info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
dxp distribution GmbH |

Cloud ja, aber bitte nicht in Übersee

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Nicht erst seit den Enthüllungen des Herrn Snowden und dem Bekanntwerden der umfangreichen NSA Schnüffeleien machen sich auch norddeutsche Unternehmer Gedanken bezüglich der Sicherheit ihrer Firmendaten.

Die Vorteile einer Auslagerung großer Datenmengen auf die Wolke (cloud) liegen auf der Hand:
Teure Hard- und Software kann eingespart werden, ein Zugriff auf wichtige Dokumente ist einfach von unterwegs weltweit möglich und der Austausch von größeren Dateien mit Geschäftspartnern und Kollegen ist schnell und kostengünstig erledigt.

Doch weiß der Unternehmer wirklich, wo seine sensiblen Daten gespeichert sind, wer darauf Zugriff hat und was passiert, wenn der Cloud Anbieter seines Vertrauens plötzlich Insolvenz anmelden muss? Ist ihm bekannt, welche Hilfsmittel seine Mitarbeiter nutzen?

Laut einer von Mc Affee in Auftrag gegebener Studie nutzen mehr als 80% der Befragten während der Arbeit nicht vom Unternehmen genehmigte cloud Anwendungen.

Mehr und mehr sensibilisieren sich auch kleinere Unternehmen für dieses Thema und überlegen, wie man die unbestrittenen Vorteile der cloud erhalten kann, ohne jedoch auf ein Höchstmaß an Datensicherheit zu verzichten.

Das Norderstedter Unternehmen dxp distribution GmbH verfolgt mit seinem Archivsystem documentXpath genau diesen Ansatz.

„Wir bieten mit unserem elektronischen Aktenschrank die Vorteile einer cloud, also weltweiten Zugriff auf die gescannten Dokumente, jedoch sicher verschlüsselt“ so Geschäftsführer Uwe Griebenow.

Das Produkt besteht aus einem Scanner und einem vorinstalliertem Archivspeicher mit einer Kapazität von ungefähr zwei Millionen DIN A 4 Seiten. Dies entspricht einem Volumen von rund 30.000 handelsüblichen Aktenordnern.

Rechnungen, Lieferscheine, Korrespondenz und Verträge werden mit documentXpath unsortiert gescannt, elektronisch analysiert und sicher auf der box im Unternehmen gespeichert.

Bei Bedarf sucht man das entsprechende Stück Papier so einfach wie mit einer Suchmaschine.

„Bedenkt man, das sich das Archivsystem und damit die Unternehmensdaten im Büro des Besitzers befinden und nicht in irgendeinem Rechenzentrum in Übersee, bleiben unsere Kunden jederzeit Herr über ihre digitalen Dokumente“, so Griebenow weiter.

Der Ansatz der Norderstedter überzeugt und setzt sich durch. Zufriedene Kunden aus allen Bereichen des Mittelstands, wie Handwerk, Dienstleistung und Medizin belegen das.

Diverse Bürotechnik Händler und Systemhäuser in Norddeutschland bieten das innovative Produkt der Norderstedter Firma an.

Weitere Informationen zum Produkt unter: www.documentXpath.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Griebenow, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 347 Wörter, 2664 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: dxp distribution GmbH

Die dxp distribution GmbH vertreibt exklusiv das documentXpath, die neue Archivlösung für den kleinen Mittelstand, Freiberufler und Gewerbetreibende.

Die beiden Gesellschafter Herr Dipl.- Ing.Vagharshak Lalayan und Herr Dipl.- Kfm. Uwe Griebenow haben sich im Frühjahr 2013 entschlossen, dieses innovative Archivierungssystem gemeinsam auf dem deutschen Markt flächendeckend einzuführen.

Die Geschichte von documentXpath beginnt schon einige Jahre früher. Herr Lalayan kam auf die Idee, den Ansatz der Dokumentenarchivierung zu revolutionieren. Wurden bisher Briefe, Rechnungen, Verträge usw. üblicherweise kategorisiert, verschlagwortet und unter bestimmten Ordnern und Dateinamen abgelegt, verfolgte er einen komplett anderen Ansatz:

Die Dokumente werden so wie sie sind gescannt und gespeichert. Eine völlig neue und selbst entwickelte Lösung mit Volltextsuche, OCR und weiteren einmaligen linguistischen und semantischen Analysen, ermöglicht dem Benutzer, ganz ähnlich wie beim Suchen mit einer Suchmaschine, sein archiviertes Dokument innerhalb von Sekunden wiederzufinden.

Hierbei wurden mehrere Mannjahre an Entwicklungs- und Programmierarbeit investiert.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von dxp distribution GmbH lesen:

dxp distribution GmbH | 22.01.2015

documentXpath kooperiert mit Brother

  Die dxp distribution GmbH aus Norderstedt hat eine Kooperation mit der Brother International GmbH - Tochter der Brother Industries Ltd., einem der weltweit führenden Hersteller von Laser- und Tintenstrahlgeräten - geschlossen. dxp, Anbieter der ...
dxp distribution GmbH | 12.08.2014

dxp und Soennecken vereinbaren Kooperation

Die dxp distribution GmbH aus Norderstedt hat im Juli einen Kooperationsvertrag mit der Soennecken eG Europas führender Kooperation mittelständischer Handelsunternehmen der Bürowirtschaft - geschlossen.       Uwe Griebenow, Geschäftsführer...
dxp distribution GmbH | 10.07.2014

jumicar schafft Platz

Die dxp distribution GmbH aus Norderstedt wächst weiterhin erfolgreich. Auch jumicar in Hamburg Rahlstedt zählt seit neuestem zu den zufriedenen Anwendern ihres elektronischen Aktenschranks. Das seit 25 Jahren erfolgreiche Konzept der Verkehrser...