info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
metz connect |

Kabel- und Installationstester KAPRi plus jetzt auch für M12-Verkabelung geeignet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der Kabeltester KAPRi plus von METZ CONNECT hat ein Erweiterungsset bekommen und ist nun neben RJ45-Anschlüssen auch für M12-Anschlüsse geeignet. Mit steigendem Bedarf von Industrial Ethernet findet die Netzwerkverkabelung nicht mehr nur in Bürogebäuden,...

Blumberg, 03.04.2014 - Der Kabeltester KAPRi plus von METZ CONNECT hat ein Erweiterungsset bekommen und ist nun neben RJ45-Anschlüssen auch für M12-Anschlüsse geeignet.

Mit steigendem Bedarf von Industrial Ethernet findet die Netzwerkverkabelung nicht mehr nur in Bürogebäuden, Wohnungen und Rechenzentren statt, sondern verstärkt in der Industrie und verteilten Gebäudediensten. Dort kommen sowohl RJ45-Steckverbinder als auch M12- Rundsteckverbinder zum Einsatz.

Wichtig für eine zukunftsfähige, strukturierte Gebäude-verkabelung sind durchgängige, international standardisierte und leistungsstarke Netzwerkkomponenten, die den übertragungstechnischen Anforderungen gerecht werden und einfach in ihrer Verwendung bleiben.

Trotz des Versuchs in ihrer Verwendung möglichst einfache Komponenten einzusetzen, kommt es bei Installationen vor, dass die Netzwerkverkabelung Fehler beinhaltet bzw. nicht korrekt angeschlossen wurden. Demzufolge entstehen Installationsfehler wie Split pair, Wackelkontakt, Kurzschluss, Adervertauschung, Leitungsvertauschung oder Fremdspannung. Die Installationsfehler können bei der Neuinstallation, Nachrüstung und bei Reparaturarbeiten entstehen. Sofern diese Installationsfehler erst bei Inbetriebnahme erkannt werden, entstehen oft sehr kostspielige Prüfungen der Netzwerkverkabelung, für die die Installateure nochmals anreisen müssen, um die Fehler zu beheben. Um diesen kostenintensiven Prüfungen und Reparaturen entgegenzuwirken, werden entsprechende Installationsprüfgeräte direkt nach der Installation verwendet, um gegebenenfalls entstandene Fehler zu analysieren. Bisher gab es für das Erkennen von Installationsfehlern lediglich entsprechende Installationstester für RJ45-Verbindungen.

Von METZ CONNECT eignet sich dafür das KAPRi plus Testgerät, jedoch konnten bislang keine M12-Verbindungen auf die häufigsten Installationsfehler getestet werden. Für diesen Anwendungsbereich ist nun ein geeignetes M12 X- sowie D-kodiertes Erweiterungsset für das bestehende KAPRi plus Testgerät, sowie ähnliche und kompatible, auf dem Markt erhältliche Installationstester erhältlich, womit die zuvor genannten Installationsfehler bei Installationsleitungen mit M12-Buchsen oder Steckern getestet werden können.

Angewendet werden kann der KAPRi plus Installationstester bei Neuinstallationen, Nachrüstung und Reparaturen von vor allem feldkonfektionierbaren Steckverbindern bzw. Installationsleitungen. Durch einen direkten Test der Installationsleitung nach der Installation können kostenintensive Ausfälle, Fehlersuchen bei Inbetriebnahme und Nacharbeiten verkürzt oder im Voraus vermieden werden.

Angewendet werden kann das KAPRi plus Erweiterungsset M12 in allen Bereichen der strukturierten Gebäudeverkabelung, speziell der industriellen Verkabelung (Industrial Ethernet) mit M12 Komponenten, Kommunikationskabelanlagen, Automations-/Steuerungsanlagen, Industrieautomation, Gebäudeautomation, oder der Verkehrsautomation.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 322 Wörter, 3036 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von metz connect lesen:

metz connect | 24.11.2016

Die Megabit-Klemme - das Anschlusssystem für Datenleitungen in Geräten

Blumberg, 24.11.2016 - Die neue Megabit-Klemme EP31 von METZ CONENCT ist das leistungsstarke, ethernetfähige Anschlusssystem für Datenleitungen in festinstallierten Geräten. Aufgrund der steigenden Anzahl an vernetzten Festanschlussgeräten hat ME...
metz connect | 04.11.2016

Hohe Flexibilität: Consolidation Points in der Etagenverkabelung

Blumberg, 04.11.2016 - Konsolidierungspunkte (CPs) sind stationäre Verteilerpunkte für die flexible Verwaltung der Etagenverkabelung in Gebäuden oder auch in industriellen Bereichen. Sie werden häufig in offenen Büroverkabelungen verwendet und s...
metz connect | 31.03.2014

Das perfekte Verkabelungssystem für HDBaseT 5Play 4K von METZ CONNECT

Blumberg, 31.03.2014 - Der neue HDBT Übertragungsstandard für HD Digital Multimedia Inhalte lässt sich mit dem METZ CONNECT Verkabelungssystem über Distanzen von bis zu 100 m ohne Qualitätsverlust übertragen.Die Anforderungen an die Bildauflö...