info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tutao GmbH |

Tutanota Free: Erste Nutzer freuen sich über die einfache, kostenfreie E-Mail-Verschlüsselung.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
7 Bewertungen (Durchschnitt: 4.6)


Der neue E-Mail-Service Tutanota Free macht eine durchgehende Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von E-Mails jetzt ganz einfach. Die ersten Nutzer sind begeistert von der intuitiven Bedienbarkeit.

Während viele Unternehmen bereits eine E-Mail-Verschlüsselung einsetzen, können jetzt auch private E-Mails ganz einfach Ende-zu-Ende verschlüsselt ausgetauscht werden. Neben der Werbefreiheit überzeugt die Nutzer auch die innovative Möglichkeit jeden verschlüsselt zu erreichen, auch wenn der andere Tutanota nicht nutzt. Bei der Entwicklung von Tutanota Free stand Usability stets im Vordergrund. Herausgekommen ist eine E-Mail-Lösung, die ganz einfach verschlüsselt und mit der jeder abhörsicher erreicht werden kann - auch wenn der andere Tutanota nicht nutzt. Damit setzt das Hannoveraner Startup Tutao, das Tutanota entwickelt hat, Maßstäbe in der Verschlüsselungstechnik. Die Nutzer freut´s: "Danke für diese tolle Möglichkeit vertraulich zu kommunizieren!" sagt beispielsweise Michael, der erste offizielle Nutzer von Tutanota Free. Und Simon wünscht Tutao weiterhin viel Erfolg. Er habe "lange daraufhin gefiebert. Ich danke sehr, Tutanota nutzen zu können." Matthias Pfau, einer der drei Gründer der Tutao GmbH, freut sich über das positive Feedback der ersten Nutzer und verspricht: "Unseren Nutzern garantieren wir, dass Tutanota Free stets kostenfrei bleibt, auch wenn es in Zukunft zusätzliche Premium-Angebote geben wird."



Privatsphäre der Nutzer steht an oberster Stelle.



Dem jungen Startup ist ein fairer Umgang mit seinen Nutzern sehr wichtig. Das Geschäftsmodell von Tutao basiert - anders als bei anderen E-Mail-Diensten - nicht auf dem Auslesen und Verkaufen der Kundendaten. "Das ist auch gar nicht möglich", erklärt Arne Möhle, der zusammen mit Matthias Pfau und Thomas Gutsche Ende 2011 Tutanota zum Leben erweckt hat. "Unsere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung macht E-Mails sicherer als einen Brief. Nicht einmal wir selbst können die Daten lesen."



Abhörsicher durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.



Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Tutanota erlaubt Dritten keinen Zugriff auf die Daten. Auch alle Kontaktdaten im Adressbuch sind im Tutanota-Account sicher verschlüsselt. Selbst wenn eine E-Mail auf Wunsch unverschlüsselt versandt wird, legt die Software sie auf dem Tutanota-Server verschlüsselt ab. Ein klares Plus im Vergleich zu anderen E-Mail-Anbietern. Alle Daten werden mit dem privaten Schlüssel des Nutzers gesichert, der bei der Registrierung automatisch generiert wird. Der private Schlüssel und das auf dem Server für die Authentifizierung gehasht abgelegte Registrierungspasswort sind kryptografisch unabhängig voneinander. Dieses Passwort ist mittels bcrypt und zusätzlich SHA256 abgesichert. Nur das Passwort kann den privaten Schlüssel entschlüsseln. Deshalb darf das Passwort nicht verloren gehen. Tutao kann das Registrierungspasswort nicht zurücksetzen.



Jeden vertraulich erreichen - Tutanota macht´s möglich.



Mit der innovativen Software Tutanota hat das Hannoveraner Startup den Schlüsselaustausch komplett automatisiert. Wenn beide Seiten Tutanota verwenden, merken die Anwender von der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nichts. Das geht, weil die Schlüssel verschlüsselt auf den Servern von Tutanota in Deutschland gespeichert werden. Praxistauglich wird Tutanota aber vor allem dadurch, dass jeder verschlüsselt erreicht werden kann - auch wenn der andere keine Verschlüsselungssoftware einsetzt. Dazu vergibt der Sender ein Passwort, das er dem Empfänger auf separatem Weg mitteilt. Der Empfänger erhält in seinem Postfach einen Link über den er die verschlüsselte E-Mail direkt im Browser abruft. Dort gibt er das Passwort ein, kann dieses speichern, und die Nachricht wird lokal entschlüsselt. Im Browser hat der Empfänger sozusagen ein zweites, ein vertrauliches Postfach, mit dem er dem Sender auch direkt Ende-zu-Ende verschlüsselt antworten kann. Selbstverständlich werden nicht nur die Nachricht samt Betreff sondern auch die Anhänge automatisch mitverschlüsselt.



Mit der Business-Variante geht´s noch einfacher.



Dieselbe Verschlüsselungstechnik nutzt auch Tutanota Starter - ein Outlook Addin für Unternehmen. Darin kann auch der Passwortaustausch automatisiert stattfinden. Alles, was der Sender dafür braucht, ist die Handynummer des Empfängers. Nachdem das Outlook Addin bereits seit Januar erfolgreich am Markt ist, gibt es seit Ende März die erste öffentliche Beta-Version der kostenfreien Webapplikation Tutanota Free. "Darauf sind wir besonders stolz. Wir bieten den Menschen eine echte Alternative und geben ihnen die Möglichkeit zurück, ihre Daten wirklich vertraulich zu behandeln", freut sich Thomas Gutsche. "Wir sind davon überzeugt, dass viele unsere einfach zu bedienende Webapplikation Tutanota schätzen werden. Wer mag heute noch die unübersichtlichen und mit Werbung überladenen E-Mail-Dienste? Während viele E-Mail-Anbieter von SSL sprechen, verschlüsseln wir wirklich Ende-zu-Ende. Wir fahren sozusagen bei hellem Sonnenschein auf den schönsten Straßen und trotzdem kann niemand in unser Auto hineinsehen - oder in unsere E-Mail-Kommunikation. Die meisten anderen beschäftigen sich derzeit damit, Tunnel zu bauen (mit SSL) - und das noch nicht einmal in ausreichender Länge. Sie verschlüsseln also den Übertragungsweg, nicht aber den Inhalt. Das ist bei Tutanota anders!"


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Hanna Bozakov (Tel.: 0511 202801-15), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 736 Wörter, 5798 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema