info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Alcatel-Lucent Deutschland AG |

Alcatel-Lucent liefert mehr als fünf Millionen VDSL2-Vectoringleitungen aus; belegt weltweite Akzeptanz für Ultra-Breitband-Netzzugänge über Kupferkabel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Weiterentwicklung von VDSL2 zu VDSL2-Vectoring befriedigt Nachfrageboom von Konsumenten nach breitbandigen Internetzugängen und ermöglicht längere Nutzung der vorhandenen Kupferzugangsnetze


Alcatel-Lucent (Euronext Paris und NYSE: ALU) hat mit fünf Millionen ausgelieferten VDSL2-Vectoring-Leitungen ihre führende Marktposition bei Ultra-Breitband-Zugängen im Festnetz unterstrichen. Dies markiert gleichzeitig einen Wendepunkt, da VDSL2-Vectoring-Auslieferungen...

Paris / Zürich, 19.05.2014 - Alcatel-Lucent (Euronext Paris und NYSE: ALU) hat mit fünf Millionen ausgelieferten VDSL2-Vectoring-Leitungen ihre führende Marktposition bei Ultra-Breitband-Zugängen im Festnetz unterstrichen. Dies markiert gleichzeitig einen Wendepunkt, da VDSL2-Vectoring-Auslieferungen mittlerweile die nicht-vektorisierten VDSL-Leitungen übertreffen und Netzbetreiber sehr stark auf diese Technologie setzen, um die Breitbandziele in ihren jeweiligen Märkten zu erreichen.

VDSL2-Vectoring ermöglicht es Netzbetreibern, Ultra-Breitband-Dienste mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Megabit pro Sekunde über die vorhandene Kupferinfrastruktur anzubieten und bietet ihnen so eine schnelle und wirtschaftliche Ergänzung zu FTTH (Fiber-to-the-Home)-Netzen. Dadurch können sie Kundenwünsche nach hochauflösendem Fernsehen, Video-on-Demand und Onlinespielen schneller befriedigen und gleichzeitig bereits getätigte Investitionen schützen.

Die schnelle Verfügbarkeit von VDSL2-Vectoring bedeutet auch, dass Netzbetreiber die Vorgaben von Regulierungsbehörden zur Breitbandabdeckung besser umsetzen können. Vectoring bietet eine Alternative zu konkurrierenden Kabel-, Glasfaser- oder LTE-Angeboten. Netzbetreiber profitieren unmittelbar von steigenden Umsätzen, was sich wiederum positiv auf die Finanzierung langfristiger FTTH-Projekte auswirkt.

Als Marktführer beim Festnetz-Ultra-Breitbandzugang hat Alcatel-Lucent als erstes Unternehmen erkannt, dass VDSL2-Vectoring eine geeignete Ergänzung für FTTH-Lösungen ist. In kurzer Zeit hat das Unternehmen wichtige Meilensteine erreicht:

- Dank der Grundlagenforschung der Bell Labs konnte das Unternehmen im September 2011 die weltweit erste kommerzielle VDSL2-Vectoring-Lösung präsentieren: Das belgische Unternehmen Belgacom hat als erster Serviceprovider die neue Technologie eingeführt. Das Tochterunternehmen A1 der Telekom Austria hat als erster Dienstleister seinen Kunden im Januar 2012 die neue Technologie zur Verfügung gestellt.

- Im Oktober 2012 hat Alcatel-Lucent Zero Touch Vectoring vorgestellt, eine Innovation, die zeit- und kostenintensive Upgrades von vorhandenen Modems bei den Kunden vor Ort überflüssig macht.

- Bis zum April 2013 hatte Alcatel-Lucent 1 Million VDSL2-Vectoringleitungen ausgeliefert.

- Im Februar 2014 haben Belgacom und Alcatel-Lucent das weltweit erste landesweite VDSL2 Vectoring-Netz in Betrieb genommen.

Federico Guillén, Leiter des Bereichs Fixed Access bei Alcatel-Lucent, sagt: "Wir brauchten 18 Monate von der Ankündigung bis zur Auslieferung der ersten Million VDSL2-Vectoringleitungen und hatten weniger als ein Jahr später bereits weitere vier Millionen ausgeliefert. Diese Zahlen verdeutlichen, wie rasant die Nachfrage nach dieser Technologie gestiegen ist. Analysten und Kunden haben uns in unserer Einschätzung bestätigt, was uns wiederum in unserer Überzeugung bestärkt hat, dass die Mischung von Kupfer- und Glasfasertechnologie die schnellste und kosteneffizienteste Art ist, flächendeckend Ultra-Breitband-Dienste anzubieten."

Alcatel-Lucent rüstet weltweit Netzbetreiber mit VDSL2-Vectoringtechnologie aus. Um Vectoring "anschalten" zu können, sind sowohl Einschubkarten als auch spezielle Chips für die Netzanschlusssysteme notwendig. Derzeit gibt es über den ganzen Globus verteilt 20 Kunden, darunter die belgische Belgacom, Bezeq aus Israel, die holländische KPN, Telecom Argentina, Telecom Italia, die ägyptische TE Data und NBN Co. in Australien. Darüber hinaus sind mehr als 60 Testnetze im Einsatz.

Das marktführende Portfolio von Ultra-Breitband-Festnetzlösungen von Alcatel-Lucent hilft Netzbetreibern ihre Netze schnell auszubauen, um so Kundennähe herzustellen und von neuen Geschäftschancen profitieren zu können.

Weiterführende Informationen

Alcatel-Lucent Fixed Ultra-Broadband Access solutions: http://www.alcatel-lucent.com/wireline

Infographic on VDSL2 vectoring: http://www.alcatel-lucent.com/solutions/vdsl2-vectoring/infographic

Video on how vectoring works: http://www.youtube.com/watch?v=zkVmej4urx4

Podcast with Stefaan Vanhastel, Marketing Director for Fixed Networks at Alcatel-Lucent: http://www.youtube.com/watch?v=ozPFDR6TyiI&feature=share&list=PL36CDE5139980E576

Broadbandtrends confirms Alcatel-Lucent as VDSL2 vectoring market leader Alcatel-Lucent VDSL2 vectoring wins 2012 'Broadband Innovation of the Year' title in Telecom Asia Readers' Choice Awards Alcatel-Lucent's Zero Touch Vectoring won Infovision's "Best Broadband Access Award: Fixed"


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 503 Wörter, 4650 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Alcatel-Lucent Deutschland AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Alcatel-Lucent Deutschland AG lesen:

Alcatel-Lucent Deutschland AG | 08.07.2014

Alcatel-Lucent Enterprise ausgezeichnet für Communications-Solutions-Produkt des Jahres 2014

Stuttgart, 08.07.2014 - .- Premium DeskPhone als außergewöhnlich innovativ gewürdigt- Bietet kleinen und großen Unternehmen ein hervorragendes KommunikationserlebnisDas Premium DeskPhone von Alcatel-Lucent Enterprise ist von dem internationalen M...
Alcatel-Lucent Deutschland AG | 18.06.2014

Unified Communications verbessert Produktivität und Kundenbindung

Stuttgart, 18.06.2014 - Echte Wettbewerbsvorteile bietet Unified Communications (UC) nur bei einem ganzheitlichen Ansatz über das gesamte Unternehmen hinweg, der die Mitarbeiter, Kunden und internen Geschäftsprozesse einbezieht. Im dritten - und le...
Alcatel-Lucent Deutschland AG | 16.06.2014

Frost & Sullivan zeichnet Alcatel-Lucent Enterprise für seine exzellente Unified-Communications-Lösung aus

Stuttgart, 16.06.2014 - Auf einen Blick:- OpenTouch?-Plattform von Alcatel-Lucent Enterprise mit dem "Product Differentiation Excellence Award Unified Communications Deployment Strategies Global 2014" ausgezeichnet- Der 10-stufige Evaluierungsprozess...