info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Microsoft Deutschland GmbH |

Microsoft bringt Office auf alle Endgeräte: Office ab sofort auf iPad verfügbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mit Office für das iPad und der Enterprise Mobility Suite (EMS) verdeutlicht Microsoft seinen "mobile first, cloud first"-Ansatz


Microsoft CEO Satya Nadella hat die sofortige Verfügbarkeit von Microsoft Office für das iPad bekannt gegeben. Zur iPad-Version gehören die Anwendungen Microsoft Word, Excel und PowerPoint. Für Smartphones wird es zudem kostenlose Apps von Office Mobile...

Unterschleißheim/San Francisco, 28.03.2014 - Microsoft CEO Satya Nadella hat die sofortige Verfügbarkeit von Microsoft Office für das iPad bekannt gegeben. Zur iPad-Version gehören die Anwendungen Microsoft Word, Excel und PowerPoint. Für Smartphones wird es zudem kostenlose Apps von Office Mobile geben. Damit bietet Microsoft seine Office-Suite ab sofort für alle Endgeräte an: Windows-PCs, Mac-Rechner, Tablets, Smartphones und Web-Services. "Microsoft will eine Cloud für jeden auf jedes Gerät zu bringen. Im Mittelpunkt stehen für uns der Mensch, das Gerät, mit dem er gerne arbeitet und die Möglichkeiten für Entwickler", erklärt Nadella.

Ab sofort können Abonnenten von Office 365 auch auf dem iPad ihre Office-Dokumente bearbeiten. Innerhalb ihrer Lizenzen sind die Apps von Office für das iPad kostenlos. Mit Microsoft Word, Excel und PowerPoint für das iPad können Office-Dokumente genauso erstellt und bearbeitet werden, wie es die Anwender von anderen Office-Versionen gewohnt sind.

Der nächste konsequente Schritt einer Vision

"Mit der Verfügbarkeit von Office für das iPad gehen wir den nächsten konsequenten Schritt unserer Vision von Office 365 - wir bringen die Qualität und Benutzerfreundlichkeit von Office auf jedes Endgerät", kommentiert Thorsten Hübschen, Business Group Lead Microsoft Office Division (MOD) für Microsoft Deutschland.

Weit mehr als nur Mobile Device Management

Die neue Microsoft Enterprise Mobility Suite (EMS) mit Windows Intune, Azure Active Directory Premium und den Azure Rights Management Services gibt Unternehmen - Anwendern, der IT und den Entwicklern - die Werkzeuge an die Hand, die sie für den mobilen Datenzugriff benötigen. "Die Enterprise Mobility Suite geht weit über Mobile Device Management und Bring your own device hinaus", kommentiert Kai Göttmann, Direktor BG Server, Tools & Cloud bei Microsoft Deutschland. "Wir liefern die Plattform, Services und die Tools, um alle Anforderungen und Szenarien, die Unternehmen in Punkto Mobilität haben, zu bedienen - allen voran Datenschutz und Sicherheit."

Das neue Azure Active Directory Premium liefert ein Cloud-basiertes Identity- und Access-Management mit Single-Sign-On-Optionen für mehr als 1.000 der meist genutzten SaaS-Anwendungen. Zum Lieferumfang zählen außerdem Self-Service-Tools für die Anwender sowie Analyse-Werkzeuge basierend auf machine-learning-Algorithmen für Sicherheits-Reports und das Aufspüren von sicherheitsrelevanten Unregelmäßigkeiten.

Office ab sofort verfügbar

Microsoft Office für das iPad ist in 29 Sprachen verfügbar. Die Apps auf dem iPad sind mit dem Betriebssystem iOS 7.0 oder höher nutzbar. Die Updates für Windows Intune und Azure Active Directory Premium werden ab April verfügbar sein. Die Enterprise Mobility Suite (EMS) wird ab dem 1. Mai über den Microsoft Volume Licensing Kanal ausgeliefert.

Weitere Einzelheiten zu der heutigen Ankündigung und zu den Funktionen von Office für das iPad finden Sie im Office Blog von Microsoft. Mehr Informationen über die neuen Enterprise Mobility Solutions sind über den Microsoft In the Cloud Blog verfügbar.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 428 Wörter, 3205 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Microsoft Deutschland GmbH lesen:

Microsoft Deutschland GmbH | 08.12.2016
Microsoft Deutschland GmbH | 22.11.2016

Siemens bringt IoT-Ecosystem MindSphere auf Microsoft Cloud-Plattform Azure

Nürnberg, 22.11.2016 - Siemens plant das offene IoT-Ecosystem MindSphere im Laufe des Jahres 2017 auf der Microsoft Cloud-Plattform Azure verfügbar zu machen. MindSphere ermöglicht es Industrieunternehmen, die Leistungsfähigkeit von Anlagen durch...
Microsoft Deutschland GmbH | 22.11.2016

SPS IPC Drives: Microsoft zeigt Partnerbeispiele für die Integration der Azure IoT Suite mit OPC Unified Architecture

Unterschleißheim, 22.11.2016 - Auf der SPS IPC Drives, der Fachmesse für elektrische Automatisierung vom 22. bis 24. November 2016 in Nürnberg, zeigt Microsoft gemeinsam mit Partnerunternehmen wie Beckhoff, HP, Leuze Electronic und Iconics die Int...