info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AK-Industrieinformatik GmbH |

Zentrale Administration spart Kosten beim Druck-Output

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


PrinTaurus Commander umfasst eine Vielzahl von Facetten im Output-Management / Vorteile für Banken und Versicherungen


Mit einer zentral administrierbaren Output-Management-Lösung lassen sich die hohen Kosten rund ums Drucken in Banken und Versicherungen senken. Für diese Branchen hat die AKI GmbH, Würzburg, jetzt Lösungen auf der Basis der Produktlinie PrinTaurus vorgestellt. Der PrinTaurus Commander ist eine Client-Server-Lösung, die dem Administrator als „Single Point of Control“ Transparenz über die Druckumgebung von der Applikation bis in den Drucker verschafft. Darüber hinaus wird dem Anwender ein reibungsloses Drucken im Netzwerk ermöglicht. Die Lösung ist unabhängig von Druckertypen einzelner Hersteller und unterstützt damit den Einsatz beliebiger, auf den Bedarf der Anwender zugeschnittener Gerätetypen. Vorteil von PrinTaurus Commander ist, dass der Administrator von einem Bildschirmarbeitsplatz aus genaue Informationen zum Status aller Druckaufträge, über sich eventuell abzeichnende Störungen sowie auch zum Zustand von Druckern erhält. Auch können die meisten Störungen direkt am Bildschirm behoben oder Druckaufträge auf einen störungsfreien Drucker umgeleitet werden. Viele dieser Aktionen lassen sich anhand von zu erreichenden Schwellwerten sogar im Vorfeld definieren, so dass eine Störung wie Papierstau, fehlende Seiten eines Ausdrucks oder Tonermangel gar nicht erst auftritt.

Mit einer Mischung aus Messen, Organisieren und Kontrollieren bündelt PrinTaurus Commander Einzelmaßnahmen, um die Effizienz einer Druckumgebung zu verbessern und die Kosten signifikant zu senken. So werden mit Einsatz der Lösung etwa die Organisationsstrukturen optimiert, die Verantwortung zentralisiert und der Helpdesk von der zeitaufwändigen Vor-Ort-Problembehebung entlastet. Mit Zusatzmodulen lassen sich Druckkosten auch auf die verursachenden Abteilungen aufschlüsseln, so dass hier späteren Kaufentscheidungen, beispielsweise hinsichtlich der Anschaffung bestimmter Geräte, auch Fakten aus dem eigenen Unternehmen zugrunde gelegt werden können. Der PrinTaurus Commander übernimmt das Überwachen, Protokollieren und Versenden von Mitteilungen bei Problemen regelmäßig in zuvor definierten Abständen. Dadurch können die Fehler frühzeitig erkannt werden.

„Kosten im Outputmanagement lassen sich in jeder Bank und Versicherung einsparen, und zwar weit über die von Gartner ermittelten Betriebskosten von bis zu 30 Prozent hinaus. Es gibt eine Vielzahl von Einzelbereichen, die das Drucken kostenintensiv machen“, sagt Dr. Armin Knoblauch, dessen Unternehmen AKI sich bereits seit 1986 mit Prozessoptimierungen rund ums Drucken beschäftigt. Tatsache sei aber auch, dass die wenigsten Organisationen die tatsächlich anfallenden Kosten für das Drucken ermittelt haben.

Die Output-Management-Software von AKI ist in der Lage, genau diese Informationen zusammen zu stellen. Ein Controller kann nun problemlos herausfinden, welches Gerät aus einer Gruppe oder welche Druckerserie häufig Probleme bereitet und die Kosten in die Höhe treibt. Auch lassen sich Fragen beantworten, welche Geräteklasse häufiger Papierstaus verursacht als andere oder ob ein bestimmter Toner ergiebiger ist als der eines anderen Herstellers. Einsparungen sind demnach über kontinuierliche Kontrollen zu erreichen.

„Es ist weit sinnvoller, eine übergreifende Output-Management-Lösung anzubieten als einzelne Tools, die die Druckerhersteller zusammen mit ihren Geräten anbieten. Letztere sind überwiegend nur auf die eigenen Geräte ausgerichtet und geben quasi Momentaufnahmen wieder. Die Lösungen und Dienstleistungen von AKI dagegen beziehen weitere Aspekte mit ein: Vereinfachte Wartung, Administration und Support, permanente Kontrolle von Verbrauchsmaterialien und Zubehör sowie nicht zuletzt die Ausbildung und Weiterqualifizierung des Personals“, fasst Dr. Knoblauch die wesentlichen Vorteile von PrinTaurus Commander für Banken und Versicherungen zusammen.

Über AKI GmbH:
AKI wurde 1986 als AK-Industrieinformatik GmbH gegründet und ist spezialisiert auf Software für das Output- und Druckmanagement. Seit Ende 2005 firmiert das Unternehmen als AKI GmbH. Zum Produkt- und Dienstleistungsportfolio gehört das gesamte Spektrum des Output-Managements wie Druckverteilung, Druckaufbereitung, Formularwesen sowie Archivierung von Dokumenten. Firmensitz mit Entwicklung, Vertrieb, Support und Verwaltung von AKI GmbH ist Würzburg, in der Zweigstelle Dresden wird zusätzlich Software entwickelt. Zu den Kunden der AKI zählen unter anderem Volkswagen, DaimlerChrysler, Melitta Haushaltsprodukte, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Heidelberger Druckmaschinen, Gerry Weber sowie MAN Nutzfahrzeuge.

Kontaktadresse:
AKI GmbH
Herr Dr.-Ing. Armin Knoblauch
Haugerring 6
97070 Würzburg
Tel.: 0931 / 32155-0
Fax: 0931 / 32155-99
eMail: aknoblauch@aki-gmbh.com
Internet: http://www.aki-gmbh.com

PR-Agentur:
Walter Visuelle PR GmbH
Frau Leonie Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden
Tel.: 0611 / 23878-0
Fax: 0611 / 23878-23
eMail: L.Walter@pressearbeit.de
Internet: http://www.pressearbeit.de



Web: http://www.pressearbeit.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 621 Wörter, 5073 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AK-Industrieinformatik GmbH lesen:

AK-Industrieinformatik GmbH | 23.02.2006

AKI präsentiert neue Produktfamilie PrinTaurus

Würzburg, 21. Februar 2006. Die AKI GmbH, Anbieter von unternehmensweiten Output-Management-Lösungen in Würzburg, hat ihre Produktlinie PMC weiterentwickelt und jetzt unter einem neuen Logo versammelt: PrinTaurus heißt die neue Produktfamilie, mi...
AK-Industrieinformatik GmbH | 30.06.2005

Neue PMC-Version: Druckbezogene Prozesse überwachen und automatisieren

Würzburg, 30. Juni 2005. Zahlreiche neue Funktionen bereichern ab sofort die Druckmanagementlösung Print Management Control (PMC) der AKI GmbH, Würzburg. So durchsucht der "PMC SearchPrinter" in der neuen PMC-Version 3.7 beispielsweise von einem b...
AK-Industrieinformatik GmbH | 02.06.2005

Diskrete (Druck-)Aufträge

Würzburg, 2. Juni 2005. Eine preiswerte Lösung für das Ausdrucken von vertraulichen Dokumenten hat der Würzburger Outputmanagement-Spezialist AKI GmbH entwickelt: "PMC FollowPrint" heißt die Lösung, deren Name gleichzeitig Programm ist. Anwende...