info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TraceParts GmbH |

TraceParts stellt seine neue Software zur Verwaltung der 3D Inhalte von Zulieferern vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


TraceParts Enterprise reduziert die Kosten im Zukaufteil-Management direkt in der Konstruktionsphase.


TraceParts, eines der führenden Unternehmen für digitale Engineering-Inhalte, veröffentlicht TraceParts Enterprise, eine 100% Browser basierende Lösung, die es Firmen auf einfache Art ermöglicht ihre 3D Inhalte von Zulieferern zu verwalten und zu rationalisieren. Das...

Saint-Romain, 09.04.2014 - TraceParts, eines der führenden Unternehmen für digitale Engineering-Inhalte, veröffentlicht TraceParts Enterprise, eine 100% Browser basierende Lösung, die es Firmen auf einfache Art ermöglicht ihre 3D Inhalte von Zulieferern zu verwalten und zu rationalisieren.

Das TraceParts Team begann die Entwicklung der Software mit einer einfachen Frage im Hintergrund: Wie kontrolliert man den Zugang zu Zukaufteilen, wenn Konstrukteure nahezu unbegrenzte Alternativen an vergleichbaren Bauteilen im Internet angeboten bekommen.

'Von Beginn an war unser Team darauf bedacht eine Webapplikation zu entwickeln, die einfach zu handhaben ist und trotzdem alle notwendigen Funktionen aufweist, um alle technischen Informationen der Zulieferteile effizient verwalten zu können. Mit Millionen von technischen Daten, die sofort verfügbar sind, besitzt der Content Manager in TraceParts Enterprise eine solide Grundlage und kann daraus eine Liste an Lieferanten und Bauteilen zur Verfügung zu stellen, die in einer Firma freigegeben sind.? erklärt Alfred Schallert, Global Product Manager TraceParts Enterprise. 'Die integrierte Benutzerverwaltung und das Antragswesen sind zusätliche Funktionsmodule, die TraceParts Enterprise zur alleinigen Quelle für technische Informationen machen. Unsere Software zielt auf Firmen, die Bauteildoubletten vermeiden wollen, um so unnötige Overheadkosten einsparen zu können.? ergänzt Alfred Schallert

Kosten, die entstanden sind, weil bestehende Bauteile nicht wiederverwendet wurden, haben einen negativen Effekt auf alle Prozesse in der Produktentwicklung. Beginnend bei der Konstruktion bis hin in die Produktion. TraceParts Enterprise eliminiert dieses Risiko schon in der Konstruktionsphase wenn Bauteile von unkontrollierten Quellen herunter geladen werden.

Mehr Informationen zu TraceParts Enterprise und eine kostenfreie 30-Tage Testversion finden Sie unter: www.traceparts.com/de/users/traceparts-enterprise.asp


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 247 Wörter, 2121 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TraceParts GmbH lesen:

TraceParts GmbH | 15.10.2014

Neue Website von TraceParts, einem Marketingspezialisten für 3D-Inhalte

St. Romain, Frankreich, 15.10.2014 - TraceParts, einer der weltweit führenden Anbieter für digitale 3D-Inhalte aus dem Konstruktionsumfeld, gab heute den mittlerweile siebten Relaunch seiner Website www.traceparts.com bekannt. Die Website wurde vol...
TraceParts GmbH | 02.10.2014

TraceParts bietet Komponentenherstellern eine spezielle App für Mobilgeräte, um für ihre Produkte in 3D zu werben

St. Romain, Frankreich, 02.10.2014 - TraceParts, einer der weltweit führenden Anbieter für digitale 3D-Inhalte aus dem Konstruktionsumfeld, bringt eine brandneue Lösung auf den Markt, die es Komponentenherstellern ermöglicht, ihre Produkte und te...
TraceParts GmbH | 18.09.2014

TraceParts veröffentlicht eine Mobile App für 3D-Design-Profis, um diesen mehr Flexibilität und Freiheit zu geben

Saint Romain, Frankreich, 18.09.2014 - TraceParts, einer der weltweit führenden Anbieter für digitale 3D-Inhalte aus dem Konstruktionsumfeld, veröffentlicht heute eine Mobile App, um Ingenieuren und Konstrukteuren den Umgang mit 3D-Inhalten weiter...