info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ADVANTECH Europe B.V. |

Noch Jemand ohne Fahrschein?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Advantech stellt mit der ITA-Serie neue Systeme vor, die für Anwendungen der Automatic Fare Collection (AFC), wie Mautstationen und Fahrausweisautomaten konzipiert sind. Bei den robusten Industrie-PCs handelt es sich um intelligente Hochleistungsplattformen,...

Germering, 22.04.2014 - Advantech stellt mit der ITA-Serie neue Systeme vor, die für Anwendungen der Automatic Fare Collection (AFC), wie Mautstationen und Fahrausweisautomaten konzipiert sind. Bei den robusten Industrie-PCs handelt es sich um intelligente Hochleistungsplattformen, auch für den Einsatz im Bereich Zugangskontrolle. Sie erfüllen höchste Anforderungen an Präzision, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.

Mit dem Intel® Atom? D525 Dual-Core-Prozessor und den vielfältigen I/O-Ports sind die lüfterlosen, kompakten Industrie-PCs ITA-1710 und ITA-1910 für den Rund-um-die-Uhr-Betrieb bestens gerüstet.

I/O-Vielfalt

Klein aber oho: dank der vielfältigen I/O-Ports lassen sich externe Sensoren, Steuergeräte und Displays aller Art problemlos anschließen. ITA-1710 unterstützt 10 COM-Ports und verfügt über 6 USB-Anschlüsse, der ITA-1910 unterstützt 16 COM- und 8 USB-Ports. Diese Systeme bieten Platz für Kartenlesegeräte, Näherungssensoren, Fahrkartendrucker, Zugangssteuerungen, verschiedene Regler und Informationsdisplays und Steckplätze zur freien Belegung.

Robuste Bauweise

Die lüfterlosen Gehäuse der ITA-1710 und ITA-1910 sind voll gekapselt, die Hochtemperaturchips bleiben dank des engen Kontakts mit den Kühlkörpern aus stranggepresstem Aluminium immer wohl temperiert und halten Umgebungstemperaturen zwischen -25° und 60° C stand: Hitze oder Kälte macht vielleicht den Nutzern zu schaffen, nicht aber den Geräten. Außerdem sind die Systeme vibrationsresistent. Der integrierte und verschweißte DDR3-Speicher sitzt sicher, ist oxidationsbeständig und erschütterungsfest. Dank des modularen I/O-Designs werden Kabel nahezu überflüssig, was mit einer erheblich höheren Vibrationsfestigkeit und damit auch Zuverlässigkeit einhergeht.

Zuverlässige Stromversorgung

Die Systeme sind in der Stromversorgung äußerst anspruchslos: sie lassen sich mit jeder Gleichstromspannung zwischen 9 und 36 Volt betreiben, das heißt, sie sind mit fast allen DC-Wandlern kompatibel. Außerdem sind sie NVRAM-gestützt, wodurch auch bei einem plötzlichen Stromausfall keine Daten verlorengehen. Das zahlt sich besonders bei automatischen Bezahlsystemen unbedingt aus.

Einfache Wartung

Software- und Datenupdates sind dank der unkomplizierten CF/SATA DOM-Module ganz ohne Werkzeug möglich. Mit allen I/O-Ports auf einer Seite sind die Systeme besonders gut zugänglich, einfach anzuschließen und bequem zu warten - genau das richtige für anspruchsvolle AFC-Systeme.

Optimiert

ITA-1710 und ITA-1910 eignen sich optimal für Bezahl- und Zugangssysteme aller Art, sei es in Bus oder Bahn, bei Konzerten, Sport- oder Kulturveranstaltungen. Diese Systeme sind für Langlebigkeit konzipiert und technisch auf Dauerläufer getrimmt.

Slim-Version

Abgerundet wird die Serie mit dem neuesten Modell ITA-1610. Nur halb so groß wie das ITA-1910 handelt es sich um die perfekte Lösung für engste Platzverhältnisse und eingeschränkte I/O-Optionen, wie beispielsweise in Fahrgastinformationsanlagen.

Die ITA-1610/1710/1910-Serie unterstützt Windows XP Embedded und Linux und enthält mit Advantech SUSIAccess bereits starke Fernüberwachungstools.

ITA-1610/1710/1910-Highlights:

-I/O-Portvielfalt

-Robust für Zuverlässigkeit und Langlebigkeit

-Unkomplizierte Stromversorgung

-Einfache Handhabung, einfache Wartung

ITA-1610 ITA-1710 ITA-1910


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 409 Wörter, 4167 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ADVANTECH Europe B.V. lesen:

ADVANTECH Europe B.V. | 27.06.2014

Sichere Microsoft® XP-basierte Systeme von Advantech bis 2019

Europa, 27.06.2014 - Advantech, ein global führendes Unternehmen auf dem Markt für eingebettete Systeme, freut sich, best-practice-Lösungen anbieten zu können, die das normale Funktionieren von Microsoft® XP Pro-Systemen auch nach dem Ende der P...
ADVANTECH Europe B.V. | 05.06.2014

Leistungsfähiges COM Express® Mini-Modul mit Intel® Atom? E3800 & Celeron® N2930/J1900-Prozessoren

Germering, 05.06.2014 - Advantech, ein führender Anbieter von Embedded-Computing-Lösungen, hat das neue SOM-7567 COM Express® Mini Type 10-Modul vorgestellt, das mit einem Intel® Atom? E3800/Celeron® N2930/J1900 ausgestattet ist und signifikant...
ADVANTECH Europe B.V. | 03.06.2014

24-Zoll-Point-of-Care-Touchscreen-PC für den Medizinbereich liefert plastische und klare Bilder für Radiologie und Endoskopie

Germering, 03.06.2014 - Advantech, ein führender Anbieter einer breiten Palette zertifizierter medizinischer Computersysteme und Dienstleistungen, stellt das POC-W242 vor: ein medizintaugliches, flaches Point-of-Care-Terminal mit neuester Rechenleis...