info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Das System braucht einen Neustart: Frühjahrsausgabe des Magazins NeueNachricht über den demographischen Wandel, die Jugend und die Zukunft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bonn – Dass Demographie auch ein Thema für junge Menschen ist, zeigten jetzt die Stipendiaten der Stiftung der Deutschen Wirtschaft http://www.sdw.org, die sich im Jahr 2004 mit dem Thema „Alter(n) – Dichtung und Wahrheit“ beschäftigt haben. Die Stiftung will den Unternehmergeist bei jungen Menschen wecken und fördert sie zu diesem Zweck. Was bedeutet der demographische Wandel also für junge Menschen und deren Zukunft? Um auf diese Frage eine Antwort zu finden interviewte NeueNachricht-Chefredakteur www.ne-na.de Ansgar Lange drei Stipendiaten der Stiftung.

Alle Befragten kritisieren eine zu geringe Thematisierung des Problems. Es mangelt sowohl in Unternehmen als auch in der Politik an einer differenzierten Auseinandersetzung mit den Folgen und Herausforderungen des Wandels. Die Unternehmen werden insofern kritisiert, als dass sie das Potenzial an Wissen, Weisheit und Lebenserfahrung der älteren Arbeitnehmer nicht nutzen. Lösen könnte man das Problem durch eine altersgemäße Anpassung der Arbeit. So könnte die wöchentliche Stundenzahl und der Arbeitsplatz den körperlichen Bedürfnissen angepasst werden. Denn sicher ist, dass beide Seiten vom richtigen Einsatz älterer Angestellter profitieren.

Die wohl wichtigste Frage, die Mitglieder unserer Gesellschaft jeden Alters beschäftigt, ist die der finanziellen Absicherung im Alter. Feststeht, dass die derzeitige staatliche Vorsorge, geregelt durch den Generationenvertrag, nicht mehr aufrecht zu erhalten ist. Jeder einzelne ist also besser beraten sich mit einer betrieblichen oder privaten Altersvorsorge abzusichern. Sicherlich liegt es jetzt an der Politik durch Reformen eine Lösung zu finden.

Wenn man ältere Menschen fragt, welche Faktoren ihnen im Leben am meisten Glück und Zufriedenheit bereitet haben, erhält man am häufigsten die Antwort, dass dies Kinder und Enkelkinder seien. Die drei Stipendiaten wünschen sich eine Zukunft , in der sie beides vereinen können, Familie und Beruf. Dies ist besonders für Frauen ein Problem, da die Betreuungsmöglichkeiten vor allem für kleine Kinder in Deutschland schlecht sind. Hier ist also die Familienpolitik gefragt, damit Deutschland kinderfreundlicher wird und die Geburtenrate langfristig wieder erhöht wird.

„Der demographische Wandel bietet für uns alle eine große Herausforderung und Chance, wenn wir ihn als solchen begreifen. Eine kritische Auseinadersetzung mit diesem Thema ist dabei ein erster, wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Diesen Schritt zu machen und die Chancen, die der demographische Wandel bietet, zu nutzen, ist nun nicht allein Aufgabe der Politik und der Unternehmen, sondern auch jedes Einzelnen von uns“, so ein Stipendiat.


Das Magazin NeueNachricht erscheint vierteljährlich. Das Einzelheft kostet 8,20 Euro. Bestellungen per Fax unter: 0228 – 620 44 75 oder E-Mail: baerbel.goddon@sohn.de. Redaktionen erhalten Besprechungsexemplare kostenlos.

Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Vanessa Nadolski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 406 Wörter, 2963 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...