info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
across |

Software für Corporate Translation Management im Usability-Praxistest

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ergebnisse des Usability-Tests der Hochschule Furtwangen fließen direkt in die Weiterentwicklung von across mit ein

Karlsbad, 30. März 2006. Wie ist es um die Benutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit des CTM-Tools across genau bestellt? Wo liegen Verbesserungspotenziale? Diese für die Weiterentwicklung von across wichtigen Fragen sollten in einem Usability-Test der Hochschule Furtwangen beantwortet werden.

Der Test war als Projektarbeit in der Fakultät Produkt Engineering/ Wirtschaftsingenieurwesen angelegt und wurde von Studierenden des 7. Fachsemesters unter der Leitung von Dr. Rachel Herwartz ausgearbeitet und präsentiert. Teilnehmer an der Studie waren Probanden aus Industrieunternehmen mit Erfahrung in der Steuerung von Übersetzungsprojekten, die vorbereitend an einer Standardschulung mit across teilgenommen hatten.

Auch fachkundige Experten standen den Studierenden zur Verfügung: Tom Cadera (Dipl.-Designer und Spezialist für Oberflächengestaltung und Icon Design), Gertraud Grünwied (Master of Science, Expertin auf den Gebieten Online-Hilfe, Normung, Navigation, Leitfäden und Checklisten) und Professor Lutz Leuendorf von der HS Furtwangen (Experte auf dem Gebiet der Navigation, Online-Hilfen und Technische Dokumentation).

Im Zweifel für den Anwender

Ziel des Usability-Tests war denn auch die Optimierung der Administrationsseite des Corporate Translation Managements (CTM) von across. Denn die Administration macht oft mehr als die Hälfte des Gesamtaufwands aus – hier können durch Optimierung wesentliche Verbesserungen und Kostensenkungen erzielt werden. Dabei geht es um die nahtlose Steuerung der Abläufe, die Einhaltung von Terminen und Qualitätsstandards sowie um die Transparenz von Kosten und Aufwänden. across führt Auftraggeber aus der Industrie, spezialisierte Dienstleister sowie freiberufliche Übersetzer in einem gemeinsamen System zusammen und ermöglicht damit durchgängige Prozesse und die Verfügbarkeit konsistenter Daten für alle Beteiligten.

Dem Usablity-Test lag eine typische Aufgabenstellung aus der Industrie zu Grunde: Für die Übersetzung einer technischen Dokumentation waren Fachbegriffe festzulegen, das zu übersetzende Dokument an across zu übergeben, die Zielsprache an interne und externe Übersetzer zu delegieren sowie am Ende die fertige Übersetzung aus dem System wieder entgegenzunehmen. Diese definierte Aufgabenstellung spiegelt den Alltag in den Dokumentationsabteilungen exportierender Unternehmen wider. Ziel der Studie war herauszufinden, in welchem Maß die enormen Effizienzsteigerungspotenziale in diesem Bereich durch across realisiert werden bzw. an welchen Stellen der Benutzerführung, Dokumentation etc. noch Optimierungspotenzial besteht.

Projektleiterin Dr. Rachel Herwartz betont auch den wichtigen praktischen Aspekt: „Usability Tests liefern konkrete Lösungsansätze für die Gestaltung von Prozessen und Systemen durch die systematische Auswertung des Anwenderverhaltens. Hierzu zeichnen wir zum Beispiel die Mausbewegungen auf und die Augenbewegungen des Probanden. Interviews während und nach dem Test sowie die Expertenbefragung ergänzen das dabei gewonnene Material.“

Wegweisende Weiterentwicklung

Bei einer hochentwickelten Software zur Lösung von komplexen Problemen müssen die unterschiedlichsten Bedürfnisse der verschiedenen Anwender berücksichtigt werden. So sieht das auch Andreas Dürr, Marketing Manager bei across: “Die Herausforderung bei der Entwicklung einer jeden Software liegt darin, die Profis unter den Anwendern nicht zu langweilen und die Einsteiger nicht zu überfordern. In Zeiten zunehmender Globalisierung ist Corporate Translation Management ein Schlüsselthema für die gesamte produzierende Industrie. Wir legen Wert auf höchste Praxisnähe unserer Lösungen, deswegen sind wir für die Zusammenarbeit mit der Hochschule Furtwangen und das Feedback aus der Studie sehr dankbar.“

Am Ende zogen die Teilnehmer am Usability-Test ein positives Fazit: Mit across lassen sich Übersetzungsaufgaben leichter, koordinierter, organisierter und effizienter lösen und damit sowohl Kosten sparen als auch die Qualität der übersetzten Dokumente steigern. Obgleich die Industrie Milliarden für Übersetzungen ausgibt, führt das Thema in den meisten Betrieben ein Schattendasein. Dem will across durch maximale Benutzerfreundlichkeit entgegenwirken, die in der Usability-Studie gewonnenen Erkenntnisse werden unmittelbar in die weitere Entwicklung von across einfließen.

Bildmaterial erhalten Sie im Internet unter:
http://www.pr-marcom.net/html/bildmaterial.html
http://www.across.net/de/illustrations.html

Über die Hochschule Furtwangen / Fakultät Product Engineering/ Wirtschaftsingenieurwesen

Die Fakultät Product Engineering/Wirtschaftsingenieurwesen hat drei Studiengänge: Product Engineering, Marketing und Vertrieb sowie Dokumentation und Kommunikation. Alle drei PE-Studiengänge bauen auf einem gemeinsamen Grundstudium auf. Es dauert zwei Semester und beinhaltet eine breit gefächerte Basis von Grundlagenfächern der Ingenieurwissenschaften und der Betriebswirtschaft, Methodenwissen und Fremdsprachenkenntnisse. Im Hauptstudium ist dann ein Teil der Vorlesungen speziell auf den gewählten Studiengang ausgerichtet. Praxisnahes Methodenwissen wie Projektmanagement, Moderations- und Präsentationstechniken, Managementtechniken oder Mitarbeiterführung ergänzen das Fachwissen.

Zum Studium gehört ein Praxissemester in Unternehmen. Auch ihre Bachelor Thesis schreiben die Studentinnen und Studenten meist in Zusammenarbeit mit Unternehmen. Außerdem bearbeiten sie während ihres Studiums in kleinen Gruppen unter Anleitung jeweils eines Professors mehrere Projektstudien, in der Regel Industrieprojekte. Die personelle, technische und räumliche Ausstattung ist hier wichtige Voraussetzung, ebenso der gute Kontakt zu anderen Fakultäten der Hochschule Furtwangen und Hochschulen im In- und Ausland.

PE-Studentinnen und Studenten schließen ihr Studium mit dem Bachelor of Engineering oder mit dem Bachelor of Science ab.

Seit 2001 bietet die Fakultät PE ein dreisemestriges Aufbaustudium im Bereich Sales and Service Engineering mit dem Abschluss Master of Business Administration in Sales & Service Engineering an.

Über across

Die across Systems GmbH (http://www.across.net) mit Sitz in Karlsbad bei Karlsruhe ist Hersteller einer gleichnamigen Software für Corporate Translation Management (CTM). Sie ist aus der Nero AG hervorgegangen.

across vereinfacht, beschleunigt und verbessert die Steuerung, Koordinierung und Durchführung von Übersetzungen. Die Software beinhaltet unter anderem ein Translation Memory und Terminologiesystem sowie leistungsfähige Werkzeuge zu Projekt-Management und Workflow-Steuerung von Übersetzungen. Vom Produktmanager über den Übersetzer bis zum Korrektor arbeiten alle in einem System, wahlweise inhouse oder mit nahtloser Anbindung an Übersetzungs-Dienstleister.

In unterschiedlichen Produktvarianten wendet sich across an alle, die professionell übersetzen oder übersetzen lassen – vom freiberuflichen Übersetzer über den exportorientierten Mittelständler bis hin zu den Sprachendiensten weltweit tätiger Konzerne. Durch den Einsatz von across können Übersetzungskosten deutlich reduziert werden, die Investition in across amortisiert sich üblicherweise innerhalb kürzester Zeit.

across ist Mitglied des Forum ITC – Internationale Technische Kommunikation (http://www.forum-itc.net).

Pressekontakt:
across Systems GmbH
Axel Schmidt
Im Stoeckmaedle 18
76307 Karlsbad

Tel: +49-(0)6101-509848
Fax: +49-(0)6101-509849
aschmidt@across.net
www.across.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Axel Schmidt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 883 Wörter, 7635 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von across lesen:

across | 06.03.2008

Technologiepartnerschaft von IAI und across integriert regelbasierte Qualitätssicherung von Texten und professionelles Übersetzungsmanagement

CLAT (Controlled Language Authoring Tool) vom IAI (Institut für Angewandte Informationsforschung an der Universität des Saarlandes) ermöglicht die Qualitätsprüfung von Texten, zum Beispiel im Hinblick auf die Einhaltung grammatikalischer Regeln ...
across | 12.02.2007

Sprachtechnologie von across jetzt auch in Frankreich

Paris, 12. Februar 2007. across Systems, eine Ausgründung der Nero AG und einer der führenden Softwareanbieter für Corporate Translation Management (CTM), ist jetzt auch in Frankreich präsent. Französisch ist Arbeitssprache von EU und UNO und...
across | 29.01.2007