info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kodak |

Neue Capture Software für KODAK Dokumentenscanner

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Version 6.9 mit attraktivem Preis und umfangreichen Features


Stuttgart, 03. April 2006 – Kodak bringt eine neue Version der vielseitig einsetzbaren Bilderfassungssoftware für Kodak-Dokumentenscanner auf den Markt. KODAK Capture Software 6.9 ist mit einer Vielzahl von verbesserten Funktionen ausgestattet. Hierzu gehören beispielsweise das Suchen, Abrufen und Weitergeben von Dokumenten sowie die Möglichkeit, Scans direkt per E-Mail zu versenden. Zudem stehen dem Benutzer neue Sicherheitslösungen für den Einsatz der digitalen Signatur zur Verfügung. KODAK Capture Software 6.9 ist ab sofort bei autorisierten Distributoren und Channel-Partnern erhältlich.

KODAK Capture Software 6.9 im Detail
KODAK Capture Software verfügt über Schnittstellen zu vielen Dokumentenmanagement- und Archivierungssystemen. So erkennt die Software beispielsweise Barcodes. Sie beinhaltet aber auch leistungsstarke OCR- und Indizierungsfunktionen. Zudem lassen sich unterschiedliche Ausgabeformate auswählen und konfigurieren, während für Softwareintegratoren eine professionelle Programmierschnittstelle (Application Programming Interface, API) zur Verfügung steht. Mit deren Hilfe ist es möglich, die KODAK Capture Software an unterschiedliche Einsatzbedingungen anzupassen. Um Scans direkt aus der Capture Software heraus per E-Mail zu versenden, besitzt die Software optionale Felder für Empfängeradresse, E-Mail-Betreff und Text. Möchten Anwender ihre gescannten Dokumente per E-Mail verschicken, können sie die maximale Größe von Attachments bei Bedarf vorab definieren. Anhänge, die die maximale Größe überschreiten, werden dann automatisch über mehrere E-Mails verteilt.
Suchen und Finden mit ‚Find and View’
KODAK Capture Software 6.9 beinhaltet die neue Anwendung ‚Find and View’ mit leistungsstarken Such-, Abfrage- und Ansichtsfunktionen. Gescannte Dokumente auf CDs, DVDs oder Festplatten werden jederzeit leicht und schnell wiedergefunden. Suchvorgänge können dabei auch stapelübergreifend ausgeführt werden. Zudem lassen sich die gefundenen Dokumente bei Bedarf automatisch drucken, per E-Mail verschicken oder als PDF speichern.
Digitale Signatur sorgt für mehr Sicherheit bei elektronischen Dokumenten
Mit der neuen Softwareversion 6.9 können Benutzer TIFF-Dateien noch während des Scanvorgangs mit einer digitalen Signatur versehen. Sollte ein digitales Dokument nach der Ausgabe durch Capture Software in irgendeiner Weise verändert werden, geht die digitale Signatur automatisch verloren. Kodak stellt zudem ein kostenloses Tool bereit, damit Kunden problemlos nachprüfen können, ob ihre Bilder digital signiert wurden. Unternehmen, die mit einer kostenpflichtigen Lizenz von Capture Software arbeiten, dürfen dieses Tool auch an ihre Kunden weitergeben. Das ist insbesondere für Serviceanbieter von hohem Wert, die ihren Kunden ein höheres Sicherheitsniveau bieten möchten.
Erstklassiger Service & Support
Die KODAK Capture Software wird durch den erstklassigen Service und Support von Kodak unterstützt. So beinhaltet die Standardgewährleistung den Ersatz von defekten CDs für KODAK Capture Software innerhalb eines Jahres. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen Software-Servicevertrag für laufende telefonische Unterstützung sowie Bugfixes und Versionsaktualisierungen zu erwerben.
Preis und Verfügbarkeit
KODAK Capture Software wird für alle Kodak Dokumentenscanner angeboten und ist bei autorisierten Distributoren und Vertriebspartnern ab einem Preis von € 399,- (für den KODAK i40 Scanner) erhältlich. Für das Scannen von großen Mengen fallen keine zusätzlichen ‚transaktionsbezogenen Gebühren’ an. Ausgewählte Dokumentenscanner von Kodak werden bereits mit einer ‚Lite Version’ von KODAK Capture Software ausgeliefert, die bei Bedarf auf eine Vollversion erweitert werden kann.

Über Eastman Kodak:
Die Eastman Kodak Company (NYSE: EK) ist der weltweit führende Hersteller von Produkten rund um das analoge und digitale Bild. Das Unternehmen hilft seinen Kunden dabei zu fotografieren, Bilder miteinander zu teilen, diese zu drucken und zu betrachten - zur Erinnerung, zur Information, geschäftlich oder in der Freizeit. 2005 erzielte Kodak einen Jahresumsatz von weltweit rund 14,3 Milliarden US-Dollar. Im Rahmen seiner digitalen Wachstumsstrategie konzentriert sich das Unternehmen auf vier Bereiche. Digital & Film Imaging Systems umfasst sowohl analoge, als auch digitale Produkte & Dienstleistungen für den privaten und geschäftlichen Bereich, sowie für die Film- und Fernsehindustrie. Traditionelle und digitale Produkte sowie IT-Lösungen und Dienstleistungen für die Bilderfassung, Speicherung und Bildausgabe im medizinischen Bereich stellen den zweiten Kernbereich im Lösungsportfolio von Kodak dar. Die Graphic Communications Group als dritte Säule bietet Produkte und Lösungen im Prepress-Umfeld, für das analoge und digitale Drucken sowie im Bereich Dokumentenscanner. Zusätzlich bietet die Graphic Communications Group eine breite Palette an IT-Services, auch für die Produkte anderer Hersteller, an. Hinzu kommt schließlich der Bereich Display & Components, der OEMs bei der Entwicklung und Herstellung von Bildsensoren sowie OLED & LCD-Displays unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter www.kodak.com und www.kodak.de.

Kontakt:
Kodak Deutschland, Österreich, Schweiz
Bettina Eberhard
Marketing Document Imaging
Hedelfinger Str. 60
70323 Stuttgart,
Tel.: +49 (0)711 / 406 -2535
Fax: +49 (0)711 / 406 -3619
E-Mail: bettina.eberhard@kodak.com
Web: www.kodak.com
HBI GmbH (PR Agentur)
Stefan Lange / Christian Weber
Stefan-George-Ring 2
81929 München
Tel.: +49 (0)89 / 99 38 87 -0
Fax: +49 (0)89 / 930 24 45
E-Mail: stefan_lange@hbi.de
christian_weber@hbi.de
Web: www.hbi.de

Diese Pressemitteilung sowie Bildmaterial von Kodak können Sie auch unter http://www.hbi.de/clients/Kodak_GmbH/Kodak_GmbH.php downloaden oder direkt bei der HBI anfordern.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Lange, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 657 Wörter, 5348 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kodak lesen:

Kodak | 10.02.2009

Scannen auf der Überholspur: Die neuen i700er von Kodak

Stuttgart, 10. Februar 2009 – Auf der CeBIT 2009 stellt KODAK, Marktführer im Bereich der Mid-Volume-Dokumentenscanner, zwei neue Modelle vor, mit deren Hilfe Unternehmen die ständig wachsende Menge an Dokumenten und unstrukturierten Informatione...
Kodak | 26.01.2009

Kodak startet großen Scanner-Fotowettbewerb

Stuttgart, 26. Januar 2009 – Scanner von Kodak sind längst zu unverzichtbaren Begleitern in der Arbeit oder im privaten Bereich geworden. Dem entsprechend vielseitig, kreativ, ausgefallen und einfach nur clever kommen die treuen Helfer in Büros od...
Kodak | 04.03.2008

KODAK ScanMate i1120: Kompletter Dokumentenscanner für jedes Budget

CeBIT, Hannover/ Stuttgart, 4. März 2008 – KODAK Document Imaging gibt auf der CeBIT 2008 seinen Einstieg in das Personal Scanner-Segment bekannt. Der „Kleine“ von Kodak, mit dem Namen ScanMate i1120, ist eine komplette Dokumentenscannerlösung, ...