info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Junior-Challenge Roth / Challenge-forAll |

10 Jahre Junior-Challenge Roth - 30 Jahre Triathlon in Roth

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Entwicklung vom Kindertriathlon zu einer Familien- und Breitensportveranstaltung im Rahmen des DATEV-Challenge Roth

Am 3. Juli 2004 feierte der Junior-Challenge Roth seine Premiere, der ehemalige Kindertriathlon des TSV Roth wurde offiziell in die Challenge Family aufgenommen. Das war der Beginn der Entwicklung vom ursprünglichen Kindertriathlon zu einer Familien- und Breitensportveranstaltung im Rahmen des Challenge Roth. In diesem Jahr wird der 10. Junior-Challenge Roth gefeiert - und gemeinsam mit dem ganzen Landkreis und dem DATEV Challenge Roth das Jubiläum "30 Jahre Triathlon in Roth".



"Große Bühne für kleine Triathleten" titelte das Triathlon-Magazin nach der ersten Auflage 2004. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung vom Tria-Team Roth, dem Förderverein der Triathlon-Abteilung des TSV Roth. Der Förderverein um Markus P. Toholt gründete sich, um die Jugendarbeit in der Triathlonabteilung zu unterstützen. Natürlich konnte man nicht "von Null auf Hundert" eine Infrastruktur aufbauen. So konzentrierte sich am Anfang alles auf einen kleinen Rahmen und überschaubare Teilnehmerzahlen



Mit der Umbenennung des TSV "forever young Triathlon" zum Junior-Challenge Roth wurde der "Challenge-Sprint" ins Programm aufgenommen. Hier sollten auch leistungsstärkere Triathleten ermuntert werden, sich im Einzel- oder Staffelwettkampf auf einer Sprintstrecke zu messen. Für Triathlon-Einsteiger wurde der Fitnesstriathlon angeboten, der es ermöglichte, erste Kontakte zum Triathlonsport zu knüpfen.



Es folgten erfolgreiche, aber auch schwierige Jahre, in denen sich die Veranstaltung sehr positiv entwickelt hatte. Trotzdem kam es 2006 aus organisatorischen Gründen zum Ausfall des Junior-Challenge. Durch die Fusion der beiden Rother Sportvereine und der Auflösung des Fördervereins war hier ein Umdenken erforderlich. Herbert Walchshöfer und TEAMCHALLENGE hatten aber den Gedanken, den Junior-Challenge wieder zum Leben zu erwecken, nie aufgegeben.



Erfolgreicher Neustart 2007



Nach einem Jahr der Neuorganisation und Neuorientierung ging der Junior-Challenge 2007 mit neuem Veranstalter und verändertem Orga-Team wieder an den Start. Der SFV Aurau e.V. ist seither Veranstalter des Junior-Challenge Roth, die Triathlon- und Laufabteilung (TEAMCHALLENGE SFV Aurau) um Jürgen Harrer betreut auch mit großem Engagement die Radstrecke.



Bereits 2008 gelang es Jeannette und Thomas Seifert und ihrem Team von ehrenamtlichen Helfern, die Teilnehmerzahlen wieder stark zu erhöhen. "Wir freuen uns sehr, dass unsere Veranstaltung immer mehr an Beliebtheit gewinnt", so Georg Zwingel, 1. Vorstand des Veranstalters SFV Aurau nach der Veranstaltung 2008.



Im Jahr 2009 verlagerte der Junior-Challenge sein Areal komplett ins Rother Freizeitbad Roth und teilte die Veranstaltung in zwei Veranstaltungstage auf. Der Freitag wurde zum ChallegeSprintDay, der Samstag, ganz im Zeichen der Familie, zum ChallengeFamilyDay. Dank der Unterstützung langjähriger Sponsoren, insbesondere der Sparkasse, der Firma Leoni und dem damaligen neuen Titelsponsor "Synergy-Sports" etablierte sich die Veranstaltung endgültig als wichtiges breitensportliches Angebot im Rahmenprogramm des Challenge Roth.



2010 sorgte die Varta-TriEnergy-Tour für Aufmerksamkeit. Der Junior-Challenge wurde zum Austragungsort der Deutschlandtour. Gemeinsam aktiv werden, Freude am Sport haben, sich gesund und fit fühlen: Zusammen mit der Deutschen Triathlon Union (DTU) tourte VARTA mit seinem erfolgreichen TriEnergy Familientriathlon durch elf Städte in ganz Deutschland. Das war die Geburtsstunde der Familienstaffeln beim Junior-Challenge.



Ab 2010 gab es jedes Jahr einen prominenten Schirmherrn aus dem Sportbereich, darunter so bekannte Namen wie Dr. Rainer Müller-Hörner, Faris Al Sultan, Heike Funk oder auch Joey Kelly. Im Jubiläumsjahr 2014 werden keine Geringeren als das Triathlon-Traumpaar Nicole und Lothar Leder die sportliche Schirmherrschaft über den Junior-Challenge Roth übernehmen. Mit ihren herausragenden Leistungen trugen sie maßgeblich dazu bei, den Triathlonsport in Deutschland populär zu machen. Roth spielet dabei eine wichtige Rolle: Lothar Leder stand hier fünf Mal ganz oben auf dem Siegerpodest -erstmals 1996, als er als weltweit erster Athlet bei einem Langdistanzrennen unter der magischen Acht-Stunden-Marke blieb. Auch Ehefrau Nicole konnte zwei Mal in Roth gewinnen. Unvergessen bleibt der Doppelsieg der Leders im Jahr 2003.



Seit 2011 ist die Carl Schlenk AG fester und verlässlicher Sponsoring-Partner des Junior-Challenge Roth. Das schlägt sich auch in sportlicher Hinsicht nieder: In diesem Jahr geht die Carl Schlenk AG mit zwölf - zum Teil internationalen - Firmenstaffeln am Freitagabend an den Start. "Eigenschaften wie Leistungsbereitschaft, Ausdauer und Teamgeist sind die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Unternehmens. Diese Eigenschaften passen sehr gut zur Idee des Junior-Challenge Roth. Wir freuen uns, dass wir die im letzten Jahren begonnene Zusammenarbeit weiterführen können und hoffen, viele Menschen animieren zu können, am großen Triathlon-Fest teilzunehmen", so Dr. Daniela von Schlenk, Director PR & Communication der Carl Schlenk AG.



Neu zum Jubiläum: Challenge forAll



In den letzten zehn Jahren ist die Veranstaltung erwachsener geworden und hat sich vom ursprünglichen Kindertriathlon zu einer Veranstaltung entwickelt, die alle Altersklassen anspricht. Der Freitag mit den Sprint-Distanzen für die verschiedenen Zielgruppen bis hin zu den Firmen-Staffeln firmiert jetzt unter dem neuen Label Challenge forAll.



Gerade erwachsene Starter finden dadurch künftig einen besseren Bezug zur Veranstaltung. Diesen Imagewandel vollzieht die Veranstaltung mit einem neuen Logo. Der Junior-Challenge bleibt allerdings weiterhin fester Bestandteil des zweitägigen Breitensport-Events. Junior-Challenge und Challenge forAll stehen ab sofort gemeinsam für Spaß an Bewegung für jedermann - und auch im Jubiläumsjahr für ein ganz besonderes sportliches Erlebnis im Rahmen des DATEV Challenge Roth.



Nähere Informationen zur Jubiläumsveranstaltung am 18.und 19. Juli 2014 gibt es im Internet unter

Junior-Challenge Roth / Challenge-forAll



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thomas Seifert (Tel.: 0172 8185193), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 874 Wörter, 6844 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema