info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
A.S. Rosengarten-Verlag UG |

Lesen Sie gerne Gegenwartsliteratur?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Es gibt bestimmte Themen, die uns Menschen immer wieder beschäftigen. Dazu gehören das Alter und das Geld.

Sagte doch der Rapper Bushido vor kurzem: "Geld ist die geilste Droge, die es gibt". Der Fall Höneß kat es wieder einmal mehr deutlich gemacht.

Die Tatsache, dass wir uns auch viele Gedanken zum Thema Alter machen, wird derzeit wieder aus der Diskussion um die aktive Sterbehilfe sichtbar, die in Deutschland nach wie vor gesetzlich verboten ist.

Zu diesen beiden Themen hat Rechtsanwältin und Autorin Angelika C. Schweizer zwei Bücher geschrieben, die man gelesen haben sollte:

- Der Arsch ist ab - so ist das mit dem Alter" ist eine bitterböse Satire auf das Alter voll Sarkasmus und Humor, die aber im Grunde nichts als die Wahrheit ist. Themen wie Altersarmut, Demenz, Pflegebedürftigkeit, Alkohol und Depressionen finden hier ihren Niederschlag. Die Tatsache, dass Schweizer Juristin ist, merkt man diesem Buch deutlich an, denn sie diskutiert auch über aktive Sterbehilfe und über das staatliche Rentensystem.

- Von Unten nach Oben - oder wie wird man reich?" In diesem Buch erzählt Schweizer ihre eigene Lebensgeschichte, wie sie von der Auszubildenden zur Rechtsanwaltsgehilfin zur renommierten Anwältin wurde und heute ganz Oben steht. Sie sagt, dass Jeder reich werden kann, wenn er es will, denn nach ihrer Auffassung beginnt Reichtum im Kopf. Sie verheimlicht aber auch nicht, dass der Weg an die Spitze kein Spaziergang ist, schon gar nicht als Frau in einer reinen Männerdomäne. "Da war schon manches kurze Röckchen hilfreich", scherzt sie.

Wer aber fest an sich glaubt, der schafft es auch. Dazu gibt sie Tipps und Anregungen, denn sind wir doch alle ehrlich, reich werden will doch jeder, denn ohne Moos ist nun mal nichts los.

Beide Bücher sind über den Verlag als auch über den Buchhandel erhältlich.

Web: http://www.rosengarten-verlag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika C. Schweizer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 295 Wörter, 1873 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: A.S. Rosengarten-Verlag UG

Der A.S. Rosengarten-Verlag ist noch ein sehr junger Verlag, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, besondere Bücher auf den Markt zu bringen.

Er hat sich für die Zukunft noch viel vorgenommen. Man wird also noch viel Positives von ihm hören.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von A.S. Rosengarten-Verlag UG lesen:

A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Was ist das Uhthoff-Phänomen?

Bei dem Uhthoff-Phänomen handelt es sich "nur" um eine vorübergehende Symptomatik, die nicht gefährlich ist und auch keine Verschlechterung der Erkrankung anzeigt. Hitze verlangsamt die Nervenleitfähigkeit und somit die Zunahme von eigentlich ber...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Gesünder Essen - für Anfänger und Fortgeschrittene

Es ist nicht einfach, die Ernährung umzustellen. Was ist erlaubt, was geht gar nicht und kann ich überhaupt eine Low Carb Ernährung für mich einsetzen? Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen und dabei dem Lifestyle, den Gewohnheiten und...
A.S. Rosengarten-Verlag UG | 17.11.2015

Low Carb Vegetarisch

In dem Buch "Low Carb Vegetarisch" nimmt die Low Carb Bestseller-Autorin Jutta Schütz u.a. Zwiebel, Broccoli, Rettich, Tomate, Rote Beete, Paprika, Spinat, Mangold, Spargel und Chicoree unter die Lupe. Zusätzlich zu den Infos über das Gemüse gibt...