info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
denkfabrik groupcom GmbH |

Kunden können ihre Daten besuchen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Weiteres Hochsicherheits-Rechenzentrum der msg services ag aufgrund steigender Nachfrage bei den Hosting-Services und Datenspeicherung in Deutschland


Die msg services ag hat in Ismaning ein weiteres Hochsicherheits-Rechenzentrum auf neuestem technologischen und ökologischen Stand eröffnet. Der IT-Dienstleister erfüllt damit die steigende Nachfrage von Hosting-Services und den wachsenden Bedarf an einer Datenspeicherung in Deutschland.

Das neue Rechenzentrum verfügt über eine ISO 27001-Zertifizierung und ist TÜV-zertifiziert. Durch redundante Glasfaseranbindung zwischen den beiden Rechenzentren mit mehrfachen 10 Gbit/s-Datenverbindungen wird eine optimale Verfügbarkeit der Services in den Rechenzentren gewährleistet. Die Internetanbindung erfolgt über mehrere Gbit/s Anbindungen mit unterschiedlichen Carriern. Es wurde großer Wert auf den Einsatz fortschrittlicher Sicherheitskonzepte gelegt. Dazu gehören eine besondere bauliche Konzeption des Rechenzentrums mit separaten Sicherheitszonen und unterbrechungsfreier Stromversorgung ebenso wie doppelt ausgelegte technische Schutzmaßnahmen und die direkte Anbindung an ein Backup-RZ der msg-Gruppe. „Die Leistungsfähigkeit, Performance und Sicherheit hatten bei der Planung des Rechenzentrums oberste Priorität“, erläutert Holger Sievers, Vorstandsvorsitzender der msg services ag.

Aber auch der Nachhaltigkeitsgedanke ist darin wirkungsvoll verankert worden, indem das Rechenzentrum unter ökologischen Aspekten konzipiert wurde und deshalb dabei ist, die Zertifizierung des Umweltzeichens „Blauer Engel“ zu erlangen. So erzeugt es beispielsweise durch einen hocheffizienten Klimakreislauf Energieeinsparungen von rund 60 Prozent gegenüber marktüblichen Klimatisierungskonzepten. Die Effekte aller Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauchs zusammengerechnet, werden in der Anfangsphase jährlich rund 150 Tonnen und in der vollständigen Ausbaustufe etwa 300 Tonnen Kohlendioxid eingespart.

„Es reicht nicht mehr, nur in der Dimension der technologischen Infrastruktur zu denken“, begründet Sievers das ökologische Engagement bei der Investition in das neue Rechenzentrum. „Sowohl das eigene Selbstverständnis als auch die Ansprüche der Mitarbeiter machen es notwendig, auch dem Nachhaltigkeitsaspekt eine große Aufmerksamkeit zu widmen. Aber auch die Kunden achten immer mehr darauf, wie sich der Dienstleister in seiner ökologischen Mitverantwortung positioniert.“

Noch größer ist ihre Sensibilität seinen Worten zufolge in der Frage, wo ihre Geschäftsdaten beim Outsourcing in seinen verschiedenen Facetten gehostet werden. „Der Standort Deutschland bekommt einen deutlich höheren Stellenwert, weil ein sehr hoher Datenschutz gewährleistet wird“, sieht sich Sievers bei der Investition in das neue Rechenzentrum auf dem richtigen Weg. „Bei uns können die Kunden ihre Daten persönlich besuchen.“


Web: http://www.denkfabrik-group.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robin Heinrich, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 331 Wörter, 2774 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: denkfabrik groupcom GmbH

Business Strategy
PR Marketing
Web Commerce
Market Research
Expertainement
Kompetenzprofil

Hinter der Denkfabrik verbirgt sich ein ehrgeiziges PR-, Web- u. Marketingteam, das den Pulsschlag der Wirtschaft versteht und strategische Wege für den Vorsprung entwickelt. Mit besonderem Fokus auf wachstumdynamische Märkte sind wir der Partner von Unternehmen, die sich ebenfalls nicht mit durchschnittlicher Entwicklung zufrieden geben wollen. Um ihre Position im Wettbewerb spürbar zu verbessern, neue Marktsegmente zu erschließen oder andere anspruchsvolle strategische Ziele durch PR und Marketing zu realisieren.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von denkfabrik groupcom GmbH lesen:

denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Stärkerer Business-Fokus bei den IT-Services durch rollenbasiertes Prozessmodell

Zunehmend setzt sich in den IT-Organisationen die Position des Business Service Managers für die Betreuung der Geschäftsbereiche durch. Dies geht mit entscheidenden Veränderungen in den Verantwortlichkeiten einher, da er in seiner koordinierenden ...
denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Kundenportal für die Müllentsorgung in Düsseldorf erhält Sicherheits- und Qualitätszertifizierung

Über das Kundenportal der AWISTA Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung mbH für die Abfallentsorgung in Düsseldorf stehen den Immobilien-verantwortlichen vielfältige Selfservices zur Verfügung, die über PCs oder mobile Endgeräte...
denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Doppelte E-Commerce-Chance für Großhändler

Zwar haben sich Großhändler in ihrer klassischen Funktion typischerweise zwischen den Lieferanten und dem Einzelhandel positioniert. Eine Doppelstrategie im E-Commerce eröffnet ihnen aber die Möglichkeit, auch die Endkunden unmittelbar zu adressi...