info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. |

Wie Computer & Co. in den Unterricht kommen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


"erlebe IT" bietet kostenlose Unterrichtspakete rund um das Internet


Die Nachwuchs-Initiative "erlebe it" des BITKOM hat neue kostenlose Unterrichtsmaterialien für Lehrer rund um IT, Telekommunikation und das Internet veröffentlicht. Die zwei Unterrichtspakete decken dabei ein breites Spektrum von der Erfindung des Computers...

Berlin, 26.05.2014 - Die Nachwuchs-Initiative "erlebe it" des BITKOM hat neue kostenlose Unterrichtsmaterialien für Lehrer rund um IT, Telekommunikation und das Internet veröffentlicht. Die zwei Unterrichtspakete decken dabei ein breites Spektrum von der Erfindung des Computers bis zu den aktuellen Trends der Informationsgesellschaft wie Online-Spiele und Soziale Netzwerke ab. Praxisnah werden zudem konkrete Ausbildungs- und Berufschancen in der IT- und Telekommunikationsbranche aufgezeigt. "Die technische Seite der IT wird weitgehend im Fach Informatik vermittelt. Viele interessante gesellschaftliche, kulturelle oder politische Aspekte können dort aber nicht behandelt werden. Die Unterrichtsmaterialien von ,erlebe it' richten sich deshalb ausdrücklich an Lehrer aller Fächer der Sekundarstufe I und II", sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Das Unterrichtsmaterial ist didaktisch aufbereitet und auf die Lehrpläne verschiedener Fächer ausgerichtet, so dass die Inhalte einfach im Unterricht vermittelt werden können.

Das Paket "Die Digitale Revolution" beschreibt in vier Themenblöcken die Grundlagen der Informationsgesellschaft von der Geschichte des Computers bis hin zu aktuellen rechtlichen Aspekten in Sozialen Netzwerken. Neben einem Einblick in die IT-Nutzung in der heutigen Arbeitswelt gibt es ganz konkrete Beispiele, etwa die Erstellung eines Business-Plans für ein Start-up.

Das Unterrichtspaket "Die Zukunft selbst gestalten" informiert in vier Lerneinheiten über Trends auf dem Arbeitsmarkt und vermittelt Grundlagenwissen zur persönlichen Berufsfindung anhand von praktischen Beispielen. So werden Ausbildungsgänge und Berufe vorgestellt, die unterschiedliche Wege in den Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (ITK) aufzeigen. "ITK ist eine Wachstumsbranche mit derzeit rund 917.000 Beschäftigten. Aktuell fehlen in den Unternehmen rund 39.000 Fachkräfte. Für gut ausgebildete junge Menschen sind das hervorragende Berufsaussichten", so Kempf.

Die beiden vollständigen Unterrichtspakete können nach Registrierung im Community-Portal für Lehrkräfte unter www.erlebe-it.de kostenfrei heruntergeladen oder gedruckt bestellt werden.

Die BITKOM-Initiative "erlebe it" informiert seit über fünf Jahren an Schulen unter anderem über Berufe in der ITK-Branche. An den Veranstaltungen nahmen bundesweit mehr als 16.000 Schüler an über 700 Schulen teil. Ergänzt wird das Angebot von "erlebe it" für Schulen durch Workshops zur Steigerung der Medienkompetenz bei den Schülern. Darüber hinaus gibt es mit "'Gamesprogrammierung mit Python" und "Robotersteuerung mit NXC" zwei Einführungskurse in das Programmieren für Schüler.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 336 Wörter, 2727 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. lesen:

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 27.10.2014

Jeder Zweite gibt keinen Cent für PC-Software aus

Berlin, 27.10.2014 - .- Kostenlos-Mentalität bei Software noch immer weit verbreitet- Aber: Immerhin fast jeder Vierte zahlt für AppsJeder zweite Verbraucher (51 Prozent) gibt kein zusätzliches Geld für Computer-Software aus. Nur rund 34 Millione...
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 23.10.2014

Eine Million Smart Homes bis 2020

Berlin, 23.10.2014 - Der Smart-Home-Markt steht in Deutschland vor dem Durchbruch. Bis zum Jahr 2020 werden voraussichtlich in einer Million Haushalte intelligente und vernetzte Sensoren und Geräte eingesetzt. Damit würde sich die Anzahl der Smart ...
BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. | 23.10.2014

Vernetzung entscheidender Standortfaktor

Berlin, 23.10.2014 - .- "Charta der digitalen Vernetzung" vorgestellt- Branchenübergreifende Grundsätze der Digitalisierung- Geschäftsstelle 'Intelligente Vernetzung" im Frühjahr 2015Der Hightech-Verband BITKOM ruft Unternehmen und Institutionen ...