info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Scientific Atlanta |

Scientific-Atlanta meldet Rekordergebnis für das zweite Geschäftsquartal

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


0,42 US-Dollar Gewinn pro Aktie, Steigerung des Nettogewinns um 112 Prozent; Bruttomarge übersteigt erstmals seit zweieinhalb Jahren 30 Prozent des Umsatzes


Frankfurt/München, 24. Januar 2001. Scientific-Atlanta, Inc. (NYSE:SFA) hat für das zweite Geschäftsquartal ein Rekordergebnis gemeldet. Rekordzahlen gab es demnach bei Auftragseingang, Umsatz, Einnahmen aus dem operativen Geschäft und beim Auftragsbestand. Für das am 29. Dezember 2000 abgelaufene Quartal lag der Auftragseingang bei 707,3 Millionen US-Dollar, was einem Anstieg von 243,4 Millionen bzw. 52 Prozent gegenüber dem zweiten Geschäftsquartal des Vorjahres entspricht. Der Umsatz stieg gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal um 258,7 Millionen bzw. 69 Prozent auf 631,4 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn im abgelaufenen Quartal betrug 70,8 Millionen bzw. 0,42 US-Dollar pro Aktie. Das entspricht einer Zunahme von 37,4 Millionen US-Dollar oder 112 Prozent gegenüber der vergleichbaren Vorjahresperiode, in der 0,20 US-Dollar pro Aktie erreicht wurden. Der Gewinn aus dem operativen Geschäft stieg um 41,5 Millionen US-Dollar oder 141 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Das gute Ergebnis des zweiten Quartals ist in erster Linie auf das Geschäft im Broadband-Sektor zurückzuführen. Der Umsatz im Bereich Subscriber stieg im Jahresvergleich um 162 Prozent auf 423,7 Millionen US-Dollar und im Bereich Transmission um 10 Prozent auf 184,1 Millionen US-Dollar. Der Auftragseingang im Bereich Subscriber lag bei 506,4 Millionen US-Dollar, das entspricht einem Plus von 118 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Auftragseingang im Bereich Transmission stieg gegenüber dem Vorjahresniveau um 9 Prozent auf 184,9 Millionen US-Dollar. Auftragseingang und Umsatz im Bereich Media Networks waren im Vergleich zum Vorjahr rückläufig.

Der Auftragsbestand erreichte zum Ende des zweiten Quartals eine Rekordhöhe von 964,7 Millionen US-Dollar; das entspricht einer Steigerung von 331,7 Millionen gegenüber dem Vorjahr und von 75,8 Millionen gegenüber dem vorausgegangenen Quartal.Die Bruttomarge lag im abgelaufenen Quartal bei 30,8 Prozent vom Umsatz und damit 1,5 Prozentpunkte über der Marge des vergleichbaren Vorjahresquartals sowie 1,1 Prozentpunkte über der Bruttomarge des vorausgegangenen Quartals.

Die Bilanz des Unternehmens ist auch weiterhin sehr gut. Das Volumen der Barmittel und kurzfristigen Investitionen lag zum Quartalsende bei 578,0 Millionen US-Dollar. Das waren 98,4 Millionen US-Dollar weniger als der Rekordwert des vorausgegangenen Quartals. Diese Entwicklung ist hauptsächlich auf höhere Außenstände aufgrund der veränderten Kundenstruktur zurückzuführen. Das Unternehmen ist auch weiterhin frei von größeren Verbindlichkeiten.

Erweiterte Produktionskapazität im Bereich Broadband Subscriber

Scientific-Atlanta hat im abgelaufenen Quartal 1,11 Millionen Set-Top-Boxen der Produktreihe Explorer® ausgeliefert; im vorausgegangenen Quartal waren es noch 1,03 Millionen Einheiten. Der Auftragseingang lag bei 1,5 Millionen und der Auftragsbestand überstieg zum Quartalsende 2,1 Millionen Einheiten. Um der weiterhin steigenden Nachfrage gerecht zu werden, hat das Unternehmen bereits die fünfte Kapazitätssteigerung innerhalb von 18 Monaten angekündigt. Mit dieser voraussichtlich im dritten Geschäftsquartal verfügbaren zusätzlichen Kapazität ist Scientific-Atlanta in der Lage, 1,5 Millionen digitale interaktive Set-Top-Boxen pro Quartal zu produzieren.

Im zweiten Quartal hat das Unternehmen seine neuen Set-Top-Boxen Explorer 8000 angekündigt, die über eine 40-Gigabyte-Festplatte verfügen werden. Neben den Funktionen für Web-Browsing, E-Mail, E-Commerce und Video-On-Demand (VOD) bieten die Set-Top-Boxen Explorer 8000 auch die Funktionalität eines Personal Video Recorder (PVR). Damit können Kabelfernsehabonnenten während der Ausstrahlung von analogen und digitalen TV-Programmen die Funktionen Pause, Vor- und Zurückspulen, Aufzeichnen und Wiedergabe nutzen. Die Set-Top-Box Explorer 8000 enthält zudem zwei Tuner, sodass die Zuschauer gleichzeitig ein Fernsehprogramm sehen und ein anderes aufzeichnen können. Zudem unterstützen die Systeme den HDTV-Standard (High Definition Television). AOL-Time Warner hat bereits eine Bestellung für die Set-Top-Boxen Explorer 8000 in Auftrag gegeben, die zu einem späteren Zeitpunkt dieses Jahres ausgeliefert werden soll.

Der Produktmix bewegte sich auch im zweiten Quartal in Richtung der Set-Top-Boxen Explorer 3000 und 3100, die aufgrund des größeren Speichers und der besseren Grafikfunktionen allgemein höhere Verkaufspreise erzielen. Im vorausgegangenen Quartal hatte die Set-Top-Familie Explorer 3000 einen Anteil von nahezu 35 Prozent bei den ausgelieferten Set-Top-Boxen. Im abgelaufenen Quartal lag der Anteil der Set-Top-Boxen Explorer 3000 und 3100 insgesamt bei über 50 Prozent aller ausgelieferten Set-Top-Boxen.


Erfolgreicher Geschäftverlauf im Bereich Broadband Transmission

Der Scientific-Atlanta Geschäftsbereich Transmission zeigte im zweiten Quartal einen erfolgreichen Geschäftsverlauf. In Übereinstimmung mit der Ankündigung des Unternehmens im November wurden sowohl beim Umsatz als auch beim Auftragseingang für AT&T Broadband beträchtliche Rückgänge verzeichnet. In den anderen Bereichen jedoch stiegen Umsatz und Auftragseingang auf nationaler Ebene sowohl im Vergleich zum Vorjahr als auch zum vorausgegangenen Quartal. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen der internationale Auftragseingang um 22 Prozent und der Umsatz um 34 Prozent.

Das Unternehmen hat seine technologisch führende Position auch weiterhin gestärkt, indem es zwei neue optische Netzwerkprodukte eingeführt hat, mit denen Kabelnetzbetreiber die Reichweite und Bandbreite ihrer Netzwerke vergrößern können. Im zweiten Quartal hat Scientific-Atlanta den Prisma® Strand Mounted Optical Amplifier (SMOA) ausgeliefert und installiert, der mit einem Erbium Doped Fiber Amplifier (EDFA) und der einzigartigen Cladding-Pump-Laser-Technologie von Scientific-Atlanta arbeitet. Scientific-Atlanta hat darüber hinaus den neuen, kostengünstigen Low-Power-Transmitter Prisma II 1310 vorgestellt, mit dem Netzwerkbetreiber die dreifache Bandbreite pro Teilnehmer bereitstellen können.

Scientific-Atlanta hat im zweiten Quartal auch das Angebot an Produkten für die Baseband Digital Reverse-Technologie erweitert und erstmals die Laser-Module Prisma II bdr™ ausgeliefert. Bisher hat das Unternehmen über 5.000 bdr-Reverse-Busse in 57 Regionen geliefert, die insgesamt etwa 5 Millionen Haushalte versorgen.


Web: http://www.sciatl.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Fuckert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 802 Wörter, 6477 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Scientific Atlanta lesen:

Scientific Atlanta | 01.02.2002

Scientific-Atlanta beginnt Auslieferung der Explorer 4000DVB Set-Top-Boxen an Telewest

Telewest wird gemäß seiner Ankündigung vom letzten Jahr im Laufe des Jahres 2003 mindestens 200.000 Set-Top-Boxen nach DVB-Standard (Digital Video Broadcasting) anschaffen. Die Geräte sind für den Betrieb unter dem Zugangsberechtigungssystem (Co...
Scientific Atlanta | 12.11.2001

Scientific-Atlanta übernimmt BarcoNet

Entsprechend den Übernahmevereinbarungen wird Scientific-Atlanta ein öffentliches Kaufangebot für den ausstehenden Aktienbestand von BarcoNet zu einem Preis von 5,70 Euro pro Aktie aussprechen. Dies umfasst auch alle ausstehenden Optionen, Options...
Scientific Atlanta | 25.10.2001

Scientific-Atlanta fördert durch Vertriebsvereinbarung mit Mampaey die weltweite Installation von Breitbandsystemen

Laut der Vereinbarung wird Mampaey den belgischen Kabelnetzbetreibern unter anderem die folgenden Produkte von Scientific-Atlanta anbieten: HF-Verstärker-Produkte, optoelektronische PrismaÔ-Produkte, optoelektronische Compact- und HF-Produkte, bdr-...