info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
UNGRICHT Walzen + Gravurtechnologie |

Lasertechnik: Eine Erfolgsstory bei UNGRICHT Walzen + Gravurtechnologie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


In den frühen achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde bei UNGRICHT das Laserzeitalter eingeläutet. Dabei kamen zunächst Laserscanner zum Einsatz, etwas später folgte dann die Lasergravur.

Die erste Lasergravuranlage konnte Walzen mit einem Durchmesser von 600 mm und einer Ballenlänge von 6.500 mm gravieren. Ausgestattet mit der neusten Software und einem 1.200 Watt starken Electrox-Laser war sie zu dem damaligen Zeitpunkt die modernste und größte Anlage auf der Welt.

Nach einer hervorragenden Markteinführung konnte die Nachfrage nach gelaserten Rasterwalzen deutlich gesteigert und neue Marktanteile konnten hinzu gewonnen werden. Konsequent und richtungweisend wurde in die neue Technologie investiert und 1991 der zweite Laser gleichen Typs in Betrieb genommen. Diese zweite Lasergravuranlage hatte dieselbe technische Ausstattung wie das Vorgängermodell, war jedoch speziell für kleinere Walzenabmessungenkonzipiert.

Im Laufe der folgenden Jahre wuchsen die Anforderungen an die Rasterwalzen hinsichtlich Genauigkeit und Gleichmäßigkeit. Um diesen neuen Herausforderungen optimal gewachsen zu sein und den Kunden bestmögliche Qualität zu liefern, investierte UNGRICHT Anfang der 1990er Jahre in das zum damaligen Zeitpunkt revolutionäre NAT-System. Mit diesem neuen System setzte das Unternehmen abermals einen Meilenstein in der Gravurtechnologie.

Ende 1999 wurde dann mit der Einweihung des neuen Lasercenters auch die erste Lasermaschine, die überwiegend fotobeschichtete Walzen bearbeitet, in Betrieb genommen. Diese Maschine ist auch heute noch die größte ihrer Art weltweit.

Und auch im 21. Jahrhundert schreitet die Erfolgsstory mit großen Schritten voran. Im Mai 2002 hat UNGRICHT ein weiteres Novum auf den Markt der Gravurtechnologie gebracht: die erste Lasergravurmaschine weltweit mit drei verschiedenen Lasern auf einer Anlage. Die Inbetriebnahme ermöglichte es erstmals, mit nur einer Anlage sowohl Lasergravuren in Keramikwalzen als auch in fotobeschichteten Walzen und in Flexowalzen durchzuführen.

Bis heute ist UNGRICHT seiner Haltung treu geblieben, mit den stetig wachsenden Qualitäts- und Kundenanforderungen nicht nur Schritt zu halten, sondern darüber hinaus der Konkurrenz immer eine „Nasenlänge voraus” zu sein und stets den neusten Stand der Technik zu halten. Deshalb gingen im Dezember dieses Jahres wiederum zwei neue Lasergravuranlagen in Betrieb – eine direkte Fortsetzung der Unternehmenstradition, in Zukunftstechnologie zu investieren.

Die neuen Anlagen sind tatsächlich das Fortschrittlichste, was es gegenwärtig auf dem Markt gibt. Die eine arbeitet mit vier Laserstrahlen gleichzeitig und ist mit einer maximalen Umdrehung von 1.500/Min. nicht nur die schnellste, sondern auch die am präzisesten arbeitende Anlage weltweit. Sie wird überwiegend zur Lasergravur von fotobeschichteten Walzen eingesetzt. Auf der zweiten Anlage werden dagegen hauptsächlich Gravuren auf keramikbeschichteten Walzen gelasert. Mit ihrem 200 Watt starken Faserlaser und einer Zweistrahl-Spiraltechnik bietet auch sie Präzisionen und Geschwindigkeiten, die eine deutliche Optimierung bedeuten.
-Christos Papadopoulos-

Kontakt:
A. + E. UNGRICHT GMBH + CO KG
Walzen + Gravurtechnologie
Karstr. 90
41068 Mönchengladbach
Tel.: +49 2161 359-0
Fax: +49 2161 359-100
E-Mail: pr@ungricht.de
www.ungricht.de



Web: http://www.ungricht.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carmen Kottke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 402 Wörter, 3196 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von UNGRICHT Walzen + Gravurtechnologie lesen:

UNGRICHT Walzen + Gravurtechnologie | 20.06.2006

UNGRICHT auf der ITM 2006 in Istanbul

Die Messe wird vom 27.06.06 bis zum 02.07.06 im „CNR International Exhibition and Congress Center“ in Istanbul abgehalten. Das Unternehmen „UNGRICHT Walzen + Gravurtechnologie“ wird auf dieser Messe durch die „Teknik Tekstil Mümessillik A. S...
UNGRICHT Walzen + Gravurtechnologie | 03.05.2006

Konzert der etwas anderen Art

Initiator dieser brillianten Veranstaltung ist der Verein der Freunde und Förderer der Musik, der das Projekt „Musik ImHaus“ ins Leben gerufen hat. Laut Veranstalter sollen unkonventionelle Begegnungen mit der Musik außerhalb des Konzertsaals ges...
UNGRICHT Walzen + Gravurtechnologie | 28.04.2006

UNGRICHT: Auftakt zur Anex 2006 in Tokio

So wird auch das Mönchengladbacher Unternehmen A. + E. UNGRICHT GMBH + CO KG auf Stand Nr. A816 der Anex ausstellen. „Bei uns spielen Walzen die Hauptrolle, wir haben den Besuchern der diesjährigen Anex einiges rund um das Thema Walzen und Gravure...