Zuhörer an, nie aufzuhören sich Wissen anzueignen. Denn Wissen ist Macht. Obwohl einem vieles der Lehren Höllers bekannt vorkommt, kann man die Wahrheit, die in seinen Worten steckt, doch nicht verleugnen. Wer aufhört sich weiterzubilden, neue Trends und Innovationen ignoriert, muss sich auch nicht wundern, wenn er von anderen auf dem Weg zum Geschäftserfolg "überholt" wird. Denn Stillstand heißt Rückschritt. Noch so eine altbekannte Phrase, die doch den Kern trifft.

Jürgen Höller hatte es nicht immer leicht. Der sogenannte "Meister der Motivation" hat in seiner Laufbahn als Trainer für Erfolg und Motivation schon einige Rückschläge einstecken müssen, die von seinen Kritikern oft in der Öffentlichkeit breitgetreten wurden, um das Ansehen des offenkundig trotzdem erfolgreichen Trainers zu schmälern. Nachdem im Jahr 2000 nicht nur die sog. "Dot-Com-Blase" platze, sondern auch der geplante Börsengang von Höllers damaliger Firma Inline scheiterte, stand der Erfolgstrainer auf einmal mit über 6 Millionen Euro Schulden am Rande des Abgrunds. Doch er blieb seiner Maxime treu, niemals aufzugeben. Wie ein Phoenix aus der Asche erhob sich Jürgen Höller erneut und fing an sich wieder hoch zu kämpfen. Nach etwas mehr als drei Jahren schaffte er es, diese existenzbedrohende Krise zu überwinden und ist heute sowohl wieder schuldenfrei als auch erfolgreicher denn je.

Nach anfänglicher Skepsis im Verlaufe unserer Recherchen mussten wir dennoch erkennen, dass eine gewisse Genialität in diesem Mann steckt. Natürlich sind Höllers Seminare und Vorträge nicht jedermanns Sache, aber es wird schließlich auch niemand gezwungen dort hinzugehen. Jürgen Höller hat definitiv ein ausgeprägtes rhetorisches Talent und schafft es mit seiner charismatischen Ausstrahlung und seiner "Menschlichkeit", die Menschen, die ihn sehen und erleben, zu bewegen und zu begeistern. Er ist kein abgehobener Superheld sondern wirkt eher bodenständig. Man kann sich mit ihm identifizieren. Gerade Unternehmer, die sich in einer Krise befanden, berichten neuen Mut und neue Kraft geschöpft zu haben, nachdem Sie Höller erlebt haben. Nach schwierigen Zeiten konnten sie die Begeisterung für ihre Arbeit wieder finden, es mache wieder Spaß aufzustehen und seiner "Berufung" nachzugehen.

Abschließend können wir zusammenfassen, dass man Jürgen Höller mindestens einmal gesehen haben muss, um sich ein echtes Bild von ihm machen zu können. Doch das sollte man sowieso immer, bevor man ein ernstzunehmendes Urteil über einen Menschen abzugeben gedenkt. Wir konnten uns trotz allen Bedenken der ansteckenden Motivation, die der Erfolgstrainer zu vermitteln versucht, nicht immer erwehren. Und das spricht für Höller. Er schafft es sogar seine Kritiker zu motivieren. www.juergenhoeller.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jürgen Höller (Tel.: +49 (0) 9721 47588 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1247 Wörter, 9141 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema