info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Alphamin Resources Corp. |

Alphamin Resources Corp.: Aktueller Stand der Aktivitäten bei Alphamins zu 100 % unternehmenseigenem Zinnprojekt Bisie (DRK)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Pressemitteilung 2014-04

Höhepunkte

? Anhaltende metallurgische und tiefe Bohrungen beim Schürfgebiet Mpama North

? Eingang der Ergebnisse der ersten zwei Tiefbohrungen (BGC038 & BGC039)

? Zu den bedeutendsten Ergebnissen gehören:

o 24,5 m mit 2,03 % Sn in einer Tiefe von 247 m einschließlich von 15,2 m mit 2,94 % Sn in einer Tiefe von 252,1 m

? Regionales geochemisches Bodenbeprobungsprogramm bei PR5266 im Gange

? Flusssedimentbeprobungsprogramm bei PR10346 aufgenommen

? Gute Fortschritte bei den Gemeindeentwicklungsprojekten

VANCOUVER, KANADA - 28. April 2014 - Alphamin Resources Corp. (AFM: TSXV, 'Alphamin' oder das 'Unternehmen') ist erfreut, die ersten Ergebnisse der Diamanttiefbohrungen bei Mpama North, Teil des zu 100 % unternehmenseigenen Zinnprojekts Bisie (das 'Projekt Bisie') im zentralen Osten der Demokratischen Republik Kongo ('DRK'), bekanntzugeben. Wie am 25. Februar gemeldet wurde, sind aktuell zwei Bohrgeräte in Betrieb, die bislang 6 Tiefbohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.723 Metern, die in einer Tiefe von 200 Metern beginnen, und 20 PQ-Bohrungen (85 Milimeter Durchmesser) mit einer Gesamtlänge von 1.986 Metern für metallurgische Zwecke niedergebracht haben.

In BGC038 wurde ein bedeutender Abschnitt von 24,5 Metern mit 2,03 % Sn in einer Tiefe von 247 Metern, einschließlich eines Teilabschnitts von 15,2 Metern mit 2,94 % in einer Tiefe von 252,1 Metern, durchteuft. Die Mineralisierung bei Mpama North scheint auf einen hochhaltigen Ausläufer beschränkt zu sein, der nach Norden einfällt, wo in Tiefen von über 350 Metern sichtbare Kassiteriterzgänge in den Bohrkernen vermerkt werden konnten. Bohrung BGC039 wurde unterhalb dieses Ausläufers niedergebracht und durchteufte 11,2 Meter mit 0,37 % Sn in einer Tiefe von 193,8 Metern, einschließlich eines Teilabschnitts von 3,27 Metern mit 0,66 % Sn in einer Tiefe von 197,9 Metern. Die Ergebnisse sind in Tabelle 1 und Abbildung 1 aufgeführt.

Die Bohrungen haben die Zinnmineralisierung nun bis in eine Tiefe von 350 Metern untersucht und konzentrierten sich auf den mineralisierten Ausläufer, bei dem alle 50 Meter entlang des Streichens nach Norden eine Bohrung niedergebracht wurde. Die Ergebnisse werden für das zweite Quartal erwartet. Das Unternehmen wird nun Infill-Bohrungen aufnehmen, um eine Aktualisierung der Mineralressource im dritten Quartal zu ermöglichen.

Das metallurgische Bohrprogramm soll im Mai abgeschlossen werden, während alle Proben bis zum Ende des zweiten Quartals nach Südafrika überstellt werden sollen. Die metallurgischen Testarbeiten an der Großprobe (7.000 Kilogramm) werden von Pangea Exploration in Johannesburg (Südafrika) durchgeführt werden.

Bodengeochemie:

Im Januar 2014 wurde ein weitläufiges regionales geochemisches Gesteins- und Bodenbeprobungsprogramm aufgenommen, in dessen Rahmen bislang 2.950 Proben entnommen wurden. Die Bodenproben werden mithilfe des tragbaren Niton-XRF-Spektrometers analysiert werden. Das Programm dient der Untersuchung des mineralisierten Potenzials der interpretierten jüngeren Zinngranite, von denen angenommen wird, dass sie die Quelle der mineralisierenden Flüssigkeiten bei Bisie sind, sowie der zusätzlichen Strukturen des 'Bisie-Typs', die an die jüngeren Granite angrenzen, und des verbleibenden Teils des Höhenzugs Bisie südlich der letzten Probenahmen.

Beim angrenzenden Schürfgebiet PR10346, wo bereits eine Anzahl von handwerklichen Abbaustätten abgegrenzt wurde, wurde ein Flusssedimentbeprobungsprogramm  aufgenommen. Es werden Bodenbeprobungsprogramme geplant werden, die die anomalen Flusssedimentproben abdecken werden, um die Quelle der Mineralisierung zu identifizieren.

Magnetische und radiometrische Flugvermessungen:

Die magnetischen und radiometrischen Vermessungen über Schlüsselgebieten bei PR5266 und PR10346 sind zu 60 % abgeschlossen. Die Vermessungen sollen der Abgrenzung von mineralisierungsbegrenzenden Strukturen bei Bisie, historischer Abbaustätten und neuer im Rahmen der regionalen geochemischen Beprobungsprogramme identifizierten Zielgebiete dienen.

Gemeindeentwicklungsprojekte:

Alphamin hat sich der Einführung von Gemeidenentwicklungsprojekten, der Einrichtung von Ausbildungsmöglichkeiten, bei denen lokale Arbeitskräfte in allen für die erfolgreiche Erschließung der Mine bei Bisie erforderlichen Kernkompetenzen ausgebildet werden, und andere Initiativen, die für einen allgemeinen Aufschwung in den Gemeinden bei Bisie bzw. im Großraum Walikale unerlässlich sind, verpflichtet.

Das Unternehmen hat die Eintragung der 'Alphamin-Stiftung' in die Wege geleitet, die 4 % der Ausgaben der inländischen Projekte für Initiativen, die von einem von Vertretern von Alphamin und den Gemeinden eingesetzten Ausschuss ausgewählt werden, erhalten wird.

Alphamin hat ebenfalls den arbeitsintensiven Bau einer Straßenverbindung von Bisie zur Hauptstraße in Walikale-Kisangani aufgenommen.

Sicherheit und handwerklicher Abbau:

Das Unternehmen konnte alle seine Arbeitsprogramme seit ihrer Aufnahme im Februar 2014 trotz der Meldung eingeschränkter Rebellenaktivitäten in der Nähe ohne Unterbrechungen erfolgreich durchführen.

Auf Veranlassung des Bergministeriums mit Unterstützung von MONUSCO wurden zwei Evaluierungsmissionen zur Bewertung des aktuellen Stands der handwerklichen Abbaustätten bei Bisie und zur Prüfung, ob der handwerkliche Abbau bei Bisie für die Validierung und den konfliktfreien Status qualifiziert ist, durchgeführt. Auf Grundlage der Ergebnisse dieser Missionen wird das Ministerium nun eine Entscheidung hinsichtlich der weiteren Validierung und der Zukunft des handwerklichen Abbaus bei Bisie treffen.

Jeremy Witley, ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, hat die fachlichen Daten in dieser Pressemitteilung verifiziert.

IM NAMEN DES BOARD OF DIRECTORS

Ross Doyle

Chief Financial Officer

Level 3, Gotthardstrasse 20, CH-6300, Zug, Schweiz Tel: +41 41 711 02 81

www.alphaminresources.com

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition in den Statuten der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

HINWEIS BEZÜGLICH ZUKUNFTSGERICHTETER AUSSAGEN

Informationen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Informationen. Solche zukunftsgerichteten Informationen beinhalten Aussagen hinsichtlich der geplanten Explorationsprogramme des Unternehmens. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens könnten sich aufgrund bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Solche Faktoren beinhalten unter anderem die Risiken und die spekulative Natur der Exploration von Zinn und anderen Edel- und Grundmetallen, die Tatsache, dass nur wenige erkundete Konzessionsgebiete zu produzierenden Minen weiterentwickelt werden, geologische Faktoren, die tatsächlichen Ergebnisse der aktuellen und zukünftigen Explorationen, Änderungen der Projektparameter mit fortlaufender Bewertung von Plänen sowie jene Faktoren, die in den veröffentlichten Dokumenten des Unternehmens beschrieben werden.

Es kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass sich entdeckte Mineralisierung als wirtschaftlich herausstellen wird oder dass die erforderlichen behördlichen Lizenzen oder Genehmigungen erteilt werden. Das Unternehmen ist jedoch der Auffassung, dass die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Annahmen und Erwartungen angemessen sind. Annahmen hinsichtlich der Fähigkeit des Unternehmens, seine Explorationsarbeiten fortzusetzen, der Zulänglichkeit von Finanzierungen, des rechtzeitigen Erhalts der erforderlichen Genehmigungen, des Preises von Zinn und anderen Edel- und Grundmetallen, des Ausbleibens von negativen politischen Umständen, die sich auf das Unternehmen auswirken, der Fähigkeit des Unternehmens, auf sichere und effiziente Weise zu arbeiten, sowie der Fähigkeit des Unternehmens, im Bedarfsfall weitere Finanzierungen zu vernünftigen Bedingungen zu erhalten, wurden geäußert. Die Leser sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen.

Alphamin führt kein Update von zukunftsgerichteten Information durch - es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen vorgeschrieben.

ANMERKUNGEN

? Bohrungen

Die Bohrergebnisse werden als Bohrlochabschnitte angegeben. Die wahre Mächtigkeit der Mineralisierung beträgt bei allen Bohrungen schätzungsweise 80 %. Die gemeldeten Gehalte wurden unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,1 % Sn, 25 g/t Ag, 1 % Zn, 1 % Pb und 0,1% Cu berechnet, um bedeutende und anomale Abschnitte auszuwählen. Gegebenenfalls wurden in den Mischproben eine interne Verwässerung von maximal 3 Metern berücksichtigt. Für Sn wurde ein Deckelgehalt von 60 % angewendet, für Zn von 30 % und für Pb von 20 %.

Halbe Kernproben für alle Bohrungen wurden beim zertifizierten Labor von ALS Chemex in Johannesburg eingereicht, wo die Proben mittels des ME-XRF05-Verfahrens, das an einem Pressling mit 10 % Präzision und einer oberen Grenze von 10.000 ppm erfolgte, analysiert wurde. Proben, die den Grenzwert überschritten, wurden nach Vancouver überstellt, wo sie mittels des ME-XRF10-Verfahrens, das ein Lithium-Borat-50:50-Flussmittel mit einer oberen Nachweisgrenze von 60 % und Präzision von 5 % verwendet, erneut analysiert wurden. Die Analyse von 33 Elementen einschließlich Basismetallen erfolgte mittels ME-ICP61, HF, HNO3, HCL04 und HCL-Laugung mit ICP-AES-Abschluss. ME-OG62, ein Vier-Säuren-Aufschluss, wurde an Erzgehaltproben für Pb, Zn, Cu & Ag eingesetzt. Es wurden branchenübliche Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollmaßnahmen angewendet, einschließlich des Einsatzes von Doppel-, Leer- und Standardproben.

? Namensänderung von Schürfgebieten

Die zwei Hauptzielgebiete bei Bisie, die zuvor als Gecomines und Golgotha bezeichnet wurden, wurden zu Mpama North bzw. Mpama South umbenannt.

Tabelle 1: Zusammenfassung der mineralisierten Abschnitte in den Bohrungen

Bohrung Nr.

GPS -Rechts-wert

GPS-Hoch-wert

EOH

Azi-mut

Neigung

Element

Von (m)

Bis (m)

Ab-schnitt (m)

Gehalt

BGC038

583054

9885970

293,5

270

-70

Sn (%)

247

271,5

24,5

2,03

Inkl.

Sn (%)

252,12

267,3

15,18

2,94

Zn (%)

260

260,5

0,5

1,19

Cu (%)

247,88

268

20,12

0,55

BGC039

582990

9885757

219,5

270

-75

Sn (%)

193,84

205

11,16

0,37

Inkl.

Sn (%)

197,9

201,17

3,27

0,66

Cu (%)

189,23

191,9

2,67

0,26

Cu (%)

197,45

200,7

3,25

0,34

Cu (%)

206

208

2

0,22

Abbildung 1: Lage der Tiefbohrungen und metallurgischen Bohrungen bei Mpama North

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alphamin Resources Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 4612 Wörter, 80908 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Alphamin Resources Corp. lesen:

Alphamin Resources Corp. | 18.10.2016

Alphamin gibt Abschluss einer Privatplatzierung in Höhe von 8,5 Millionen US$ bekannt

Alphamin gibt Abschluss einer Privatplatzierung in Höhe von 8,5 Millionen US$ bekannt MAURITIUS - 17. Oktober 2016 - Alphamin Resources Corp. (AFM: TSXV, Alphamin oder das Unternehmen) freut sich, bekanntzugeben, dass es seine zuvor angekündigte P...
Alphamin Resources Corp. | 28.07.2014

ALPHAMIN erhält bei der Erschliessung des Zinnerkundungsgebietes Bisie Unterstützung von der Regierung der Demokratischen Republik Kongo

VANCOUVER (KANADA), 28. Juli 2014. Alphamin Resources Corp. (TSX-V: AFM) ('Alphamin' oder das 'Unternehmen') freut sich bekannt zu geben, dass die Regierung der Demokratischen Republik Kongo ('DRC') sein Bestreben bekräftigt hat, Alphamin bei der We...
Alphamin Resources Corp. | 11.07.2014

Alphamin meldet aktuellen Stand des Projekts Bisie und beruft Chairman in das Board

ALPHAMIN MELDET AKTUELLEN STAND DES PROJEKTS BISIE UND BERUFT CHAIRMAN IN DAS BOARDVANCOUVER, KANADA - 11. Juli 2014 - Alphamin Resources Corp. (AFM: TSXV, 'Alphamin? or the 'Company?) ist erfreut, bekanntzugeben, dass es verschiedene technische Stud...