info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RealWire |

Würth optimiert weltweites Online-Kundenerlebnis mit SDL

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Führender Händler von Montage- und Befestigungsmaterial wählt Übersetzungsservices und -technologien von SDL für ein qualitativ hochwertiges Kundenerlebnis in 60 Sprachen und 80 Ländern

MAIDENHEAD, UNITED KINGDOM – Mai 21, 2014 – SDL (LSE: SDL) gab heute bekannt, dass die Adolf Würth GmbH & Co. KG, ein weltweit führender Anbieter von Automobilchemie-Produkten, Befestigungen, Handwerkzeugen und elektronischen Bauteilen, SDL Language Solutions zur Unterstützung bei der E-Business-Expansion gewählt hat. SDL wird die Übersetzung der Webseiten für den Würth Online-Shop in 60 Sprachen bereitstellen. Damit wird gewährleistet, dass die drei Millionen E-Business-Kunden von Würth konsistente, qualitativ hochwertige und lokalisierte Inhalte nutzen können und so von einem deutlich optimierten Online-Kundenerlebnis profitieren.

Würth wurde vor 70 Jahren in Deutschland gegründet und hat sich seitdem zu einem weltweit tätigen Konzern mit 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern entwickelt. Um den Anforderungen eines geografisch derart verteilten und umfangreichen Kundenstamms zu entsprechen, übernimmt und automatisiert SDL die Bereitstellung lokalisierter Inhalte. So profitieren sämtliche Kunden von Würth sprachübergreifend von einem einzigartigen Kundenerlebnis. Um die Projektlaufzeiten für Übersetzungen deutlich zu verkürzen, setzt Würth SDL WorldServer ein, eine marktführende Übersetzungs-Workflow-Lösung, die das Time-to-Market beschleunigt.

„Die Tatsache, dass wir unseren Online-Shop in neuen Regionen in der jeweiligen Sprache anbieten können, ist ein wesentlicher Bestandteil unserer weltweiten Expansionsstrategie“, so Jürgen Häckel, CIO bei Würth. „Mit den kombinierten SDL Sprachtechnologien und -services gewinnen wir einen zentralisierten Lokalisierungsprozess, mit dem wir unsere Kommunikationsqualität und unser gesamtes Kundenerlebnis ausbauen können. Als global agierendes Unternehmen bietet SDL eine hervorragende Vor-Ort-Unterstützung über seine Niederlassung in Stuttgart. So ist es uns möglich, vom internationalen SDL Netzwerk zu profitieren, unseren weltweiten Zielen gerecht zu werden und unsere Strategie zu verfolgen.“

Dominic Kinnon, CEO SDL Language Solutions, kommentierte: „Die heutige Generation digitaler Kunden verlangt, dass Unternehmen neu kommunizieren. Kunden sind auf der Suche nach einem einheitlichen Erlebnis, während sie verstärkt über verschiedene Touchpoints mit dem Unternehmen interagieren. Von besonderer Bedeutung dabei ist, dass sie in der Lage sein wollen und müssen, dies in ihrer eigenen Sprache zu tun. Unsere integrierte Sprachlösung ermöglicht es Unternehmen, dieses Kundenerlebnis in sämtlichen Sprachen anzubieten, neue geografische Märkte zu erreichen und somit ihre internationalen Umsätze zu steigern.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 354 Wörter, 2847 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: RealWire


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RealWire lesen:

RealWire | 13.11.2014

Europäische IT-Teams nicht auf Datenschutz-Grundverordnung (GDPR) vorbereitet - schwierige Compliance-Prüfungen drohen

Erschreckend geringe Kenntnis des Entwurfs der Europäischen Kommission zur Vereinheitlichung und Vereinfachung des Datenschutzes in 28 EU-Staaten, der für Ende 2014/Anfang 2015 geplant ist   München, 13 November 2014 - Ipswitch veröffentlicht di...
RealWire | 06.11.2014

Führender Anbieter für Rohstoffhandel- und Risikomanagement, Aspect Enterprise Solutions, meldet Rekordergebnis für das dritte Quartal

Wachsende Gewinne für den globalen Anbieter für Rohstoffhandel- und Risikomanagement-Lösungen Aspect Enterprise Solutions, der mit sieben neuen Geschäftsabschlüssen mit neuen Handelshäusern bis hin zu etablierten Marken in allen Teilen der Welt...
RealWire | 05.11.2014

Umfrage: Mobiles Arbeiten Gefährdet Geschäftsdaten - Mitarbeiter Verletzen Sicherheitsrichtlinien Und Verlieren Mobile Geräte Mit Vertraulichen Daten

Jeder vierte befragte Mitarbeiter verletzt beim mobilen Arbeiten Sicherheitsrichtlinien / überwiegende Mehrheit sorgt sich nicht um den Verlust vertraulicher Geschäftsdaten   Derby, Großbritannien, 5. November 2014 - Unzulängliche Schutzmaßnah...