info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Great Panther Silver Ltd. |

Great Panther Silver meldet die Finanzergebnisse des ersten Quartals 2014

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Great Panther Silver meldet die Finanzergebnisse des ersten Quartals 2014

Vancouver, British Columbia, 07. Mai 2014. Great Panther Silver Limited (TSX: GPR, NYSE: GPL; WKN: A0Y H8Q) ("Great Panther"; das "Unternehmen") gab heute die Finanzergebnisse des Unternehmens für die am 31. März 2014 geendeten drei Monate bekannt. Die vollständige Version der Finanzberichte und der Diskussion und Analyse des Managements kann auf der Webseite des Unternehmens unter www.greatpanther.com, bei SEDAR unter www.sedar.com und bei EDGAR unter www.sec.gov eingesehen werden. Alle Finanzinformationen werden in Übereinstimmung mit IFRS aufgestellt und die Dollarangaben sind in kanadischen Dollars ausgewiesen, sofern nicht anders angegeben.

"Verglichen zum ersten Quartal 2013 erzielte Great Panther ein Produktionswachstum von 10%, signifikante Senkungen der Cashkosten und einen moderaten Anstieg bei den Umsätzen trotz bedeutend niedrigerer Metallpreise", sagte Robert Archer, Präsident und CEO. "Gleichwohl wurden unsere Ergebnisse während des Quartals durch Störungen illegaler Minenarbeiter, die illegale Besetzung unserer Anlagen bei Guanajuato im März sowie durch niedrigere Gehalte bei Guanajuato beeinträchtigt."

             

"Obgleich ich extrem dankbar für die Unterstützung und die Belastbarkeit unserer Mitarbeiter und Vertragspartner während dieser schwierigen Zeit bin, ist uns bewusst, dass es noch einiges zu tun gibt, um den Betrieb bei Guanajuato wieder auf einen optimalen Stand zu bringen. Im April standen wir weiterhin vor Herausforderungen bezüglich der Gehalte bei Guanajuato, was die Finanzergebnisse des zweiten Quartals beeinträchtigen wird. Wir gehen jedoch von einer deutlichen Verbesserung der operativen Ergebnisse für den Rest des Jahres aus, indem wir zu einer angemessenen Minen-Ablaufplanung und besseren Gehalten bei Guanajuato zurückkehren. San Ignacio ist auf dem Weg, die Produktion wie geplant in diesem Quartal aufzunehmen und wir behalten unsere Planung für das Gesamtwachstum im Jahr 2014 aufrecht."

Finanz- und Betriebszusammenfassung des ersten Quartals

Höhepunkte

(in 000ern mit Ausnahme von Unzen, Angaben je Aktie und je Unze)

Q1 2014

Q1 2013

Veränderung

Umsatz

12.880 $

12.639 $

2%

Bruttogewinn (Verlust) (Gewinn aus dem Minenbetrieb)

(418) $

313 $

(234%)

Nettogewinn (Verlust)

(602) $

1.276 $

(147%)

Adjustiertes EBITDA1

(545) $

521 $

(204%)

Operativer Cashflow vor Änderungen im nicht-cashwirksamen Betriebskapital

613 $

229 $

168%

Gewinn (Verlust) je Aktie  - unverwässert

(0,00) $

0,01 $

(100%)

Gewinn (Verlust) je Aktie - verwässert

(0,00) $

0,01 $

(100%)

Silberunzen produziert

370.668

369.624

0%

Silberäquivalent-Unzen produziert2

667.349

607.501

10%

Unzen zahlbares Silber

352.287

339.874

4%

Durchschnittlich erzielter Silberpreis (USD) 3

20,22 $

29,71 $

(32%)

Cashkosten je zahlbarer Unze Silber (USD) 1

13,40 $

18,60 $

(28%)

All-In-Sustaining-Kosten je zahlbarer Unze Silber (USD)1

24,06 $

36,84 $

(35%)

Gesamtkosten je zahlbarer Unze Silber (USD) 1

27,66 $

37,59 $

(26%)

Barmittel zum Quartalsende

21.660 $

20.484 $

6%

Netto-Betriebskapital

36.886 $

42.203 $

(13%)

Finanzielle und operative Höhepunkte des ersten Quartals 2014 (verglichen zum ersten Quartal 2013, sofern nicht anders angegeben)

  • Der Durchsatz belief sich auf 72.631 Tonnen, ein Anstieg um 4%;
  • die Verarbeitung bei Guanajuato beinhaltete 8.037 Tonnen Entwicklungserz von San Ignacio;
  • die Metallproduktion stieg mit 667.349 Unzen Silberäquivalent ("oz Ag-Äq") um 10% und beinhaltete 52.477 oz Ag-Äq von San Ignacio;
  • die Goldproduktion stieg um 17% auf 3.665 Unzen, während die Silberproduktion mit 370.668 Unzen unverändert blieb;
  • die Cashkosten je zahlbarer Unze ("Cashkosten") sanken um 28% auf 13,40 US$;
  • die Cashkosten je zahlbarer Unze Silber sanken bei Guanajuato um 30% auf 12,06 US$ und sanken bei Topia um 26% auf 15,19 US$;
  • die All-In-Sustaining-Kosten und die Gesamtkosten je zahlbarer Unze Silber sanken um 35% respektive 26% auf 24,06 US$ respektive 27,66 US$;
  • die Umsätze beliefen sich auf 12,9 Mio. $, ein Anstieg um 2% trotz bedeutend niedrigerer durchschnittlicher Metallpreise;
  • der Nettoverlust betrug 0,6 Mio. $, verglichen zu einem Nettogewinn von 1,3 Mio. $;
  • das adjustierte EBITDA war mit -0,5 Mio. $ negativ, verglichen zu 0,5 Mio. $;
  • der operative Cashflow stieg vor Änderungen im nicht-cashwirksamen Betriebskapital um 168%;
  • die Barmittel und Barmitteläquivalente betrugen 21,7 Mio. $, verglichen zu 21,8 Mio. $ am 31. Dezember 2013; und
  • das Netto-Betriebskapital sank auf 36,9 Mio. $ von 38,2 Mio. $ am 31. Dezember 2013.

Finanzdiskussion des ersten Quartals

In den 3 Monaten, die am 31. März 2014 endeten, verbuchte das Unternehmen Umsätze von 12,9 Mio. $, verglichen mit 12,6 Mio. $ im gleichen Zeitraum 2013, ein Anstieg um 2%. Der Anstieg war das Ergebnis einer 11%igen Erhöhung der Metallverkäufe auf Silberäquivalentunzen-Basis und der Aufwertung des USD gegen den CAD, was zur Folge hatte, dass der in CAD gemeldete Umsatz um 12% stieg. Diese Faktoren gleichen einen 32%igen Rückgang des durchschnittlich erzielten Silberpreises in USD aus und einen gleichen Rückgang des Goldpreises.

Die Umsatzkosten vor nicht-zahlungswirksamen Posten in Höhe von 9,6 Mio. $ (75% des Umsatzes) während der drei Monate bis 31. März 2014 stimmten mit den 9,5 Mio. $ (75% des Umsatzes) im gleichen Zeitraum 2013 überein. Die Umsatzkosten stiegen trotz einer 11%igen Erhöhung der Metallverkäufe auf Silberäquivalentunzen-Basis nicht an, was in einer Reduktion der Stück-Produktionskosten begründet liegt.

Der Bruttogewinn vor nicht-zahlungswirksamen Posten stieg im ersten Quartal 2014 verglichen zum ersten Quartal 2013 um 5% auf 3,3 Mio. $ . Der Anstieg ist das Ergebnis einer Erhöhung der Metallverkäufe auf Silberäquivalentunzen-Basis und niedrigerer Produktionskosten, welche gemeinsam die Auswirkungen der niedrigeren erzielten Metallpreise ausglichen.

Die Abschreibungen und die Absetzung bei den Mineralliegenschaften, der Anlage und der Ausrüstung bezogen auf die Umsatzkosten betrugen während der drei am 31. März 2014 geendeten Monate 3,6 Mio. $, verglichen zu 2,7 Mio. $ im gleichen Zeitraum 2013. Der Anstieg der Abschreibungs- und Absetzungsaufwendungen lag in einer Reduktion der gemessenen und angezeigten Ressourcen bei Guanajuato, basierend auf dem aktualisierten NI-43-101-konformen Ressourcenreport, der im Dezember 2013 veröffentlicht wurde, sowie im Anstieg der Verkäufe auf Silberäquivalentunzen-Basis begründet. Der Rückgang der Ressource sorgt für eine Verkürzung der Abschreibungsdauer und damit für eine Erhöhung der Abschreibungsausgaben je produzierter und verkaufter Einheit.

Der Bruttoverlust betrug während des ersten Quartals 2014 0,4 Mio. $, verglichen zu einem Bruttogewinn von 0,3 Mio. $ im ersten Quartal 2013. Der Hauptgrund für diese Veränderung war der Anstieg der nicht-zahlungswirksamen Abschreibungen und Absetzungen von 0,7 Mio. $.

Die allgemeinen und administrativen Ausgaben betrugen in den drei Monaten per 31. März 2014 1,6 Mio. $, verglichen zu 2,0 Mio. $ im gleichen Zeitraum 2013. Der Rückgang spiegelt den Einfluss der Kostenreduktion wider, die im zweiten Quartal 2013 initiiert wurden.

Die Ausgaben für Exploration, Evaluierung und Entwicklung betrugen während der drei Monate bis 31. März 2014 1,6 Mio. $, verglichen zu 0,6 Mio. $ im gleichen Zeitraum 2013. Der Anstieg ist in erster Linie auf den Entwicklungsaufwendungen bei San Ignacio von 1,2 Mio. $ zuzuschreiben, welche verbucht werden, da diese nicht den Aktivierungskriterien gemäß IFRS entsprachen. Das Unternehmen hat entschieden, die Entwicklung auf der Grundlage einer internen wirtschaftlichen Beurteilung zu beginnen, und rechnet damit, die Produktion im zweiten Quartal 2014 zu beginnen.

Die finanziellen und anderen Erträge beliefen sich in dem am 31. März 2014 geendeten Quartal auf 3,2 Mio. $, verglichen zu 4,4 Mio. $ im gleichen Zeitraum 2013. Der Rückgang ist in erster Linie einem Rückgang des Währungsgewinnes um 0,5 Mio. $ und Verlusten und Aufwendungen von 0,7 Mio. $ infolge der illegalen Besetzung der Guanajuato-Mine, einschließlich des Diebstahls von Konzentrat im Wert von 0,4 Mio. $, zuzuschreiben.

Im ersten Quartal 2014 wurde ein Währungsgewinn von 3,8 Mio. $ verzeichnet, verglichen zu einem Währungsgewinn von 4,3 Mio. $ im ersten Quartal 2013. Die Gewinne sind das Ergebnis einer Abwertung des Kanadischen Dollars gegen den Mexikanischen Peso und des US-Dollars gegen den Kanadischen Dollar.

Das Unternehmen verzeichnete während der drei zum 31. März 2014 geendeten Monate trotz eines Verlustes vor Steuern einen Ertragssteueraufwand von 26.000 $ aufgrund neuer Steuerabgaben, die 2014 unter der mexikanischen Steuerreform in Kraft treten. Diese neuen Steuern wurden zum Teil durch Einziehungen in Verbindungen mit Vorsteuer-Verlusten ausgeglichen, die bei den Betrieben des Unternehmens in Mexiko verzeichnet wurden. Verglichen hierzu wurden im gleichen Zeitraum 2013 Ausgaben von 0,8 Mio. $ verzeichnet, als das Unternehmen einen Gewinn vor Steuern meldete. Während des ersten Quartals 2014 wurden 0,2 Mio. $ und 0,1 Mio. $ an Sonderabgaben respektive außerordentlichen Abgaben in der Einkommens- und Verlustrechnung erfasst. Diese fallen für eine Zahlung im März 2015 an. Das Unternehmen hat operative Netto-Steuerverluste in Kanada und den Vorteil von irgendwelchen dieser Verluste in den Finanzberichten des Unternehmens nicht beansprucht.

Der Nettoverlust des zum 31. März 2014 geendeten ersten Quartals betrug 0,6 Mio. $, verglichen zu einem Nettogewinn von 1,3 Mio. $ im vergleichbaren Quartal 2013. Zu den Gründen für den Anstieg des Nettoverlustes zählen die Entwicklungsausgaben bei San Ignacio und die zusätzlichen Verluste und Aufwendungen in Verbindung mit der illegalen Besetzung der Anlage und der Geschäftsräume bei Guanajuato. Diese Faktoren wurden zum Teil durch niedrigere allgemeine und administrative Ausgaben ausgeglichen, ebenso durch einen Rückgang bei den Steuerausgaben.

Das adjustierte EBITDA fiel während der drei Monate, die zum 31. März 2014 endeten, mit -0,5 Mio. $ negativ aus, verglichen zu einem adjustierten EBITDA von 0,5 Mio. $ im gleichen Zeitraum 2013. Der Rückgang des EBITDA spiegelt in erster Linie die Entwicklungsaufwendungen bei San Ignacio und die zusätzlichen Aufwendungen in Verbindung mit der illegalen Besetzung der Guanajuato-Anlagen wider.

Cashkosten und Gesamtkosten

Die Cashkosten je zahlbarer Unze Silber ("Cashkosten") sanken auf 13,40 US$ im ersten Quartal 2014 von 18,60 US$ im ersten Quartal 2013, da sowohl bei Guanajuato als auch bei Topia ein Rückgang der Cashkosten realisiert wurde. Die Verbesserung der Cashkosten ist den Initiativen zur Kostenreduktion, welche die Kosten je Tonne vor Ort reduzierten, den höheren Beiproduktgutschriften aufgrund einer gestiegenen Goldproduktion bei Guanajuato, verbesserten Silbergehalten bei Topia und einem Rückgang der Kosten für Raffination und Schmelze zuzuschreiben.

Die All-In-Sustaining-Kosten je zahlbarer Unze Silber sanken im ersten Quartal 2014 auf 24,06 US$ von 36,84 US$ im ersten Quartal 2013. Der Rückgang ist das Ergebnis eines Rückgangs der Cashkosten, der nachhaltigen Investitionen und allgemeiner und administrativer Aufwendungen infolge des Programms zur Kostenreduktion, das im zweiten Quartal 2013 initiiert wurde.

Die Gesamtkosten je zahlbarer Unze Silber sanken im ersten Quartal 2014 auf 27,66 US$ von 37,59 US$ im ersten Quartal 2013 als Resultat derselben Faktoren, die auch zu einer Reduktion der All-In-Sustaining-Kosten führten.

Bitte lesen Sie die MD&A des Unternehmens für eine weitere Erklärung von Cashkosten, All-In-Sustaining-Kosten und Gesamtkosten und für einen Abgleich mit dem nach IFRS gemeldeten Finanzausweis des Unternehmens.

Barmittel und Betriebskapital per 31. März 2014

Per 31. März 2014 verfügte das Unternehmen über Barmittel und Barmitteläquivalente von 21,7 Mio. $, verglichen mit 21,8 Mio. $ (inklusive kurzfristiger Investitionen) per 31. Dezember 2013.

Per 31. März 2014 verfügte das Unternehmen über ein Betriebskapital von 36,9 Mio. $, verglichen zu einem Netto-Betriebskapital von 38,2 Mio. $ per 31. Dezember 2013. Das Betriebskapital sank um 1,3 Mio. $ aufgrund eines Gesamtverlustes während des Zeitraumes von 1,0 Mio. $, eines Anstiegs der langfristigen Vermögenswerte von 0,8 Mio. $, der vor allem Investitionen in Kapitalausrüstung und Minenentwicklung sowie kapitalisierte Explorationstätigkeiten widerspiegelt.

Ausblick

Das Unternehmen behält seine Planung für 2014 trotz der Herausforderungen, vor denen man im ersten Quartal 2014 stand, bei. Aktuell rechnet das Unternehmen damit, dass das zweite Quartal die Beeinträchtigung widerspiegeln wird, die mit der Rückkehr zum normalen Betrieb bei Guanajuato nach der illegalen Besetzung im März sowie mit den kontinuierlichen Gehaltsherausforderungen bei der Mine im April verbunden sind, welche zum Teil den Vorbereitungen geschuldet sind, die notwendig waren, um die höhergradigen Gebiete bei Guanajuato zum normalen Betrieb zurückzuführen. Eine Rückkehr zu einem Betrieb, der den Ergebnissen des vierten Quartals 2013 gleichkommt, und der Produktionsstart bei San Ignacio sollten dem Unternehmen ermöglichen, seine Produktionsplanung einzuhalten.

2014er Produktions- und Cashkostenplanung

Seit Jahresbeginn

31. März 2014

2013 tatsächlich

2014er Spanne

Unzen Silberäquivalent gesamt

667.349

2.840.844

3.100.000  -  3.200.000

Cashkosten je zahlbarer Unze Silber (USD)4

13,40 $

13,45 $

11,00 $  -  12,00 $

Gesamtkosten je zahlbarer Unze Silber (USD)4

27,66 $

27,44 $

20,00 $  -  21,00 $

All-In-Sustaining-Kosten je zahlbarer Unze Silber (USD)4

24,06 $

26,26 $

17,50 $  -  19,50 $

Es wird erwartet, dass die gesamte Metallproduktion 2014 im Verlauf des Jahres durch die Inbetriebnahme der San-Ignacio-Mine und der Verarbeitungsanlage allmählich zunimmt. Es wird mit einer Produktionsaufnahme im zweiten Quartal 2014 gerechnet bei einer Rate von 100 Tonnen pro Tag, die bis Ende des Jahres auf 250 Tonnen pro Tag gesteigert werden soll und die stetige Produktion des Guanajuato-Hauptminenkomplexes und der Topia Mine ergänzen wird.

Das Unternehmen rechnet damit, im Jahr 2014 etwa 10 bis 13 Mio. $ in Kapitalaufwendungen zu investieren. Diese Investments beinhalten die Entwicklung des San-Ignacio-Projektes, die fortgesetzte Minenentwicklung und die Diamantbohrungen sowohl bei Guanajuato als auch bei Topia, die Instandsetzung des Cata-Schachts bei Guanajuato und den Erwerb neuer Ausrüstung für den Abbau und die Anlage, um die Effizienz zu erhöhen und die Produktionskosten in Zukunft zu senken.

Das Unternehmen plant ferner die Durchführung von Explorationsbohrungen über etwa 16.500 Meter im Jahr 2014, um die Ressourcen näher zu definieren, nach Adererweiterungen zu suchen und neue Zielgebiete zu testen. Die geplanten Bohrungen für dieses Jahr beinhalten 11.000 Meter bei Guanajuato, 3.500 Meter bei San Ignacio und 2.000 Meter bei Topia.

Webcast und Telefonkonferenz zur Besprechung der Finanzergebnisse des ersten Quartals 2013

Das Unternehmen wird am 8. Mai 2014, um 7:00 Uhr Pazifischer Zeit/10:00 Uhr Östlicher Zeit, einen Live-Webcast und eine Telefonkonferenz abhalten. Geleitet wird die Telefonkonferenz von Herrn Robert Archer, Präsident und CEO, und Herrn Jim Zadra, CFO und Unternehmenssekretär.

Aktionäre, Analysten, Investoren und Medienvertreter sind eingeladen, an dem Live-Webcast und der Konferenz durch Anmeldung oder eine Einwahl unmittelbar vor Beginn teilzunehmen.

Live Webcast: www.greatpanther.com

USA und Kanada (gebührenfrei): 1 800 761 0069

International (gebührenfrei): +1 212 231 2911

Kein Zugangscode notwendig

Great Panthers archivierten Webcast können Sie in der Investor-Sektion auf der Webseite des Unternehmens unter www.greatpanther.com aufgerufen.

Nicht-IFRS-Kennzahlen

Die Diskussion der Finanzergebnisse in dieser Pressemeldung schließt Verweise zu Bruttogewinn vor nicht-barwirksamen Posten, adjustiertem EBITDA und Cashkosten je zahlbarer Unze Silber, All-In-Sustaining-Kosten je zahlbahrer Unze Silber und Gesamtkosten je zahlbarer Unze Silber ein, die keine IFRS-Kennzahlen sind. Das Unternehmen stellt diese Kennzahlen als zusätzliche Informationen zu den Finanzergebnissen und der Performance des Unternehmens zur Verfügung. Bitte lesen Sie die MD&A des Unternehmen für das Quartal per 31. März 2014, um eine Definition und Abgleiche dieser Kennzahlen gegenüber den Finanzergebnissen des Unternehmens zu erhalten.

(1) "Adjustiertes EBITDA", "Cashkosten je zahlbarer Unze", "All-In-Sustaining-Kosten" und "Gesamtkosten" sind keine IFRS Kennzahlen. Beachten Sie den Abschnitt "Nicht-IFRS-Kennzahlen" in dieser Pressemeldung und in der MD&A des Unternehmens für eine vollständige Definition und einen Abgleich mit dem Finanzausweis des Unternehmens.

(2) Silberäquivalent-Unzen wurden 2014 unter Verwendung von Preisen von 18,50 US$/oz, 1.200 US$/oz, 0,90 US$/Pfund und 0,85 US$/Pfund für Silber, Gold, Blei und Zink aufgestellt und für den gewonnenen Metallgehalt der Konzentrate, die in den beiden Betrieben produziert wurden, angewendet.

(3) Durchschnittlich erzielter Silberpreis vor Kosten für Behandlung, Raffination und Schmelze.

(4) "Cashkosten je zahlbarer Unze", "All-In-Sustaining-Kosten" und "Gesamtkosten" sind keine IFRS Kennzahlen. Beachten Sie den Abschnitt "Nicht-IFRS-Kennzahlen" in dieser Pressemeldung und in der MD&A des Unternehmens für eine vollständige Definition und einen Abgleich mit dem Finanzausweis des Unternehmens.

Über Great Panther

Great Panther Silver Limited ist ein primäres Silberproduktions- und Explorationsunternehmen, das an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel GPR und an der NYSE MKT unter dem Kürzel GPL gelistet ist. Das Unternehmen konzentriert seine Tätigkeiten aktuell auf den Abbau von Edelmetallen in den beiden zu 100% eigenen Minen Topia und Guanajuato in Mexiko. Great Panther ist auch dabei, sein Projekt San Ignacio im Hinblick auf einen Produktionsbeginn 2014 zu entwickeln und besitzt zwei Explorationsprojekte - El Horcon und Santa Rosa. Das Unternehmen verfolgt auch weitere Bergbau-Möglichkeiten in Lateinamerika mit dem Ziel, sein Portfolio an Mineralprojekten zu erweitern.

Alle Aktionäre haben die Möglichkeit eine Druckkopie der Finanzberichte des Unternehmens kostenlos auf Anfrage zu erhalten. Sollten Sie wünschen, Great Panther Silvers Finanzberichte oder das Jahres Informationsdokument als Druckversion zu erhalten, dann kontaktieren Sie bitte das Unternehmen kostenlos unter 1-888-355-1766 oder unter 604-608-1766 oder senden Sie einen Email an info@greatpanther.com.

Warnung bezüglich in die Zukunft gerichteter Aussagen

Diese Meldung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und vorausschauende Informationen im Sinne des Securities Act (Ontario) (zusammen "vorausschauende Aussagen"). Zu solchen vorausschauenden Aussagen können unter anderem die Produktionspläne bei den Minen Guanajuato und Topia in Mexiko, die Pläne für die Exploration der anderen Liegenschaften in Mexiko, das gesamte wirtschaftliche Potential der Liegenschaften und der Zugang zu angemessener Finanzierung gehören. Zudem können sie bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistung und Errungenschaften von den in solchen vorausschauenden Aussagen angekündigten oder implizierten deutlich abweichen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit möglichen politischen Risiken bei Operationen des Unternehmens in ausländischen Rechtssystemen, Unsicherheiten bei den Schätzungen zu Produktion und Kosten und mögliche unerwartete Kosten und Ausgaben, physische Risiken im Bergbau, Währungsschwankungen, Schwankungen bei den Preisen für Silber, Gold und Basismetalle, der Abschluss von wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen der Projektparametern bei der Optimierung der Pläne, die Unzugänglichkeit oder das Scheitern beim fristgerechten Abschluss einer angemessen Finanzierung sowie andere Risiken und Unsicherheiten, darunter auch die im Jahresbericht des Unternehmens für das am 31. Dezember 2013 geendete Jahr und in den bei der Canadian Securities Administrators eingereichten und unter www.sedar.com verfügbaren Berichte wesentlicher Änderungen und in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten und unter www.sec.gov einzusehenden Berichte auf Form 40-F und Form 6-K.

Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite!

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Robert Archer

Präsident und Chief Executive Officer

1-888-355-1766

Rhonda Bennetto

Vizepräsidentin für Unternehmenskommunikation

1-888-355-1766

info@greatpanther.com

www.greatpanther.com

Deutsche Anleger:

Metals& Mining Consult Ltd.

Tel.: 03641 / 597471

GREAT PANTHER SILVER LIMITED

konsolidierter Interim-Ausweis der Finanzposition

(in tausend kanadischen Dollars)

31. März 2014 und 31. Dezember 2013 (ungeprüft)

Beschreibung: Open in new window

GREAT PANTHER SILVER LIMITED

konsolidierter Interim-Ausweis des Gewinns

(in tausend kanadischen Dollars, außer Angaben je Aktie)

für die drei Monate per 31. März 2014 und 2013 (ungeprüft)

Beschreibung: Open in new window

GREAT PANTHER SILVER LIMITED

konsolidierter Interim-Ausweis des Cashflows

(in tausend kanadischen Dollars)

für die drei Monate per 31. März 2014 und 2013 (ungeprüft)

Beschreibung: Open in new window


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Great Panther Silver Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 7242 Wörter, 114529 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Great Panther Silver Ltd. lesen:

Great Panther Silver Ltd. | 03.11.2016

Great Panther Silver meldet die Finanzergebnisse des 3. Quartals 2016

Great Panther Silver meldet die Finanzergebnisse des 3. Quartals 2016 Vancouver, British Columbia, 02. November 2016. Great Panther Silver Ltd. (TSX: GPR; NYSE MKT: GPL; WKN: A0Y H8Q) ("Great Panther"; das "Unternehmen") gab heute seine Finanzergebn...
Great Panther Silver Ltd. | 24.10.2016

Great Panther Silver gibt die Finanzergebnisse des 3. Quartals 2016 am 2. November bekannt - Konferenzschaltung und Webcast am 3. November 2016

Great Panther Silver gibt die Finanzergebnisse des 3. Quartals 2016 am 2. November bekannt - Konferenzschaltung und Webcast am 3. November 2016 Vancouver, British Columbia, 24. Oktober 2016. Great Panther Silver Ltd. (TSX: GPR; NYSE MKT: GPL; WKN: A...
Great Panther Silver Ltd. | 12.10.2016

Great Panther Silver gibt die Produktionsergebnisse des 3. Quartals 2016 bekannt

Great Panther Silver gibt die Produktionsergebnisse des 3. Quartals 2016 bekannt Vancouver, British Columbia, 12. Oktober 2016. Great Panther Silver Ltd. (TSX: GPR; NYSE MKT: GPL; WKN: A0Y H8Q) ("Great Panther", das Unternehmen) meldet die Produktio...