info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Live act International |

Abschiedshow im Friedrichsbau Variéte Stuttgart - Topas presents 'Stars & Talents'

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Das Friedrichsbau Variéte in Stuttgart verabschiedet sich mit der turbulenten Abschiedsshow 'Topas presents Stars & Talents' aus ihrer alten Spielstätte. Die Show läuft noch bis 17. Mai.

Ein runder Saal, ein silberner Vorhang, eine Beleuchtung, die in andere Welten entführt - so kennt man das Variéte im Stuttgarter Friedrichsbau seit 20 Jahren. Doch nun heißt es Abschied nehmen - fürs Erste - denn das Variéte muss die alte Spielstätte räumen.



Der Abschied aus der Innenstadt geht weder leise noch melancholisch vonstatten, im Gegenteil: Mit der letzten Show "Topas presents Stars & Talents" hauen die Geschäftsführer Gabriele Frenzel und Timo Steinhauer noch einmal so richtig auf den Putz und versammeln die verschiedensten Talente um sich.



Was sind das für Künstler, die hier einen Querschnitt durch die moderne Artistik vorführen? Zunächst wäre da einmal der Handstand-Akrobat Danilo, der mit der Schwerkraft einen Pakt geschlossen haben muss, so harmonisch kommen die beiden miteinander - oder vielmehr ohne einander - aus.

Auch Herrn Benedict, der mit Strapaten und dem sogenannten "Cyr Wheel", einem etwa mannsgroßen wirbelnden Ring, arbeitet, scheinen die Gesetze der Physik völlig egal zu sein, unerschrocken und rasant wirbelt er auf der Bühne umher.

Dann sind da noch die zwei Jungs von "Twinspin". In ihrer phänomenalen Nummer lassen sie Diabolos über die Bühne fliegen, in einer so komplexen und schnellen Choreografie, dass einem die Luft wegbleibt.

Und schließlich treten Laura von Bongard und Luka Clayburn in einem Vogelkäfig auf. "Cavea Aurea" heißt ihre sinnliche Luftakrobatik-Nummer. Dabei zeigen die zwei Künstlerinnen nicht nur Geschick und Können, sondern auch eine sensationelle Präzision und Eleganz. Laura von Bongard stellt außerdem ihr unvergleichliches Jonglage-Talent in einer Solonummer unter Beweis: Auf dem Rücken liegend jongliert sie mit Händen und Füßen fünf goldene Kugeln. Und keine davon wagt es, sich ihrer Kontrolle zu entziehen.



Stargast in der Show ist Vanessa Tuna, eine Stuttgarter Sängerin und Songwriterin. Sie präsentiert vier ihrer Songs, von denen es zwei bis in die Top 40 der unabhängigen US-Charts geschafft haben. Energiegeladen und sexy sind ihre Auftritte, mit glasklarer und doch so kraftvoller Stimme singt sie sich in die Herzen der Zuschauer.



Durch das Programm führt der Zauberkünstler Topas. Er hat nicht nur die Aufgabe, dem Publikum mit seinen magischen Nummern den Kopf zu verdrehen, sondern stellt den Zuschauern auch die Nachwuchskünstler vor und erzählt einiges über deren Werdegang. Nun gut, zwischendurch lässt er Vanessa Tuna kurz verschwinden, doch schließlich tauchen alle wieder auf, um sich ihren wohlverdienten Schlussapplaus abzuholen.



"Stars & Talents" ist ein Titel, der sehr treffend gewählt ist - die Künstler werden beidem gerecht.



Am 17. Mai fällt der letzte Vorhang im Friedrichsbau. Doch nicht der allerletzte.

"I believe we`ll meet again", singt Vanessa Tuna in ihrer tiefbewegenden Ballade in der Show. Und damit könnte sie Recht behalten. 100 Jahre Variéte-Tradition lässt sich so einfach nicht abservieren. Dank des Engagements der Betreiber wird es nach wie vor ein Variéte in Stuttgart geben. Große Artistik und Zauberkunst kombiniert mit Musik, Tanz und feiner Unterhaltung auf höchstem Niveau, das wird in Stuttgart definitiv wieder anzutreffen sein - ab Herbst im Variéte auf dem Pragsattel. We will meet again.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Martin Leitzinger (Tel.: 07115590048), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 513 Wörter, 3708 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Live act International lesen:

Live act International | 06.07.2015

"Die Menschen gegen die Menschlichkeit"

Wer kennt ihn nicht: Mephisto, den Herrn der Hölle. Schon in Goethes Drama "Faust" spielt er den Verführer, den Teufel, der Heinrich Faust ganz neue Welten eröffnet. Auch in der neuen Produktion des Live act Ensembles "Dr. H. Fist – Hier bin ich...
Live act International | 15.06.2015

Live act Ensemble spielt "Dr. H. Fist" in der Scala in Esslingen

"Dr. H. Fist - Hier bin ich Mensch, hier darf ich‘s sein" heißt das neue Stück des Live act Ensembles, das Ende Juni in der Esslinger Scala seine Premiere feiert. Grob angelehnt an das Faust-Thema nimmt "Dr. H. Fist" die Menschen aufs Korn. Das S...
Live act International | 22.10.2014

Startschuss für das "Live act Ensemble

Kultur für alle - so lautet der Leitsatz des neuen "Live act Ensembles". "Kultur für alle", das bedeutet die Verknüpfung von Kunst und Sozialem - Kultur für Kinder, Kultur für Senioren, Kultur für Menschen mit Krankheiten und Behinderungen, Kul...