info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
QLogic |

HP setzt bei iSCSI Connectivity-Option auf SANbox Storage-Router von QLogic

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


HP StorageWorks EVA-Produkte unterstützen nun gleichzeitig iSCSI und Fibre Channel


Die neuen SANbox 6000 Storage-Router von QLogic, die HP unter dem eigenen Markennamen HP mxp100 anbietet, sind jetzt als iSCSI-Connectivity-Option für HP StorageWorks EVA- (Enterprise Virtual Array) Produkte erhältlich.

MÜNCHEN, 31. März 2006. Die neuen SANbox 6000 Storage-Router von QLogic, die HP unter dem eigenen Markennamen HP mxp100 anbietet, sind jetzt als iSCSI-Connectivity-Option für HP StorageWorks EVA- (Enterprise Virtual Array) Produkte erhältlich. Dies bietet Kunden den Vorteil, dass sie ihre in Fibre-Channel-basierten Storage Area Networks (SANs) zum Einsatz kommenden Speicherlösungen über ein IP-Netz mit iSCSI-Servern verbinden können. Dank der gleichzeitigen Unterstützung des iSCSI- und des Fibre-Channel-Protokolls lassen sich somit modular aufgebaute Multiprotokoll-SANs einrichten. Zusätzliche Anschaffungskosten für Speicher-Arrays oder für spezielle Management-Softwarelösungen fallen hierbei nicht an. Die Erweiterung der HP StorageWorks EVA-Produkte um die iSCSI-Connectivity-Option – ein zusätzlich Rack-integrierbares Hardware-Modul - bietet sich für Unternehmen an, die ihre Serverlandschaft konsolidieren und damit ihre Gesamtbetriebskosten senken möchten. Die Konfiguration und das Management der Fibre-Channel- und iSCSI-Volumes lässt sich einheitlich über die Command View -Anwendung von HP vornehmen, die auch der Verwaltung der StorageWorks EVA-Produkte dient.

Verbesserter Zugriff auf Fibre-Channel-Speichernetze

Etwa 20 Prozent aller in einem typischen Rechenzentrum eingesetzten Server sind auf Grund ihrer hohen Anforderungen an schnelle Datendurchsatzraten und Systemverfügbarkeit an redundant aufgebaute Fibre-Channel-Speichernetzwerke angeschlossen. Bei den verbleibenden 80 Prozent – hierbei handelt es sich üblicherweise um in Systemschränke integrierte Web- und Microsoft Exchange-Server, Computer-Cluster oder Systeme, auf denen eigenentwickelte IT-Anwendungen betrieben werden – ist oftmals der direkte Anschluss von Massenspeichergeräten der Fall. Dies liegt zum einen an der geringeren Beanspruchung der Server und der Ansicht, dass eine solche Lösung ausreicht. Zum anderen aber spielen jedoch wirtschaftliche Überlegungen eine entscheidende Rolle, da sich die Kosten für den Anschluss pro Server bislang nicht rechneten. Die jetzt von HP angebotene iSCSI-Connectivity-Option löst dieses Problem. Denn nun lassen sich auch iSCSI-Server problemlos über IP-Netze an ein EVA-Fibre-Channel-Speichernetzwerk anschließen, so dass der Migration von DAS auf SAN nichts mehr im Weg steht. In Folge dessen können alle Systeme auf verfügbare SAN-Ressourcen zugreifen und bereitstehende Kapazitäten optimal genutzt werden. Die damit einhergehende Einführung eines zentralen Managements bietet zudem Einsparungspotenzial.

SANbox 6000 Storage-Router von QLogic erleichtern den Aufbau integrierter Speicherlösungen

Mit dem Einsatz des SANbox 6000 Storage-Routers von QLogic lassen sich Server über iSCSI an Fibre-Channel-basierte Disk- und Tape-Speichergeräte anschließen. Da die eingesetzten Storage-Arrays daraus resultierend sowohl Fibre-Channel- als auch iSCSI-Protokolle gleichzeitig unterstützen, lässt sich auf einfache Art und Weise eine integrierte Speicherlösung schaffen. Bei diesem Ansatz spielen iSCSI- und Fibre-Channel-Hosts optimal zusammen – unter anderem vielversprechend für den wissenschaftlichen Bereich, in dem häufig Gridanwendungen anzutreffen sind. Diese stellen hohe Anforderungen an Datenmanagement, Datenschutz und die Zuweisung von Speicherkapazitäten.

Einfache Handhabung und hohe Ausfallsicherheit

Die Konfiguration des SANbox 6000 Storage-Routers gestaltet sich dank Installationsassistenten („Wizards“) denkbar leicht. Diese leiten Anwender in Rekordzeit durch sämtliche hierfür notwendigen Prozesse. Die zum Lieferumfang zählenden iSANbox Manager-Tools machen die permanente Überwachung, Konfiguration und Verwaltung des Produkts zum Kinderspiel. Die leistungsstarken und hochskalierbaren Storage-Router von QLogic bauen auf der bewährten ASIC-Technologie des Herstellers auf. Sie sind zudem integraler Bestandteil zahlreicher Speicherprodukte, die führende Hersteller dieser Branche am Markt anbieten. QLogic geht davon aus, dass heute weltweit 50 Millionen auf der eigenen ASIC-Technologie basierende Lösungen in Betrieb sind.

4.321 Zeichen bei durchschnittlich 100 Anschlägen (inklusive Leerzeichen) pro Zeile

Weitere Informationen:
QLogic UK Ltd.
Michael Hieke
Terminalstraße Mitte 18
D-85356 München
Telefon: 0049-(0)89 97 007 427
Telefax: 0049-(0)89 97 007 200
E-Mail: michael.hieke@qlogic.com
www.qlogic.com

billo pr GmbH
Marie-Christine Billo / Annette Spiegel
Taunusstr. 43
D-65183 Wiesbaden
Telefon: 0049-(0)611 58 02 417 od. 415
Telefax: 0049-(0)611 58 02 434
E-Mail: tina@billo-pr.com od. annette@billo-pr.com
www.billo-pr.com


Kurzprofil QLogic Corporation: Die 1985 gegründete QLogic Corporation gilt als der weltweit führende Anbieter von Host Bus Adaptern (HBAs), integrierten Blade Server Switches und Stackable Switches, die auf der Fibre-Channel-Technologie basieren. Ebenso nimmt der Hersteller eine dominante Stellung im Marktsegment iSCSI HBAs ein. Unternehmen jeder Größenordnung rund um den Globus vertrauen in Sachen Storage auf die Produkte von QLogic. Ebenso setzen namhafte Größen wie Cisco, Dell, EMC, HDS, HP, IBM, NEC, Network Appliance und Sun Microsystems auf die Lösungen des SAN-Spezialisten. QLogic ist seit 1994 NASDAQ-notiert (Börsenkürzel: QLGC). Darüber hinaus sind die Aktien des Unternehmens Teil des Portefeuilles, das dem US-amerikanischen Börsenindex S&P 500 zu Grunde liegt. Neben seinem Hauptsitz in Aliso Viejo im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien ist QLogic mit weiteren Niederlassungen in München, London und Japan vertreten. Insgesamt beschäftigt der Anbieter weltweit mehr als 600 Mitarbeiter. Weitere Informationen können im Internet unter der folgenden Web-Adresse abgerufen werden: www.qlogic.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Detig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 688 Wörter, 5848 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von QLogic lesen:

QLogic | 03.04.2009

QLogic baut Führungsrolle im Fibre-Channel-over-Ethernet-Markt aus

Mit der sofortigen Verfügbarkeit der neuen PCI-Express Converged-Network-Adapter (CNAs) baut die QLogic Corporation ihren Führungsanspruch in dem als Wachstumsmarkt angesehenen Fibre-Channel-over-Ethernet- (FCoE) Markt weiter aus. Die vier Modelle...
QLogic | 19.01.2009

SAN-Infrastrukturlösungen von QLogic auf der ITnT in Wien

Der QLogic-Partner TCplus Rechnersysteme GmbH präsentiert vom 27. bis zum 29. Januar 2009 auf der ITnT 2009 in Wien (Stand C1023, Halle C) aktuelle Produkte des Anbieters von Netzwerklösungen für den Aufbau leistungsstarker Speicherinfrastrukturen...
QLogic | 16.01.2009

Storage Router 6142 für EMCs CLARiiON AX 4-Replizierungslösung zertifiziert

Qlogics Storage Router 6142 ist für den Einsatz mit den Netzwerkspeichersystem EMC CLARiiON AX4 sowie der EMC MirrorView- und der EMC SAN Copy-Software zertifiziert. Das nach Abschluss umfassender Kompatibilitätstests von EMC vergebene Gütesiegel ...