info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
congstar GmbH |

Sommerurlaub mit dem Smartphone?! congstar gibt Tipps

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Smartphones sind nützliche Reisebegleiter. Doch wenn es um die Wetterfestigkeit geht, gibt es für Handy & Co geeignetere Orte als einen Platz in der strahlenden Sonne oder dicht am Wasser.

Stephan Heininger, Marketingleiter von congstar gibt Tipps, wie man die empfindliche Technik vor Schäden schützen kann: "Eine Betriebstemperatur zwischen 20 und 35°C können die Geräte vertragen. Auch wenn die Außentemperatur in diesem Rahmen liegt, ist bei direkter Sonneneinstrahlung die Hitzeentwicklung auf dem Gerät deutlich höher. Direkte Sonne ist zu meiden, da die Flüssigkeitskristalle im Display schmelzen können und sich der Akku schneller entlädt."



Schutz vor (Meer-)Wasser und Schmutz

Am besten eine passende wasserfeste Schutzhülle anschaffen oder einen verschließbaren Gefrierbeutel verwenden. Besonders Meerwasser ist schädlich, da die enthaltenen Mineralien und Kristalle zu Korrosionsschäden führen können.



Kostenschutz

o Zum Surfen Auslandstarif mit Kostenlimitierung wie die Day Passes von congstar wählen

o Für den Fall, dass das Handy doch mal baden geht: Handyversicherung abschließen. Die gibt es von congstar in verschiedenen Varianten.



Weitere Informationen über congstar unter www.congstar.de. Wissenswertes rund um das Thema Smartphone & Sicherheit unter www.congstar.de/infos/smartphone-sicherheit/





Über Travel & Surf

Für die Nutzung innerhalb der Länderzone 1 (EU und Schweiz) gilt der Day Pass M für günstige 2,90 Euro. Er beinhaltet für 24 Stunden ein Datenvolumen von 50 MB. Die Abrechnung erfolgt nach der sogenannten "Parkuhr-Logik". Ab dem Buchungszeitpunkt ist das Surfen mit dem Handy oder Smartphone für einen Zeitraum von 24 Stunden möglich, unabhängig vom Wechsel des Kalendertages. Für das mobile Surfen außerhalb der EU bietet congstar den Day Pass S mit einem Datenvolumen von 10 MB für 24 Stunden für die Länderzonen 2 und 3 an.

Das transparente Verfahren bietet volle Kostenkontrolle bei flexibler Nutzung. Natürlich kann ein Kunde im Ausland auch die volumenbasierte Daten-Abrechnung wählen, z.B. in der EU und der Schweiz mit EUR 0,53/MB (bei 1 KB Taktung).

Alle Auslandskonditionen und Länderzonen für congstar Prepaid und congstar Tarife finden Sie in den aktuellen congstar Preislisten unter www.congstar.de





Über die congstar Handyversicherung

Handyversicherung M

Das Versicherungspaket M bietet Absicherung gegen allgemeine Beschädigungen wie Bruch-, Sturz- und Flüssigkeitsschäden und garantiert im Schadensfall einen Smartphone-Austausch-Service am Folgetag (bei Schadensmeldung bis 16.00 Uhr, keine Lieferung am Wochenende). Zudem ist die Handyversicherung M gleichzeitig eine Garantieverlängerung für Apple-Produkte für die Dauer von 12 Monaten (ab 13. bis 24. Monat). Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate, danach ist die Handyversicherung M monatlich kündbar. Der Versicherungsbeitrag richtet sich nach der jeweiligen Geräteklasse und kann sowohl monatlich als auch jährlich bezahlt werden. Die Handyversicherung M in der Geräteklasse I (bis 200 Euro und 20 Euro Selbstbeteiligung) kostet monatlich nur 2,95 Euro oder einmal jährlich günstige 29,95 Euro. Der Preis in der Geräteklasse II (bis 400 Euro und 40 Euro Selbstbeteiligung) beträgt 3,95 Euro im Monat oder 39,95 pro Jahr. Premium-Smartphones der Geräteklasse III (bis 900 Euro und 60 Euro Selbstbeteiligung) sind monatlich für 5,95 Euro oder jährlich für 89,95 Euro versichert.



Handyversicherung L

Die congstar Handyversicherung L bietet zusätzlich zu den Leistungen der Handyversicherung M noch eine Absicherung gegen Diebstahl und Fremdtelefonie. Bei einem Diebstahl werden die entstandenen Telefonkosten bis zu einem Wert von 2.000 Euro erstattet. Der Beitrag des Versicherungspaketes L orientiert sich ebenfalls an den jeweiligen Geräteklassen. Smartphones der Geräteklasse I (bis 200 Euro und 20 Euro Selbstbeteiligung) sind mit der Handyversicherung L für monatlich 3,95 Euro oder für jährlich 39,95 Euro versichert. Der Beitrag für mittelpreisige Smartphones der Geräteklasse II (bis 400 Euro und 40 Euro Selbstbeteiligung) liegt im Monat bei 5,95 Euro oder bei 59,95 Euro im Jahr. Geräteklasse III (bis 900 Euro und 60 Euro Selbstbeteiligung) beinhaltet Highend-Smartphones. Der monatliche Beitrag liegt hier bei 8,95 Euro. Jährlich kostet die Handyversicherung L der Geräteklasse III 89,95 Euro.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Julie Ulrike Lanz/Pressekontakt (Tel.: +49 (0)221 / 21 00 61), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 599 Wörter, 4596 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: congstar GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von congstar GmbH lesen:

congstar GmbH | 10.11.2014

Erfolgreich gegen Viren, Malware & Datendiebe - Tipps von congstar zum Smartphone-Schutz

Rund sechs Millionen Menschen infizierten ihr Android-Smartphone im vergangenen Jahr mit Schadsoftware. Darum empfiehlt es sich, die vertraulichen Daten auf den mobilen Geräten durch einfache Maßnahmen zu schützen. Die Mobilfunkexperten von congst...
congstar GmbH | 07.07.2014

Smartphone-Tipp von congstar: Sicher Surfen über öffentliche Hotspots

Was viele nicht wissen: Daten sind bei Hotspot-Verbindungen weniger gut geschützt, als über die eigene Mobilfunkverbindung oder das private Netzwerk. Tipps geben die Mobilfunkexperten von congstar: Erst prüfen, dann einloggen: Automatische Suche...
congstar GmbH | 14.05.2014

Trendsport Beach-Volleyball - Fit for Fun am Beach: Profi-Tipps vom congstar Beachteam für Einsteiger

Denn Beach-Volleyball ist mehr als ein Fun-Sport und macht auf jedem Spielniveau Spaß. Durch das effektive Ganzkörpertraining können selbst die größten Couch-Potatoes zum "Role Model" in Sachen Fitness und Bodyforming werden. Der Sand unter den ...