info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stiftung MyHandicap gemeinnützige GmbH |

Informationen zu Diabetes und Schlaganfall

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Diabetes tritt in verschiedenen Typen auf


Wer schwer zuckerkrank ist lebt mit der Gefahr, dass aus dem Diabetes mellitus weitere Leiden entstehen. Der Schlaganfall gehört zu den überaus bedrohlichen Folgeerscheinungen. Er kann gravierende Schäden hinterlassen und auch immer wieder tödlich enden. Es ist daher entscheidend, die Diabetes Anzeichen zu kennen, um eine eventuelle Erkrankung zu entdecken. Betroffene erhalten unter anderem bei der gemeinnützigen Stiftung MyHandicap Rückhalt für das Leben mit ernsten Krankheiten.

Der Diabetes mellitus ist eine chronische Beeinträchtigung des Blutzuckerstoffwechsels, die in drei Typen unterteilt wird.
Ungefähr fünf Prozent macht der Fälle macht Diabetes Typ 1 aus. In diesem Fall kann der Körper kein Insulin produzieren. Beim Typ 2 erzeugt der Körper zu wenig Insulin oder kann es nicht richtig verwenden. Hier können Bewegung und ausgewogene Ernährungsweise helfen, in gravierenderen Fällen sind Tabletten oder letztlich eine Therapie mit Insulin unerläßlich.
In diese Kategorie fallen rund 95% der Fälle.
Unter Typ 3 werden seltene Arten von Diabetes zusammengefasst. Diabetes Symptome dürfen keinesfalls übergangen werden, da die Spätfolgen schwerwiegend sein können. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, falls sie Diabetes Anzeichen wie Müdigkeit, häufigen Harndrang, extremen Durst, schlechte Wundheilung oder Gewichtsverlust bemerken. Denn das Risiko für viele Leiden, zu denen auch der Schlaganfall gehört, wird durch Diabetes gesteigert.

Die charakteristischen Schlaganfall Symptome

Bei einem Schlaganfall ist eine sofortige Therapie durch Experten notwendig, da sonst ernste Schäden und auch der Tod drohen. Die Schlaganfall Symptome sind unter anderem schlagartige Lähmungen (zum Beispiel im Gesicht), Taubheit in einzelnen Körperteilen, Sprechstörungen, Sehstörungen, extrem starke Kopfschmerzen, Schwindelgefühl und Ohnmacht. Bei Schlaganfall Anzeichen können Spätfolgen durch eine gezielte Therapie verhindern oder minimieren werden.

Viele Schlaganfall Ursachen sind allgemein bekannt

Unter den Schlaganfall Ursachen liegen hoher Blutdruck, mangelnde Bewegung, Rauchen und zu hohes Gewicht weit vorne.

Um das Zwei- bis Dreifache kann allein Diabetes das Risiko für einen Schlaganfall steigern. Die Durchblutung im Hirn wird während des Schlaganfalls behindert. Durch Sauerstoffmangel sterben Nerven ab. Daher sind immer ernste Konsequenzen zu befürchten. Der Schlaganfall ist die verbreitetste Ursache für bleibende Handicaps und gilt als dritthäufigste Todesursache.
Der (teilweise) Verlust der Motorik sowie sprachliche und neurologische Schäden drohen.

Unterstützung für betroffene Personen

Die Stiftung MyHandicap hilft Menschen dabei, ihren Alltag zu verbessern. Und zwar bei allen Formen von körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen.
Der wichtigste Anlaufpunkt hierfür ist das Online-Portal myhandicap.de. Hinweise und Informationen bietet die Stiftung auch für Personen, die mit Behinderungen nach einem Schlaganfall oder einer ernsten Diabetes-Erkrankung leben. Hier können Sie sich unmittelbar mit anderen Betroffenen austauschen und Fragen stellen.

http://www.myhandicap.de/demenz-ernaehrung-bewegung-aktivitaet.html

Web: http://www.myhandicap.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Albert Frieder und Robert Freumuth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 330 Wörter, 2740 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema