info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat Communications |

Satellit Eutelsat3B erfolgreich von Sea Launch gestartet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Auf dem Weg zur Orbitalposition 3° Ost - Inbetriebnahme im Juli

Paris, Köln, 27. Mai 2014 - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) hat den erfolgreichen Start des neuen Satelliten EUTELSAT 3B gemeldet. Dieser wurde mit einer Zenit-3SL Trägerrakete der Sea Launch AG von einer seebasierten Odyssey Startplattform im Pazifik aus in den Orbit befördert.



Der Start des sechs Tonnen schweren Satelliten erfolgte am Montag um 14:10 Uhr lokaler Pacific Daylight Ortszeit (21:10 UTC, 23:10 CET). Nach einer Stunde Flugzeit trennte sich der Satellit im geosynchronen Transferorbit von der Zenit-3SL Trägerrakete. In den darauf folgenden zwei Stunden nahmen die Solarsegel des Satelliten ihren Teilbetrieb auf.



Nach dem Start und ersten Flugmanövern sagte Eutelsat Chairman und CEO Michel de Rosen: "Wir freuen uns, dass sich EUTELSAT 3B auf seinem Weg nach 3° Ost befindet und danken Sea Launch und Energia für diesen reibungslosen Start. EUTELSAT 3B wird eine starke Plattform für Wachstum auf unserer Orbitalposition 3° Ost sein. Dank des ausgezeichneten Umfangs seiner Nutzlasten können wir Kunden mit Aktivitäten in den Bereichen Breitband-, Daten-, Telekommunikations- und TV-Dienste innerhalb einer riesigen Ausleuchtzone, die sich von Brasilien bis nach Zentralasien hinein erstreckt, maßgeschneiderte Angebote bereitstellen."

Nach einer Reihe von Flugmanövern, wie etwa dem Zirkularisieren des Satelliten im Orbit, der vollständigen Ausfuhr der Sonnensegel und der Inbetriebnahme der Antennen durchläuft EUTELSAT 3B jetzt eine Reihe von Tests im Orbit. Der jüngste Satellit der Flotte geht danach voraussichtlich im Juli in den wirtschaftlichen Betrieb.



Der von Airbus Defence and Space auf Basis der E3000 Plattform gebaute EUTELSAT 3B soll die Ressourcen und Reichweite von Eutelsat auf der Orbitalposition 3° Ost verbreitern. Der erste kommerzielle Satellit, der Nutzlasten in den Frequenzbändern Ku, Ka und C auf einer einzigen Plattform vereinigt, kann zeitgleich bis zu 51 Transponder betreiben. Durch dessen innovative Tri-Band Konfiguration haben Kunden die Wahl zwischen drei verschiedenen Frequenzbändern, die mit Ausleuchtzonen verbunden sind, die Europa, Afrika, den Nahen Osten, Zentralasien und Brasilien abdecken.



EUTELSAT 3B soll den Satelliten EUTELSAT 3D ersetzen, der danach mit dem Satelliten EUTELSAT 7A auf 7° Ost kopositioniert wird, um die Sicherheit im Orbit zu erhöhen und Kapazitäten für den weiteren Ausbau der Daten-, Telekommunikations- und TV-Märkte in Europa, der Türkei und in Afrika bereitzustellen.



Fotos auf Flickr: http://www.flickr.com/photos/eutelsat_communications/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Vanessa O´Connor (Tel.: + 33 1 53 98 3791 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 388 Wörter, 3022 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eutelsat Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat Communications lesen:

Eutelsat Communications | 28.10.2016

Eutelsat bringt afrikanisches Breitbandprogramm durch Kapazitätsabkommen mit Yahsat wieder in die Spur

Abu Dhabi, Paris, Köln, 28. Oktober 2016 - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) und der in Abu Dhabi beheimatete internationale Satellitenbetreiber Yahsat haben jetzt ein mehrjähriges Kapazitätsabkommen geschlossen. Damit erhält die...
Eutelsat Communications | 28.09.2016

Vier deutsche Sender im Finale der Eutelsat TV Awards 2016

Paris, Köln, 27. September 2016 - Deutsche Themensender sind international hoch angesehen. Dies zeigen in eindrucksvoller Weise die Eutelsat TV Awards, mit denen jedes Jahr die weltweit kreativsten, mutigsten und innovativsten über Satellit verbrei...
Eutelsat Communications | 15.09.2016

EUSANET und Eutelsat Broadband kombinieren erstmals satellitengestützte Breitbandlösung mit FTTH-Glasfasernetz

- Download-Geschwindigkeiten für Unternehmen von bis zu 50 Mbit/s - Ausbau in Richtung Telefonie und TV-Dienste geplant Köln, Bischberg, 15. September 2016 - Ein weiterer Meilenstein für eine zukunftsorientierte Breitbandversorgung von Kommune...