info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Panik-Ambulanz |

Unterstützung und Hife bei akuten Angst und Panikattacken durch neuentwickelte mobile App

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.3)


Eine ganz neue Art von Unterstützung bei Angst und Panik durch selbsterklärende App. Animationen wie z.B. Atemfrequenz - Counter helfen akute Situationen zu überstehen

DIE PANIK AMBULANZ



Unter dem Namen Panik Ambulanz kommt, wie bereits angekündigt, nun die erste deutschsprachige App auf den Markt, die es Angst- und Panikpatienten möglich macht, sich in Akutsituationen durch medizinisch fundierte Übungen und Verhaltensregeln aus den Zwängen von Angst- und Panikattacken zu befreien.



Das Entwicklerteam, bestehend aus Therapeuten, Betroffenen und deren Angehörigen hat sich zu Beginn seiner Arbeit zum Ziel gesetzt, eine Anwendung zu erschaffen, die sich in verständlichen Worten, Bildern und Animationen von selbst erklärt.



"Hier sollen keine Diagnosen gestellt oder Therapieansätze weitergegeben werden, das gehört in die Hände von Medizinern. Auch die/seine Symptome kennt jeder Betroffene selbst und müssen ihm nicht erklärt werden. Was wir wollen, ist, medizinisch empfohlene Verhaltensweisen an den Nutzer weitergeben, die ihm jetzt, genau in diesem Moment weiterhelfen." so Peter Zwicker, einer der Entwickler.



In über zwanzig ausführlichen Teilbereichen werden unter anderem die bestmöglichen Vorgehensweisen vor, während und nach einer Panikattacke beschrieben. Die Blitzentspannungsmethode für den Augenblick wird genauso erklärt wie die Progressive Muskelentspannung nach Dr. Jacobsen, die man auch zur Vorbeugung nutzen kann. Es werden Übungen wie z. B. Atemkontrolle mit Hilfe von animierten Atemfrequenz-Countern angeboten, die nicht nur während der Attacke helfen sollen, sondern auch durch stetiges Üben den vorbeugenden Zweck erfüllen. Durch Studien belegbare Anwendungen, passende Entspannungsmusik und Ablenkungsspiele wird dem Nutzer gezielt über seine akuten Ängste hinweggeholfen.



Peter Zwicker führte weiter aus: "Die einhundert Personen, denen es möglich gemacht wurde die App vorab zu testen, äußerten sich überaus positiv und beurteilten die Anwendungen als hilfreich, empfehlenswert und gut verständlich. Einige ihrer Anregungen konnten mit eingebracht werden, und geben uns damit die Gewissheit, dass wir dem Nutzer genau das anbieten, was er braucht."



Die Kosten für die werbefreie App sind mit 3,99EUR weit im unteren Preisniveau angesiedelt. Englischsprachige Anwendungen mit geringem Content und sich immer wiederholenden Aufzählungen von Symptomen, Ferndiagnosen und störender Werbung werden zu Preisen von bis zu 28EUR angeboten. Auf der Website www.panik-ambulanz.com kann man sich über den ausführlichen Inhalt des Angebots genau informieren und entscheiden, obes das ist, wonach man sucht.



"Bei uns stand bereits bei Beginn unserer Arbeit nicht der kommerzielle Aspekt im Vordergrund. Da zum größten Teil Betroffene an diesem Projekt mitarbeiten, ist es ihr grösstes Ansinnen, ihre Erfahrungen an Leidensgenossen weiterzugeben." so Zwicker



Diese Anwendung hält was sie verspricht, und ist als erschwingliche Hilfe für Betroffene durchaus empfehlenswert.



www.panik-ambulanz.com




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jörg Sallermann (Tel.: 0441/68329147), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 428 Wörter, 3479 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Panik-Ambulanz lesen:

Panik-Ambulanz | 02.04.2014

Alma del Uruguay verspricht Hilfe bei Angst und Panik durch jahrhunderte alte Rezeptur der Inkas

Eine Angststörung ist eine der häufigsten seelischen Krankheiten unserer Zeit. Allein in Deutschland gibt es acht bis neun Millionen Betroffene. Antidepressiva sind nicht das Allheilmittel und deshalb sind viele Menschen auf der Suche nach alternat...