info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Chime Communications |

Chime Communications PLC meldet Rekordergebnisse für das erste Geschäftshalbjahr 2001

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wachstum in allen Sparten der erfolgreichen Kommunikations-Unternehmensgruppe


Die Chime Communications PLC hat die Ergebnisse für das erste Geschäftshalbjahr 2001 per 30. Juni 2001 bekannt gegeben. Der Umsatz im ersten Halbjahr 2001 stieg um 37 Prozent auf £50,9 Millionen (2000: £37, 1 Mio.) und der Gewinn um 42 Prozent auf £9,0 Millionen (2000: £6,4 Mio.). Der Gewinn vor Steuern erhöhte sich um 31 Prozent auf £8,4 Millionen (2000: £6,4 Mio.), und der Ertrag pro Aktie legte um 15 Prozent auf 3,9p zu. Die Interimsdividende pro Aktie erhöhte sich um 15 Prozent auf 1,27p.

Die organische Wachstumsrate des Gewinns betrug 11 Prozent, wobei die in den Jahren 2000 und 2001 getätigten Akquisitionen 31 Prozent zum Wachstum beitrugen. Die Umsatzmarge, die bereits zu den höchsten in der Branche zählt, stieg von 17,1 Prozent auf 17,7 Prozent an. Außerplanmäßige Restrukturierungskosten in Höhe von £0,3 Millionen wurden durch den Gewinnzuwachs im ersten Geschäftshalbjahr 2001 aufgefangen.

Lord Bell, Vorstandsvorsitzender von Chime Communications, kommentierte die Ergebnisse: “In den ersten sechs Monaten des aktuellen Geschäftsjahres haben wir sogar die Wachstumsraten des Vorjahres übertroffen und konnten damit das hohe Wachstumsniveau der letzten sieben Jahre halten. In Anbetracht der angespannten Marktsituation sind diese Ergebnisse sehr erfreulich und demonstrieren die Stärken unserer Unternehmensgruppe.”

Umsatzzuwachs in allen Geschäftsbereichen

Werbung +48 Prozent
(ohne Akquisitionen +33 Prozent)

Public Relations +42 Prozent
(ohne Akquisitionen +19 Prozent)

Online +44 Prozent

Marketing/Marktforschung +14 Prozent

Public Relations

Insgesamt ist in der PR-Sparte innerhalb der Unternehmensgruppe der Neukundenzuwachs etwas zurückgegangen, doch die Performance der einzelnen Firmen war mehr als zufriedenstellend. Bell Pottinger ist die Nummer 3 in Großbritannien und Good Relations (inkl. QBO) kommt auf Rang 10. Zusammen mit Harvard Public Relations und Insight Marketing steht Chime im PR-Sektor an erster Stelle in Europa.

Die Performance von Bell Pottinger Financial und Smithfield Financial war im ersten Halbjahr besonders stark. QBO, im Herbst letzten Jahres von Chime akquiriert, hat die gesetzten Ziele erreicht. Peter Bingle wurde Managing Director von Bell Pottinger Public Affairs. Zuvor war er Managing Director von GPC Market Access.

Werbung

In Anbetracht der Marktbedingungen sind die Ergebnisse in der Sparte Werbung zufriedenstellend. First Financial und Teamspirit, beides Spezialisten im Bereich Werbung für Finanzdienstleister, haben hervorragende Ergebnisse erzielt.

Roose and Partners, ebenfalls im letzten Herbst übernommen, hat die Erwartungen übertroffen und kürzlich Worthington als Kunden gewonnen.
HHCL verlor zwei Kunden aufgrund globaler Umstrukturierungen und verzeichnete einen Wachstumsrückgang bei den Werbeausgaben entsprechend der allgemeinen Marktsituation. Simon Burridge wurde zum Vorsitzenden der HHCL Group ernannt. Er war Chief Executive der Peoples Lottery und zuvor Managing Partner von J. Walter Thompson.

Robin Azis ist neuer Chief Executive von HHCL International. Die Agentur hat europaweit Aufträge für Egg, GO und M&G gewonnen.
Heresy wurde gegründet und arbeitet bereits profitabel.

Online

Die Online-Sparte verzeichnete in den ersten sechs Monaten entgegen dem allgemeinen Trend ein starkes Wachstum. Im Januar wurde LNS Communications in Boston (USA) übernommen. Die deutsche und französische Niederlassung von Harvard PR haben eine exzellente Performance gezeigt.

Zu den wichtigsten Kunden der Online-Sparte von Chime zählen Branchengrößen wie Hewlett Packard, Sun Microsystems, Cisco und Texas Instruments. Der neue Analysten-Bereich von Insight war besonders erfolgreich und hat die Marktanforderungen erkannt. Die aufstrebende Online-Werbeagentur The Blood Partnership hat Auszeichnungen erhalten bei D&AD (2), The One Show (USA), The Clio Awards (USA) und Cannes Cyber Lions. Die Investitionen in das Web-Marketing haben nicht die erwarteten Resultate erzielt. Aus diesem Grund werden die Online Marketing Services einschließlich der Website Design Company IAB und The Blood Partnership restrukturiert.

Marketing/Marktforschung

Insgesamt verzeichnete das Geschäft mit Marketing-Dienstleistungen ein weiteres Wachstum, das nur durch eine schlechte Performance von Opinion Leader Research getrübt wurde.

Die Bereiche Marketing, Media-Einkauf und Publishing haben ihre erfolgreiche Entwicklung fortgesetzt und die Erwartungen übertroffen.
Die Branding- und Identity-Sparte hat trotz der schwierigen Rahmenbedingungen gute Fortschritte gemacht. Opinion Leader Research wird gerade restrukturiert und enger an Bell Pottinger angegliedert, um die Möglichkeiten innerhalb der Gruppe besser zu nutzen.

Bedeutende Neukunden

Bank of Scotland, British Gas, Champneys, Channel 5, Coventry Building Society, CSFB/DLJ Direct, Fujitsu - ICL, GNER, Mars, MFI, New Look, PPP Forum, SAP Portals, SJ Berwin, Sony Business Systems, Southampton Football Club, Swiss Life, TXU, Wembley, Worthington, Unisys;

Unternehmensaktivitäten

Im Januar wurde die auf PR für High-Tech-Unternehmen spezialisierte Agentur LNS Communications in Boston übernommen. Trotz einer schwierigen Marktsituation in den USA hat LNS Communications den Gewinn-Forecast erfüllt und ist auf dem Weg, seinen Marktanteil zu vergrößern.

In Juni wurde die Smithfield Financial GmbH in Frankfurt gegründet, um PR-Dienstleistungen im Finanzsektor auch in Deutschland anbieten zu können. Smithfield Financial UK arbeitet für Kunden in ganz Europa, darunter auch für deutsche Unternehmen. Richard Bassett, der von Brunswick zu Smithfield wechselte, wurde zum Managing Director ernannt.

Harvard Public Relations

Die im November 1996 gegründete Harvard Public Relations GmbH mit Sitz in München ist eine 100 Prozentige Tochtergesellschaft der Harvard Public Relations Ltd., London. Im April 2000 wurde Harvard PR von der Chime PLC übernommen. Das Leistungsspektrum der Agentur reicht von einzelnen PR-Kampagnen bis hin zu komplexen Kommunikationsstrategien für Unternehmen aus den Bereichen Informationstechnologie, Telekommunikation, Tourismus und Konsumgüterindustrie. Zu den aktuellen Kunden zählen u.a. Handspring, Western Digital, SGI, Akamai, Logitech, ADVA, Texas Instruments, Mercury Interactive, Cadence und Sony.

Die 1979 gegründete Harvard Public Relations Limited verfügt über Niederlassungen in London (Headquarter), Paris und München. Die mehr als 110 Mitarbeiter erwirtschafteten 2000 europaweit einen Honorarumsatz von rund 10 Mio. Pfund Sterling (ca. 16 Mio. Euro).

Für weitere Informationen oder Bildmaterial wenden Sie sich
bitte an:

Harvard Public Relations GmbH
Stefan Ehgartner, General Manager
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: 089/53 29 57 - 0
Fax: 089/53 29 57 - 888
E-Mail: stefan.ehgartner@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea.Duernberger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 795 Wörter, 6453 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema