info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Structural Monitoring Systems |

STRUCTURAL MONITORING SYSTEMS: FAA-Zulassung wird großen kommerziellen Erfolg bringen.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


STRUCTURAL MONITORING SYSTEMS: FAA-Zulassung wird großen kommerziellen Erfolg bringen.

OZEQUITIES NEWSLETTER: SMN: STRUCTURAL MONITORING SYSTEMS' CVM-TECHNOLOGIE ZUR METALLBELASTUNGSPRÜFUNG WIRD IM RAHMEN WICHTIGER TESTS AN FLUGZEUGEN MEHRERER FLUGLINIEN GEPRÜFT - FAA-ZULASSUNG WIRD GROSSEN KOMMERZIELLEN ERFOLG BRINGEN

Structural Monitoring Systems freut sich bekannt zu geben, dass ein Artikel im Ozequities Newsletter veröffentlicht wurde, den Sie hier auszugsweise präsentieren.

Das 1999 gegründete australische Unternehmen Structural Monitoring Systems hat eine ausgereifte, patentierte Technologie entwickelt, welche Abnützungserscheinungen in Metallbauteilen bereits im Frühstadium erkennt.

Wichtigster Abnehmer und derzeit auch lukrativster Markt ist die Luftfahrtindustrie, da gerade in diesem Bereich eine exakte Frühererkennung von Verschleißerscheinungen in Flugzeugmetallbauteilen von essentieller Bedeutung ist.

Auch im Brückenbau und bei Hi-Tech-Produkten wird die Technologie zur Erkennung von Verschleißerscheinungen verwendet.

Der Markt für die Produkte des Unternehmens ist riesig und zu den Vorteilen der Früherkennung zählen für Flugzeughersteller und Fluglinien neben Imageaspekten und anderen Faktoren auch die enormen Kosteneinsparungen.

Zur Ansicht der Originalmeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/StructuralMonitoringSystems_190514_EN.pdf

In der Zivil- und Militärluftfahrtindustrie sind weltweit 3 Millionen Flugzeuge im Einsatz

*Laut einem von der Luftfahrtingenieurin Helen Jiang (Boeing Aviation System) im März 2013 im Auftrag von Boeing veröffentlichten Bericht sind die geprüften Flugzeug im Schnitt 27,2 Jahre alt, wobei dieser Zeitraum immer länger wird. Nach 24 Jahren sind noch 50 % aller Flugzeuge im Einsatz.

Aus anderen veröffentlichten Berichten stammen folgende Daten:

*Derzeit sind weltweit rund 3 Millionen Flugzeuge im Einsatz.

*Das Durchschnittsalter einer Flugzeugflotte liegt im internationalen Vergleich bei 12,5 Jahren.

*Die Lebensdauer der von British Airways verwendeten Flugzeuge liegt bei nur etwas über 10 Jahren.

*Das Durchschnittsalter der Flugzeuge von Lufthansa liegt bei 12 Jahren, wobei die Flugzeuge der Lufthansa Cityline im Schnitt nur 6,3 Jahre alt sind.

*Das Durchschnittsalter der Flugzeuge von Malaysian Airlines liegt bei 6,2 Jahren.

*Die Flugzeuge von Qantas sind im Schnitt 9,7 Jahre alt.

*Die Flugzeuge von Virgin Airlines sind durchschnittlich 5,1 Jahre alt.

*Die Flugzeuge der Type 747 zählen zu den ältesten, die sich derzeit im kommerziellen Einsatz befinden, und sind bis zu 45 Jahre alt.

(Kleinere und regionale Fluglinien, Flugzeuge von Spitzenmanagern und anderen wichtigen Persönlichkeiten können bisweilen sehr lange im Einsatz sein).

*Die australische Regierung kommt in einem Bericht aus dem Jahr 2010 zum Ergebnis, dass 'die Flugzeuge der Australian General Aviation und der heimischen Fluglinie mit durchschnittlich 27,0 Jahren großteils relativ alt sind; gegenüber dem Jahr 2009 entspricht dies einem geringfügigen Anstieg um 0,1 Jahre. Insgesamt 616,7 Tausend Flugstunden (29,7 % aller geflogenen Stunden) wurden mit Flugzeugen absolviert, die jünger als 11 Jahre waren, 461,0 Tausend Flugstunden (22,2 % ) in Flugzeugen, die zwischen 11 und 20 Jahre alt waren,

360,7 Tausend Flugstunden (17,4 % ) in Flugzeugen, die zwischen 21 und 30 Jahre alt waren, und 637,6 Tausend Stunden (30,7 %) in mehr als 30 Jahre alten Flugzeugen.

*Zusätzlich finden sich in der Militärflotte eines jeden Landes Flugzeuge, die zum Teil bedeutend älter sind.

An der Spitze von Structural Monitoring Systems stehen erfahrene Führungskräfte mit besten Verbindungen und umfassenden Marktkenntnissen. Das Unternehmen scheint frisches Kapital zu benötigen, dürfte aber angesichts seines großen Potenzials keine Schwierigkeiten haben, dieses aufzubringen. 66,5 % der Unternehmensanteile sind in Besitz der Hauptaktionäre.

Zur Ansicht der Originalmeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/StructuralMonitoringSystems_190514_EN.pdf

AKTUELL

*Am 14. April gab Structural Monitoring Systems plc einen wichtigen Meilenstein im Rahmen seines bereits im Vorfeld angekündigten kommerziellen Flugtestprogramms in den Sandia National Laboratories bekannt. Am Testprogramm waren Delta Air Lines, Boeing, die Federal Aviation Administration (FAA) und das FAA Airworthiness Assurance Center beteiligt.

Die Phase des Einbaus der CVM-Technologie in die 7. und letzte Boeing 737-700-Serie der am Programm beteiligten Flugzeuge wurde vor kurzem in der Delta-Wartungsanlage in Atlanta planmäßig und im zeitlich vorgegebenen Rahmen abgeschlossen.

Fast 100 % aller geplanten Sensorpunkte an den Flugzeugen wurden ermittelt und erfolgreich mit den

CVM-Sensoren aufgerüstet. Eine erste Überprüfung ergab, dass alle Sensoren erwartungsgemäß funktionieren.

In den kommenden Wochen werden sämtliche Flugzeuge des Programms regelmäßig überprüft. Die wichtigsten erhobenen und protokollierten Daten werden an alle Organisationen und an die FAA übermittelt.

Diese Phase wird voraussichtlich 5-6 Monate dauern.

Zur Ansicht der Originalmeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/StructuralMonitoringSystems_190514_EN.pdf

PRODUKTION

Die Produktion wird ausgegliedert, um die direkten Kosten für das Unternehmen so gering wie möglich zu halten. Im Februar 2013 wurde mit der AEM Corporation ein Abkommen unterzeichnet. AEM, ein führendes Planung- und Produktionsunternehmen für Flugelektronik, wird sämtliche SMN-Produkte herstellen.

In einem Bericht vom 4. März 2014 anlässlich des Beginns der kommerziellen Flugtestauswertungen in den Sandia National Laboratories, an denen sich Delta Air Lines, Boeing, die Federal Aviation Administration (FAA) und das FAA Airworthiness Assurance Center  beteiligten, erklärte Trevor Lynch- Staunton, Projektleiter von AEM Corporation: 'AEM ist begeistert und stolz, an der Herstellung, Installation und Entwicklung dieser strukturuellen Leistungsüberprüfung beteiligt zu sein. Wir haben in diese innovative Technologie von SMS viele Jahre Planungs- und Produktionserfahrung einfließen lassen und konnten zeigen, dass CVM erfolgreich in ein kommerziell genutztes Flugzeug eingebaut werden kann'.

OZEQUITIES NEWSLETTER:

Jenny Prabhu und Gerald Stanley

Tel 613 9748 5411

ozequities@pacific.net.au

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Structural Monitoring Systems, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 3845 Wörter, 59959 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema