info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Beratung-Pflege-Qualität |

Pflegepersonal besser fördern, fordern und auszeichnen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Warum ist die Förderung von Pflegepersonal so viel wichtiger wie vor 10 Jahren?

Zunächst ist festzustellen, dass die gesetzlichen Normen um die Pflege stetig wachsen und Kontrollen immer häufiger stattfinden, sei es über die Kontrollinstanzen des MDK´s oder der Heimaufsicht. Aber auch die Ansprüche der zu pflegenden Menschen und deren Angehörigen wachsen stetig mit. Sei es in den Strukturen einer Pflegeeinrichtung, oder auch in der Durchführung von pflegerischen Abläufen, Präventionen und vielen anderen Dingen. Jeder der heute in der Pflege arbeitet sei es ambulant, stationär oder auch teilstationär, wird mit diesen Abläufen, dem stetigen Zeitdruck und dem sozialen Gebahren konfrontiert. Oft ist Überforderung, Überstunden, gesundheitliche Belastung (psychisch oder physisch) an der Tagesordnung. Die Konsequenz daraus ist, dass immer öfter Pflegepersonal zunächst kurzfristig, später mittelfristig krank wird und längere Zeit ausfällt. Das bedeutet wiederum für die Unternehmen, finanzielle und wirtschaftliche starke Belastungen, oder Rekrutierung von neuem frischem Pflegepersonal oder Switchen der Arbeitskräfte in andere Pflegeeinrichtungen. Dies gilt sowohl für öffentlich rechtlich Träger und/oder private Einrichtungen. Die Fluktation steigt stetig und kontinuirlich, sodass oft die Führungskräfte (Heimleiter, Pflegedienstleiter oder auch Wohnbereichsleiter) keine Lösungen mehr parat haben. Wenn es heute noch Lösungen hierfür gibt, sind diese meist nur von kurzer Dauer und meist Interimslösungen.



Ansprechpartnerin:

Hülya Heinen

Inh. BPQ (Beratung - Pflege - Qualität),

Beraterin im Gesundheitswesen

Großmachnower Straße 79

15834 Rangsdorf b. Berlin

Telefon: 033708 / 928901

Telefax: 033708 / 928902

Mobil: 0171 / 991 36 76

E-Mail: info@beratung-pflege-qualitaet.de

http://beratung-pflege-qualitaet.de



Aus der praxisnahen Erfahrung aus den letzten 10 Jahren kennt die BPQ die Situationen in Pflegeeinrichtungen und kann mit Maßnahmen und Lösungsansätzen in der Bereichen Pflegequalität, Qualität, Arbeitsschutz, Personal- und Sozialmanagement sowie Datenschutz mit Schulungen (Inhouse-Schulungen oder Veranstaltungen) Prozessbegleitungen, Beratungen und Supervisionen unterstützen. Der Familienbetrieb existiert bereits 10 Jahre. Durch ständige Weiterbildungen wurde das Know How der BPQ zu Gunsten seiner Kunden und Mandanten stets weiterentwickelt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Werner Heinen (Tel.: 0171-6842807), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 303 Wörter, 2524 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Beratung-Pflege-Qualität lesen:

Beratung-Pflege-Qualität | 14.05.2014

Im Spannungsfeld zwischen Arbeit und Anforderung

Jeder dritte Arbeitnehmer fühlt sich psychisch zu stark belastet. Bis 2010 hat nur jedes vierte Unternehmen eine Gesundheitsbeurteilung "Psychische Belastungen" durchgeführt. Viele Arbeitnehmer jedoch klagen, dass Sie sehr oft schwierigen Stresssit...