info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
South American Ferro Metals |

Staatsregierung unterstützt South American Ferro Metals in der Projektfinanzierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


12. Mai 2014

ASX Code: SFZ

Höhepunkte:

? Staatsregierung von Minas Gerais assistiert South American Ferro Metals (SAFM) bei der Finanzierung für Fremd- und Arbeitskapital durch die Entwicklungsbank von Minas Gerais.

? Abkommen beinhaltet auch bedeutende fiskalische Zugeständnisse und Steuerbefreiuungen.

? Unterstützung durch die Staatsregierung erweitert auch auf den Genehmigungsprozess für den Ausbau.

SAFM?s Managing Director Stephen Turner sagte:

'Das Abkommen sieht wertvolle fiskalische und direkte steuerliche Konzessionen für das Projekt vor und spiegelt die starken aufgebauten Beziehungen von SAFM mit der Staatsregierung von Minas Gerais in den letzten sechs Jahren wieder. Wir schreiben dies unserem exemplarisch guten Sicherheits- und Umweltmanagement zu, was das Unternehmen immer und zu jeder Zeit eingehalten hat, sowie dem Anerkennen unserer geleisteten substanziellen sozialen und ökonomischen Beiträge durch die Staatsregierung und die SAFM auch weiter leisten wird.

South American Ferro Metals Limited (ASX:SFZ) ('SAFM? oder das 'Unternehmen?) freut sich über die Bekanntgabe der Unterzeichnung eines Abkommens mit dem Staat Minas Gerais durch ihren Repräsentanten INDI für bedeutende Entwicklungsvorteile ihres Ponto Verde Ausbauprojektes in Brasilien.

Zusammengefasst sieht der Rahmen des Abkommens mit der Staatsregierung wie folgt aus:

1. Unterstützung und Assistenz für SAFM bei der Beschaffung einer Fremdkapitalfinanzierung und Arbeitskapital zu tiefen Kosten durch die Entwicklungsbank von Minas Gerais (Bank of Development of Minas Gerais ('BDMG?)) welche eine große halbstaatliche Bank in Minas Gerais ist und sich auf Schlüsselprojekte in der Infrastruktur und Entwicklung konzentriert.

2. Zusage bedeutender fiskalsicher Konzessionen durch Ausnahmen bei der ICMS, einer Verkaufssteuer die der Staat auf alle verkauften oder importierten Güter in den Staat erhebt und

3. Unterstützung und Assistenz bei im Genehmigungsprozess um das Projekt zeitnah abliefern zu können.

Commodity-TV Interview mit Alan Doyle: http://bit.ly/1eYPunJ

Weitere Einzelheiten der staatlichen Zusagen:

1. Unterstützung und Assistenz für Finanzierung durch BDMG

Das Abkommen sieht vor, dass der der Staat SAFM bestmöglich bei der Sicherung einer Fixsatzfinanzierung und beim Arbeitskapital durch die BDMG unterstützt. BDMG ist der Hauptagent bei Finanzierungen für die ökonomische Entwicklung der Bergbauindustrie und für Infrastrukturprojekte im Staat Minas Gerais. Die Bank bietet finanzielle Unterstützung für Unternehmen, deren Fokus auf Direktinvestitionen liegt sowie auf Innovationen und sozio-ökonomische Entwicklung.

BDMG ist eine bedeutende Finanzierungsquelle für große Entwicklungsprojekte in Brasilien, wobei man die Finanzierungen auf Basis reziproker Zusagen durch die Unternehmen tätigt, z. B. durch die Bedingungen von Direktinvestments und Arbeitsplätzen sowie durch indirekte Vorteile durch die Aus- und Weiterbildung von Arbeitern. Die Kredite werden im Allgemeinen besichert und kommen für die Anlagen und Ausrüstung in Frage. Die aufgerufenen Zinssätze sind im Gegensatz zum Wettbewerb in der Projektfinanzierung deutlich tiefer.

2. Maßnahmen für bedeutende fiskalische Erleichterungen

Das Abkommen sieht auch große Zugeständnisse bei der ICMS (Mehrwertsteuer, (VAT)) vor, die zu großen Kapitaleinsparungen und auch deutliche Kostenersparnisse in den Betriebskosten bringen werden. Die Zugeständnisse werden auf verschiedenen Stufen bei lokalen und importierter Kapitalbeschaffung angewendet sowie beim Erwerb von Rohmaterialien

Der typische Steuersatz liegt bei ca. 18%. Basierend darauf erwartet man durch die ICMS Zugeständnisse Einsparungen zwischen 30 Mio. $ bis 35 Mio. $ in den ersten drei Jahren des Ausbaus.

3. Unterstützung im Genehmigungsprozess

Der Staat unterstützt und assistiert bei den betrieblichen und umwelttechnischen Anforderungen im Genehmigungsprozess um sicherzustellen, dass das Ponto Verde Projekt zeitnah und ohne Verzögerungen abgeliefert werden kann. Die staatliche Rolle ist beratend sowie in der Assistenz in den Beziehungen mit den diversen regulatorischen und umwelttechnischen Organen in Brasilien.

SAFM?s Zusagen im Abkommen:

Als Teil des Abkommens übernimmt SAFM einige Verantwortlichkeiten, wobei die wichtigsten wie nachfolgend beschrieben sind:

? Gesamtinvestment von 600 Mio. Rial (285,12 Mio. $) zwischen 2015 und 2017;

? Schaffung von 500 direkten Arbeitsplätzen bis 2017, Arbeiter stammen vorrangig aus den umliegenden Gemeinden in Itabirito;

? Bevorzugung lokalen Lieferanten und Serviceanbieter in der Expansionsphase des Projektes wenn diese die Unternehmensanforderungen hinsichtlich Preisen, Qualität und technischer Fähigkeit erfüllen;

? Erreichen einer Verarbeitungskapazität von ca. 4 Mio. Tonnen p.a. an angereicherten Produkten bis Juni 2019;

? Erreichen von 360 Mio. Rial Umsatz im dritten Betriebsjahr.

SAFM ist zuversichtlich diese Anforderungen erfüllen zu können und das Management freut sich über den weiteren bedeutenden Fortschritt des Projekts der aus dem Erreichen dieses Meilensteins sich ergibt.

Weitere Informationen:

South American Ferro Metals Limited

Stephen Turner (CEO)

Ph: +61 2 8298-2004 oder +61 (0) 418 440 844. 

Webseite: www.safml.com

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

Über South American Ferro Metals Limited:

South American Ferro Metals Limited gehören 100% der mineralischen Rechte und das Grundstück des Ponto Verde Eisenerzprojektes in Brasilien. Ponto Verde liegt im Herzen des Eisenerzquadrats nur 55 Km von der Stadt Belo Horizonte im Staat Minas Gerais entfernt. Das Eisenerzviereck ist ein reichhaltiges Bergbaugebiet und das Projekt liegt nahe etablierter Minen, Eisen & Stahlanlagen sowie bereits existierender Infrastruktur. SAFM verkauft momentan drei Eisenerzprodukte aus ihrer Ponto Verde Mine an lokale Stahlproduzenten in Brasilien. Das Unternehmen schließt derzeit eine bankfähige Machbarkeitsstudie ab (BFS) um Ponto Verde auf eine Jahreskapazität von 8 Mio. Tonnen ROM Durchsatz zu vergrößern von derzeit 1,5 Mio. Tonnen genehmigter Kapazität.

Kompetente Personen

Informationen in dieser Pressemitteilung die sich auf die JORC Ressource auf Ponto Verde beziehen basieren auf Informationen die von Herrn Bernardo Hurta de C Viana (Phase I) und Herrn Porfirio Cabaleiro (Phase II) erstellt wurden und beide gehören zu Coffey Mining (Brazil) und sind Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Herr Viana und Herr Cabaleiro verfügen über ausreichende Kenntnisse die relevant sind für diesen Mineralisierungs- und Vorkommenstyp und unter Betrachtung und ihrer Aktivitäten die beide bisher unternommen haben, qualifizieren sie sich als 'Kompetente Personen? gemäß der 2004 Edition of the Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore reserves (the JORC Code). Herr Viana und Herr Cabaleiro stimmten dem Einfügen der Informationen in diese Pressemittelung zu in Form und Kontext wie diese auftreten.

Forward Looking Statements (Zukunftsgerichtete Aussagen)

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen (forward looking statements) die naturgemäß Risiken und Unsicherheiten beinhalten und sich auf mögliche Ereignisse in der Zukunft beziehen. Es gibt zahlreihe Faktoren die diese Entwicklungen beeinflussen und somit zu sehr starken Abweichen der Ergebnisse und Umstände führen können die zuvor angenommen wurden.

Es gilt ausschließlich die Englische Originalpressemeldung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, South American Ferro Metals, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2034 Wörter, 33988 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von South American Ferro Metals lesen:

South American Ferro Metals | 09.09.2014

South American Ferro: Aktualisierte JORC Ressourcenschätzung

South American Ferro Metals Limited (ASX: SFZ) - http://bit.ly/1xfOqk4 - ('SAFM? oder das 'Unternehmen?) gibt mit Freude bekannt, dass die JORC Ressourcen um 34% gestiegen sind von 301,1 Mio. Tonnen auf 403,71 Mio. Tonnen wie man nachfolgend in der J...
South American Ferro Metals | 09.07.2014

SAFM unterzeichnet Absichtserklärung für angrenzendes Konzessionsgebiet

SAFM UNTERZEICHNET ABSICHTSERKLÄRUNG FÜR ANGRENZENDES KONZESSIONSGEBIET9. Juli 2014 South American Ferro Metals Limited (ASX: SFZ) (http://bit.ly/1xfOqk4) ('SAFM' oder das 'Unternehmen') freut sich bekannt zu geben, dass es mit den Eigentümern des...
South American Ferro Metals | 22.04.2014

South American Ferro Metals berichtet aktuellen Stand der bankfähigen Machbarkeitsstudie

South American Ferro Metals berichtet aktuellen Stand der bankfähigen MachbarkeitsstudieDie Australische South American Ferro Metals (ASX: SFZ, Frankfurt: ISIN AU000000SFZ1) berichtet über den aktuellen Stand der Bankfähigen Machbarkeitsstudie (BF...