info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avarone Metals Inc. |

Avarone kann Zielgebiet durch Interpretation signifikant erweitern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


16. April 2014              TSX-V: AVM

Vancouver, B.C., 16. April 2014 - Avarone Metals Inc. (TSX-V: AVM) (Frankfurt: W2U; WKN: A0HM01) (das 'Unternehmen? oder 'Avarone?) freut sich, die genauere Abgrenzung und Erweiterung des Zielgebiets der Manson-Bay-Goldzone (MBGZ) bekannt zu geben. Die Interpretation der VTEM-Daten zusammen mit anderen historischen Datenbeständen führte zur Identifizierung einer Reihe paralleler leitfähiger Anomalien mit einer Größe von über 18 km, die unterschiedliche Mächtigkeiten und eine SO-Neigung zwischen 20 und 45 Grad aufweisen. Die bekannte mineralisierte Zone in der MBGZ befindet sich in einer silifizierten Scherung und deckt sich mit der östlichsten leitfähigen Zone; sie hängt mit anderen ähnlichen Zonen im Norden und im Süden zusammen, bei denen es sich sehr wohl um weitere Mineralisierungszonen handeln kann. Es wird angenommen, dass die Leitfähigkeit auf das Vorhandensein von graphitischem Gneis zurückzuführen ist, der die mineralisierte Zone begrenzt, oder alternativ von anderen verwandten Gesteinsarten herrührt, etwa Pyrit, Pyrrhotit und Graphit oder Chalkopyrit.

Das Unternehmen befindet sich derzeit in der Endphase der Ausarbeitung eines Bohrprogramms zur Bestätigung und Erweiterung der bekannten Mineralisierung in der Lagerstätte Wildnest, die einen Großteil der Manson-Bay-Goldzone (MBGZ) umfasst. Die Auswertung der vorläufigen Bohrungen durch Hudson Bay und Mingold Resources Mitte der 1980er-Jahre definierte eine Reserve von 660.000 Tonnen mit einem Gehalt von 0,10 Uz Au/Tonne bis in eine Tiefe von 122 Metern (neigungsabwärts), was ungefähr 66.000 Uz Au entspricht; das beste Bohrloch wies einen Gehalt von 0,619 Uz Au/Tonne über 6,4 Meter (87-9 Meter) auf, unter anderem ein Intervall mit einem Gehalt von 1,36 Uz Au/Tonne über 3 Meter.*

Im Hinblick auf die Erweiterung des Zielgebiets erklärte Marc Levy, President und CEO: 'Es ist ausgesprochen vorteilhaft, dass die Manson-Bay-Goldzone mit leitfähigen Elementen verbunden ist; im Allgemeinen sind VMS-Goldlagerstätten resistiv und sprechen daher nicht auf eine EM-Untersuchung an. Durch neue Zonen im Norden und im Süden der bekannten Goldzone wird die potenzielle Größe dieses Projekts erweitert. Wir freuen uns sehr über die erweiterten Bohrziele und werden diese neuen Zonen mit Nachdruck untersuchen.? 

*Peter Born, P.Geo., der qualifizierte Sachverständige des Unternehmens, hat weder die ursprünglichen Bohrdaten noch die Reservenberechnungen geprüft. Die in dieser Pressemitteilung gemeldeten Reserven sind nicht mit dem NI43-101 konform und voraussichtlich nicht verlässlich, obwohl sie von Fachleuten ausgearbeitet wurden, die als allgemein anerkannt gelten können. Diese Schätzungen sind lediglich bei der Beurteilung des potenziellen Typs und Ausmaßes einer Lagerstätte relevant, die vorhanden sein könnte und durch Bohrungen und anschließende Schätzungen durch das Unternehmen bestätigt werden muss. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zur Geologie und Exploration sind aus Quellen abgeleitet, die als glaubwürdig betrachtet werden.

Für das Board of Directors:

AVARONE METALS INC.

'Marc E. Levy'

Marc E. Levy

President & CEO

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an das Unternehmen:

              Telefon:               (604) 669-9788

              Fax:              (604) 669-9768

AVARONE METALS INC.

Suite 507 - 700 West Pender Street

Vancouver, British Columbia

V6C 1G8

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können 'zukunftsgerichtete Aussagen' im Sinne der geltenden Rechtsvorschriften für Wertpapiere umfassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf Informationen, die auf Annahmen der Geschäftsleitung, Voraussagen über zukünftige Ergebnisse und Schätzungen von Summen basieren, die derzeit noch nicht festlegbar sind. Aussagen, die Prognosen, Erwartungen, Ansichten, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen, sind keine Aussagen, die auf historischen Fakten basieren, und können 'zukunftsgerichtete Aussagen' sein.

Zukunftsgerichtete Aussagen können Risiken und Unsicherheiten bergen, etwa das Risiko, dass ein Abschluss aus gleich welchem Grund nicht erfolgt. Die Ergebnisse oder Ereignisse, die in diesen Aussagen vorhergesagt werden, können erheblich von den tatsächlich eintretenden Ergebnissen oder Ereignissen abweichen. Faktoren, die zu einer Abweichung führen könnten, sind unter anderem die Unfähigkeit der Parteien, einen endgültigen Vertrag durchzuführen, die Schwankung der Mineralienpreise, die Bedingungen auf den Finanzmärkten, Finanzierungserfordernisse und die Ablehnung einer geplanten Transaktion durch die Börse aus gleich welchem Grund sowie sonstige Faktoren. Es besteht keine Gewähr, dass sich die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen über zukunftsgerichtete Informationen als richtig erweisen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse und die zukünftigen Ereignisse können wesentlich von den Erwartungen in diesen Aussagen abweichen. Diese und alle späteren schriftlichen und mündlichen Aussagen über zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Einschätzungen und Meinungen der Geschäftsleitung in Bezug auf die angegebenen Daten, die durch diesen Vorsichtshinweis in ihrer Gesamtheit ausdrücklich eingeschränkt werden. Soweit nicht anderweitig durch das geltende Wertpapierrecht vorgeschrieben, lehnt Avarone jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überprüfung zukunftsgerichteter Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen ab. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht über Gebühr auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen über zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen, die lediglich den Kenntnisstand zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung widerspiegeln. Detailliertere Informationen über potenzielle Faktoren, die sich auf die Finanz- und Geschäftsergebnisse von Avarone auswirken könnten, sind in den öffentlichen Dokumenten enthalten, die das Unternehmen jeweils bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden einreicht und die über www.sedar.com abrufbar sind.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Wir bemühen uns um das Safe-Harbour-Zertifikat.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Avarone Metals Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1223 Wörter, 14254 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema