info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Amdocs |

Amdocs kündigt die erste industrieweite Policy-Control-Lösung für Voice over LTE (VoLTE) an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Amdocs VoLTE Controller ermöglicht Sprachverbindungen in HD-Qualität und lässt sich schnell implementieren


BERLIN, 16. April 2014 - Auf der Policy-Control-Konferenz hat Amdocs (NASDAQ: DOX), der führende Anbieter von Customer-Experience-Systemen und -Services, die Verfügbarkeit des Amdocs VoLTE Controllers bekannt gegeben. Der Controller ist eine standardbasierte, virtualisierte Policy-Control- und Charging-Rule-Function (PCRF)-Lösung, die speziell zur Unterstützung der strengen Vorgaben entwickelt wurde, die High-Definition (HD)-Qualität und ein anspruchsvolles VoLTE-Erlebnis ermöglichen. Amdocs unterstützt bereits die VoLTE-Services bei einem nordamerikanischen Tier-1-Betreiber und wurde nun auch von einem europäischen Tier-1 Service Provider als Dienstleister für die Policy Control von VoLTE ausgewählt.

Mit Hilfe von Amdocs VoLTE Controller als passende PCRF-Lösung für VoLTE können Service Provider den Amdocs VoLTE Controller parallel zu bereits vorhandenen PCRF-Systemen einsetzen, welche weiterhin grundlegende Policy-Anforderungen wie eine angemessene Nutzungskontrolle unterstützen.

Die bereits in den bestehenden Tier-1-Netzwerken bewährten VoLTE-Eigenschaften wurden weiterentwickelt, um zusätzliche Services zu integrieren. So stellt der Amdocs VoLTE Controller nun IP-Voice-Schlüsselanforderungen zur Verfügung, die die garantierte Servicequalität (QoS) weit übersteigen. Er umfasst die Notruf-Priorisierung, Voice Roaming mit QoS-Unterstützung, Voice-Call-Sicherheit durch Geo-Redundanz einzelner Gespräche und differenzierte IP-Voice-Services für flexible Serviceplan-Bündelung und kundenspezifische Dienstleistungen.

Basierend auf dem in der Industrie bewährten und weit verbreiteten Amdocs Policy Controller, kann die neue Lösung in dedizierter Hardware-Umgebung eingesetzt werden. Alternativ läuft sie auch als virtualisierte Anwendung, mit vorgefertigten Services für einen schnellen Rollout von nur zwei Monaten. Grundsätzlich ist sie leicht skalierbar, um die erwartete zehnfache Signalsteigerung, die VoLTE mit sich bringt, zu unterstützen.

“Eine Studie von Heavy Reading zeigte auf, dass mehr als 70 Prozent der Provider glauben, dass ihre vorhandenen Policy-Control-Systeme zusätzliche Funktionen oder Upgrades benötigen, um den strikten Anforderungen von VoLTE zu genügen”, sagte Graham Finnie, Chief Analyst bei Heavy Reading. “Mit speziellen Policy-Lösungen, die neben den bewährten PCRFs laufen, können Provider bestehende Investitionen nutzen und erhalten möglicherweise einen Zeitvorsprung bei der Markteinführung von VoLTE-Services.”

“Festnetzanschlüsse haben die Maßstäbe für Voice gesetzt und Service Provider sind nun gefordert, diese mit VoLTE zu erfüllen und zu übertreffen”, sagte Rebecca Prudhomme, Vice President Product & Solutions Marketing bei Amdocs. “Diese Lösung erweitert die Policy Control für VoLTE mit sehr umfangreicher Unterstützung für Notruf-Services, Voice Roaming und andere wesentliche Voice-Service-Merkmale. Eine spezialisierte PCRF-Lösung im Einsatz zu haben, die vor dem Hintergrund der strengen Anforderungen von VoLTE entwickelt wurde, ist für Betreiber, die sich durch LTE-Voice Services der nächsten Generation differenzieren wollen, von entscheidender Bedeutung.”

Über Amdocs
Amdocs entwickelt und implementiert Software und kombiniert dazu Business Support Systems (BSS) und Operational Support Systems (OSS) mit Service-Plattformen. Amdocs bietet leistungsfähige und innovative Produkte und Lösungen zur Unterstützung einiger der größten Service Provider und Millionen von deren Endkunden.
Neben der Softwareentwicklung in den Bereichen BSS/OSS bietet Amdocs eine Reihe weiterer Services, unter anderem Business Consulting, System Integration, Managed Services und Produkt-Support für Projekte, die Einzellösungen sein können oder auch die größten Transformationsprojekte in der Telekommunikationsindustrie umfassen können. Durch den Einsatz der innovativen Produkte und Lösungen von Amdocs sind Service Provider in der Lage, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, Prozesse zu beschleunigen, ihre Produkte schneller in den Markt einzuführen und sich mit personalisierten Services vom Wettbewerb abzuheben.
Amdocs beschäftigt mehr als 20.000 Mitarbeiter weltweit und betreut Kunden in über 60 Ländern. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von rund 3,2 Milliarden US-Dollar. Research und Produktentwicklung ist einer der wichtigsten Faktoren der Amdocs-Unternehmensstrategie. Amdocs investiert jedes Jahr mehr als sieben Prozent des Umsatzes im Fiskaljahr in Research und Produktentwicklung. Durch das stetige Investment in diesem Bereich ist Amdocs in der Lage, seinen Kunden innovative Produkte zu bieten, die letztlich auch den Erfolg der Kunden von Amdocs garantieren. 2012 hat Amdocs 242,1 Millionen US-Dollar in Research und Produktentwicklung investiert.

Amdocs’ Forward-Looking Statement
This press release includes information that constitutes forward-looking statements made pursuant to the safe harbor provision of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995, including statements about Amdocs’ growth and business results in future quarters. Although we believe the expectations reflected in such forward-looking statements are based upon reasonable assumptions, we can give no assurance that our expectations will be obtained or that any deviations will not be material. Such statements involve risks and uncertainties that may cause future results to differ from those anticipated. These risks include, but are not limited to, the effects of general economic conditions, Amdocs’ ability to grow in the business markets that it serves, Amdocs’ ability to successfully integrate acquired businesses, adverse effects of market competition, rapid technological shifts that may render the Company's products and services obsolete, potential loss of a major customer, our ability to develop long-term relationships with our customers, and risks associated with operating businesses in the international market. Amdocs may elect to update these forward-looking statements at some point in the future; however, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These and other risks are discussed at greater length in the Company's filings with the Securities and Exchange Commission, including in our Annual Report on Form 20-F for the fiscal year ended September 30, 2013 filed on December 09, 2013 and our Form 6-K furnished for the first quarter of fiscal 2014 on February 11, 2014.

Pressekontakt:
onechocolate communications
Heike Schubert
Tel: 089 51 73 94 89
E-Mail: heikes@oncechocolatecomms.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Grasser, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 834 Wörter, 6649 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Amdocs


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Amdocs lesen:

Amdocs | 11.11.2014

Die universelle SIM-Karte – Traum oder Albtraum für Mobilfunkanbieter?

Die Datenpläne für mobile Geräte sind wieder komplexer geworden, nachdem Apple angekündigt hat, dass im iPad Air 2 eine neue Apple SIM-Karte mit WiFi- und Mobilfunkfunktion vorinstalliert ist. In den USA und in UK können die Nutzer damit flexibe...
Amdocs | 05.11.2014

Deutscher Mobilfunkanbieter nutzt neue Technologie von Amdocs für mehr Effizienz und die schnellere Einführung neuer Services

St. Louis, 05. November 2014 - Amdocs, führender Anbieter von Customer-Experience-Systemen- und Services, gab heute bekannt, dass Vodafone Deutschland nun eine einzige Operational Support Systems (OSS)-Plattform nutzt und damit effizienter und schn...
Amdocs | 14.10.2014

Neue Netzwerk-Cloud-Lösungen von Amdocs ermöglichen flexiblen Service und effizienten Betrieb

  Amdocs Network Cloud Service Orchestrator ist eine neue, offene und Hersteller-unabhängige Lösung, mit der Service Provider komplexe Services mit Virtual-Network-Funktionen (VNFs) unterschiedlicher Hersteller innerhalb weniger Tage anstatt Monat...