info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GME Verlag |

Müdigkeit - ein Zuviel an Energie?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Feinstoffblick zeigt alternative Wege aus der Erschöpfung

Das Thema "Stress am Arbeitsplatz" steht im Mittelpunkt der neuen Ausgabe der Fachzeitschrift Feinstoffblick. Die Autoren blicken aus Sicht der feinstofflichen Erfahrungswissenschaft auf die seelischen und körperlichen Folgen von Stress und zeigen alternative Lösungen.



Stress am Arbeitsplatz bedeutet eine hohe Belastung, unter der Körper und Seele leiden können. Die Folge: Immer mehr Deutsche fühlen sich ausgebrannt und antriebslos. Das Fachmagazin Feinstoffblick beleuchtet in seiner neuen Ausgabe die Phänomene von Stress und Erschöpfung aus Sicht der feinstofflichen Erfahrungswissenschaft. Die Autoren erklären, wie sich mit Hilfe feinstofflicher Anwendungen blockierte Energien wieder freisetzen lassen, so dass die betroffenen Menschen ihr Leben mit neuer Kraft genießen können. Auch Rückenschmerzen können mit dieser Methode gelindert werden, wie die Ergebnisse der hier erstmals veröffentlichten Erfahrungsstudie belegen. Weitere Beiträge im Magazin geben Einblicke in die praktische Arbeit einer Feinstoffpraxis und schildern Erfahrungen von Menschen, die feinstoffliche Anwendungen wahrgenommen haben.



Der Feinstoffblick ist die Fachzeitschrift der Göthertschen Methode und erscheint 3x jährlich. In Interviews, Erfahrungsberichten, Fachbeiträgen und aktuellen wissenschaftlichen Informationen geben die Autoren um den Herausgeber Ronald Göthert Anregungen für ein ausgeglichenes, inspiriertes und erfülltes Leben. Die Zeitschrift ist kostenlos und kann online unter www.feinstoffblick.de gelesen werden. Die Printausgabe ist in den Feinstoffpraxen erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Angela Göthert (Tel.: +49(0)6131-570 99 55), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 225 Wörter, 2101 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GME Verlag lesen:

GME Verlag | 15.08.2014

Der Ärger mit dem Ärger

Kann Stress ansteckend wirken? Diese Frage behandelt die Juliausgabe des Fachmagazins feinstoffblick. Tatsächlich kann das jeder nachvollziehen: Wenn ein gestresster Mensch den Raum betritt, überträgt sich seine Stimmung spürbar auf seine Mitmens...
GME Verlag | 18.10.2013

Dem Schmerz auf der Spur - feinstoffblick bietet Lösungen aus anderer Sicht

Stress, Pflichten, Verantwortung: viele Menschen fühlen sich von der Last des beruflichen und privaten Alltags geradezu erdrückt. Wie sich dieser Druck auf den Körper auswirken kann, zeigt der Beitrag "Dem Schmerz auf der Spur" in der neuen Ausgab...