info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Maheda-Blockhaus Vertrieb |

Holzhaus: Rundbohlenhäuser und Naturstammhäuser als Wohnblockhaus aus Massivholz. Wohnen mit Holz!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Immer mehr Kunden wissen den Rohstoff Holz als gesunden, ökologischen und nachhaltigen Rohstoff zu schätzen. Als eine der ältesten Bauweisen der Welt kommt der Blockhausbau heute wieder in den Trend!

Blockhäuser erfreuen sich allgemein neuer Beliebtheit. Der Rohstoff Holz wird schon lange als gesund empfunden. Durch das steigernde Bewusstsein der Leute erfreuen sich immer mehr Bauherren an einem Blockhaus aus Rundbohlen. Das rein ökologische Blockhaus aus Vollholz bietet nicht nur Allergikern eine wohngesunde Umgebung. Das Naturprodukt senkt medizinisch nachgewiesen sogar das Herzinfarkt Risiko, da Leute in Holzhäusern entspannter Leben. Die Abschirmung von Strahlen, welche von Handys und Elektrogeräten aussenden, sorgen für geringeren Elektrosmog und das Massivholz wirkt temperatur- und feuchteregulierend. Vor allem Allergiker wissen den Rohstoff zu schätzen, da dieser elektromagnetisch neutral ist und in Blockhäusern aus Massivholz folglich kein Staub aufgewirbelt wird.

Als einziger Baustoff, welcher eine positive CO2-Bilanz aufweist, sollte man hier eigentlich meinen das die Norm solche Häuser begünstigt. Obwohl bereits viele Verbände sich für eine Berücksichtigung des Primärenergiefaktors und der Ökologie der verwendeten Baumaterialien in der Energieeinsparverordnung (EnEV) eingesetzt haben, ändert auch die aktuelle EnEV 2014 nichts daran, dass es laut Gesetz lediglich auf den Primärenergiebedarf für Strom und Heizung, also nach der Herstellung eines Blockhauses, ankommt. Bei einer Rechnung der gesamten CO2 Bilanz vom Aufbau bis zum Abriss wäre hier das Rundbohlenhaus der Spitzenreiter.

Während die Statik für diese Häuser kein Problem darstellt, machen daher die steigenden Energieeinspar-Vorschriften den Häusern, zumindestens in der einschaligen Variante, wohlmöglich für Wohnblockhäuser in den kommenden Jahren den Gar aus. Der Anbieter Maheda-Blockhaus hat hierbei jedoch bereits eine zweischalige Variante entwickelt und bereits mehrmals erfolgreich gebaut. Die Anforderungen der Planer sind hier enorm, da die Setzungen der Innen- und Außenwand unterschiedlich sind. Die Doppelblockwand sollte also planerisch gute durchdacht sein und nur durch eine Fachfirma wie Maheda-Blockhaus durchgeführt werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Ralf Pawlik (Tel.: +49(0)4423 991158), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 276 Wörter, 2242 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Maheda-Blockhaus Vertrieb lesen:

Maheda-Blockhaus Vertrieb | 23.05.2014

Maheda und Blockhaus Barth Erfahrungen

Das von Herrn Schmitz erschaffene "angebliche neutrale" Infoportal rund um das Thema Blockhaus wird leider auch heute noch allzu oft als Informationsquelle und "kostenlose" Beratungsstelle gesehen. Die wohl mehr unedle Intension des Herrn Olaf Schmit...