info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dynamic Lines GmbH |

Leistungsstarke Combo: Citrix und Thin Clients

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zentralisierung und Virtualisierung, Mobilität und Multimedia prägen den derzeitigen Wandel in der Unternehmens-IT. Gemeinsam mit den IT-Bereitstellungslösungen von Citrix erzielen insbesondere die Zero Clients, Hard- und Software-Thin Clients von IGEL...

Bremen, 16.04.2014 - Zentralisierung und Virtualisierung, Mobilität und Multimedia prägen den derzeitigen Wandel in der Unternehmens-IT. Gemeinsam mit den IT-Bereitstellungslösungen von Citrix erzielen insbesondere die Zero Clients, Hard- und Software-Thin Clients von IGEL Technology eine hohe Performance und Kosteneffizienz.

Enge Zusammenarbeit zwischen Citrix und IGEL

Die beiden Branchengrößen Citrix und IGEL verbindet eine langjährige Partnerschaft. Seit 2002 kooperieren die Unternehmen sehr eng miteinander. Bereits 2006 brachte IGEL den ersten von vielen folgenden, Citrix zertifizierten Thin Clients auf den Markt. Die tadellose Zusammenarbeit zwischen den heutigen IGEL Thin Clients und den Citrix-Lösungen XenApp und XenDesktop weisen die Zertifizierungen "Citrix Ready", HDX Ready und HDX Ready SoC nach.

Die Zertifizierungen: Citrix Ready, HDX Ready und HDX Ready SoC

Das Label Citrix Ready belegt den integrierten Software-Client Citrix Receiver, über den sich die Thin Clients, Zero Clients und Software-Thin Client mit einer oder mehreren Anwendungen verbinden, die mittels Citrix XenApp bereitgestellt werden, oder mit einem per Citrix XenDesktop gehosteten virtuellen Desktop. Die beiden Labels HDX Ready und HDX Ready Premium weisen die ergänzenden Zusatzfunktionen der Citrix High Definition User Experience (HDX) nach. Hierzu zählen unter anderem die Unterstützung von Voice over IP, Videokonferenzen und CAD-Anwendungen ab. Die Zertifizierung HDX Ready SoC weist schließlich ein Referenzdesign nach, das der Citrix System-on-Chip Initiative folgt.

Multimedia-Performance, Unified Communication und Client-Standardisierung

Die Hard- und Software Thin Clients, Zero Clients und SoC-Clients von IGEL bieten Citrix-Kunden dank leistungsstarker Prozessoren und Chipsätzen eine vorbildliche Performance. Die bereits 2012 erst ein Jahr nach dem Start der System-on-Chip Initiative vorgestellte Hardware-Plattform des heutigen Zero Client IGEL IZ1HDX bietet eine in der Einstiegsklasse außergewöhnlich hohe Multimedia-Performance. Die Beschleunigung der HDX-Funktionen übernimmt ein digitaler Signalprozessor (DSP) von Texas Instruments (TI). Die Entwicklungsarbeit, die dem SoC-Client von IGEL vorausging, ist bemerkenswert, denn das Betriebssystem IGEL Linux wurde eigens auf eine ARM-Plattform portiert.

Synergien bezüglich Security, USB-Unterstützung und Remote-Management

Last but not least führt die Kooperation zwischen Citrix und IGEL zu interessanten Synergieeffekten. So zeichnen sich beide Lösungskonzepte durch eine hohe Sicherheit, eine gute USB-Unterstützung und ein effizientes Remote-Management aus, was letztendlich zu den gewünschten, nachhaltigen Kosteneinsparungen führt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 335 Wörter, 2785 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dynamic Lines GmbH lesen:

Dynamic Lines GmbH | 02.11.2016

Zugriff auf Elektronische Patientenakten im Krankenhaus muss sicherer werden

Nürnberg, 02.11.2016 - Die gute Nachricht lautet: Dank einer höheren Interoperabilität und mittels Schnittstellen können heute immer mehr medizinische Daten innerhalb der elektronischen Patientenakte im KIS zusammengeführt werden. Diese Konsolid...
Dynamic Lines GmbH | 31.10.2016

Die Evolution des Thin Client

Bremen, 31.10.2016 - In der IT gibt es einige spannende Entstehungsgeschichten. Eine davon erzählt von der Entstehung des Thin Client, der dem PC heute mehr denn je den Kampf ansagt.Was ist ein Thin Client?Die Anfänge des Thin Client liegen in der ...
Dynamic Lines GmbH | 29.09.2016

Progressive Workspace-Strategie: mit UDC-Software PCs einfach „tot fahren“

Bremen, 29.09.2016 - Ob Behörde, Produktionsunternehmen oder Autohändler: Immer mehr Organisationen befreien sich vom Diktat des klassischen Arbeitsplatzrechners und verwandeln diese mithilfe der Thin Client-Software IGEL UDC in fernadministrierbar...