info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
adiepro sport / event |

3. Medi-Forum in Brilon am 12. und 13. April 2014 wieder ein voller Erfolg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Am 12. und 13. April 2014 fand das 3. Medi-Forum im Briloner Bürgerzentrum statt - und viele nutzten die Gelegenheit, sich über das umfassende Gesundheits-Angebot zu informieren.

Gesundheit ist heutzutage eines der wichtigsten Themen der Gesellschaft. Daher organisiert die Briloner Wirtschaft und Touristik in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk-Experten Hans-Joachim Meier von adiepro sport/event und dem Gesundheits-Netzwerk praenet alle 2 Jahre bei freiem Eintritt das Medi-Forum im Briloner Bürgerzentrum.



Auch dieses Jahr nutzten wieder zahlreiche Besucher - speziell am Sonntag - die Möglichkeit, sich nicht nur an den verschiedenen Info-Ständen, sondern auch bei zahlreichen Vorträgen über wichtige und interessante Themen rund um die Gesundheit zu informieren.



Am Samstag, den 12. April 2014 referierten zum Beispiel:

- Birgit Schiffler / Pro Gesundheitskonzept (Thema: Physikalische Gefäßtherapie)

- Hans-Georg Enkemeier / Städtisches Krankenhaus Maria Hilf gGmbH, Brilon (Alterskrankheiten)

- Heinz-Georg Eirund / Caritasverband Brilon e.V. (Mehr Zeit für Pflege)

- Dr. med. Roland Nafe / Klinik am Stein Olsberg - Zentrum für NeuroGeriatrie und Rehabilitationsmedizin (Das Armlabor)

- Annegret Reinhard Tagespflegehaus St. Petrus und Andreas des Caritasverbandes Brilon e.V. (Einblicke in die Tagespflege)

- Rita Undernhorst-Pahl / Gesundes Leben & Arbeiten (Stress reduzieren)

- Gertrude Kälin / Klinik am Stein Olsberg - Zentrum für NeuroGeriatrie und Rehabilitationsmedizin (Rundum gut informiert zur Pflegeversicherung)



Und auch am Sonntag, den 13. April 2014 gab es zahlreiche interessante Vorträge - u.a.:

- Dr. Jens Kerl / Medizinisches Versorgungszentrum am Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft GmbH, Filiale Brilon (Thema: Schlafmedizinische Versorgung)

- AKIS im HSK (Arnsberger Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Hochsauerlandkreis) und KSH - Kompetenzteam Selbsthilfe Hochsauerland -(Geschichte und Entwicklung der Selbsthilfegruppen)

- Hans Baldauf / Pro Gesundheitskonzept (Jünger fühlen durch Zellregeneration)

- Sabine Schön / Seniorenresidenz Brilon (Demenzbegleitung im Andersland)

- Elisabeth Hanfland / Klinik am Stein - Demenz-TherapieZentrum (ambulante DemenzTherapie)

- Sonja Göddecke / Klinik am Stein - Demenz-TherapieZentrum (Behandlungsmöglichkeiten und Perspektiven bei Demenz)

- Rita Undernhorst-Pahl / Gesundes Leben & Arbeiten (Stress reduzieren - Gesundheit erhalten)

- Marianne Bange & Elisabeth Schilling / Caritasverband Brilon e.V. (Jeder will alt werden, aber keiner will es sein)



Auch 2 Premieren gab es auf dem Medi-Forum. Zum einen hatte die 13-jährige Isa (Isabel Gehlken) ihren ersten Live-Auftritt und stellte unter großem Applaus ihre Mutmach-Songs "Sensationell" und "Hope" vor.



Zum anderen ließ es sich auch die 11. und frisch gekürte Briloner Waldfee Jessica Hüssen nicht nehmen, als eine ihrer ersten Aktivitäten das Medi-Forum zu besuchen.



Der Schirmherr der Veranstaltung - Bürgermeister Franz Schrewe - war ebenfalls vor Ort und informierte sich wie die Besucher über zahlreiche Themen und Institutionen.



Zum ersten Mal dabei war SCHAKI - Deutschlands größte Selbsthilfegruppe für Schlaganfall-Kinder und deren Familien. SCHAKI ist seit kurzem Charity Partner des Gesundheitsnetzwerks praenet, das durch die Einbindung der Selbsthilfegruppe auch erreichen möchte, dass Besucher dafür sensibilisiert werden, dass ein Schlaganfall nicht nur alte Leute, sondern auch junge Erwachsene, Jugendliche, Kinder und sogar Babys treffen kann.



Insgesamt war es wieder eine sehr interessante Veranstaltung für Aussteller und Besucher, so dass sich alle Beteiligten bereits auf die 4. Auflage im Jahr 2016 freuen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Hans-Joachim Meier (Tel.: 05258 - 93882-45 /-44), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 495 Wörter, 4103 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema