info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Skyharbour Resources Ltd. |

Skyharbour erwirbt 100-Prozent-Beteiligung an Uranprojekten Way Lake und Yurchison Lake von Denison Mines an der Ostseite des Athabasca Basin (Saskatchewan)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Vancouver (British Columbia). Skyharbour Resources Ltd. (TSX-V: SYH; OTC Grey: SYHBF; Frankfurt: SC1N) ('Skyharbour' oder das 'Unternehmen') freut sich bekannt zu geben, dass es ein Kaufabkommen (das 'Abkommen') mit Denison Mines (TSX: DML) ('Denison') unterzeichnet hat, dem zufolge Skyharbour Denisons 100-Prozent-Beteiligung am 90.892 Hektar großen Uranprojekt Way Lake sowie am 12.660 Hektar großen Projekt Yurchison Lake erwerben wird, die beide an der Ostseite des Athabasca Basin (Saskatchewan) liegen. Gemäß den Bedingungen des Abkommens wird Skyharbour als Entschädigung für Denisons 100-Prozent-Beteiligung an beiden Projekten 20.000 $ in bar bezahlen und zwei Millionen Stammaktien emittieren. Die Stammaktien von Skyharbour können nach einer Genehmigung der TSX Venture emittiert werden und werden einer Haltefrist von vier Monaten und einen Tag ab dem Emissionsdatum unterliegen. Denison wird eine NSR-Lizenzgebühr in Höhe von zwei Prozent einbehalten, wobei das Unternehmen ein Prozent für 1.000.000 $ erwerben kann.

Highlights des Erwerbs und des Konzessionsgebiets:

­ Skyharbour steht vor dem Erwerb von 100 Prozent der beiden vielversprechenden Uranprojekte von Denison, die eine Gesamtgröße von 103.552 Hektar aufweisen und an der Ostseite des Athabasca Basin liegen. Der Kaufpreis beläuft sich auf 20.000 $ in bar und zwei Millionen Stammaktien.

­ Das Projekt Way Lake beherbergt eine oberflächennahe abgeleitete Mineralressource gemäß NI 43-101 von insgesamt 6,96 Millionen Pfund U3O8 und 5,34 Millionen Pfund ThO2 bei Fraser Lakes Zone B.

­ Die bisherigen Bohrungen bei Way Lake umfassen über 20.000 Meter in 105 Bohrlöchern, wobei in frühere Explorationen in sechs oberflächennahen Zielgebieten des umfassenden Konzessionsgebiets über zehn Millionen Dollar investiert wurden.

­ Die geologischen und geochemischen Eigenschaften weisen deutliche Ähnlichkeiten mit hochgradigen, im Untergrund enthaltenen Lagerstätten im Athabasca Basin auf, wie etwa Eagle Point, Millennium oder Roughrider.

­ Das Explorationspotenzial des sechs mal sieben Kilometer großen Zielgebiets Fraser Lakes wird als außergewöhnlich angesehen, einschließlich des Ressourcenerweiterungspotenzials entlang des Streichens und in der Tiefe bei der Lagerstätte Zone B.

­ Das Zielgebiet Hook Lake am nördlichen Ende des Konzessionsgebiets Way Lake lieferte hochgradige Uranschürfproben von bis zu 48 Prozent U3O8 in einem an der Oberfläche zutage tretenden Erzgang. Frühere Betreiber waren nicht in der Lage, die Quelle zu erklären und zu lokalisieren.

­ Umfassende geologische Datenbank für das Projektgebiet; empfohlene zukünftige Arbeitsprogramme beinhalten die Definierung zusätzlicher Ressourcen bei der Uranlagerstätte Fraser Lakes Zone B sowie Explorationsbohrungen bei anderen Zielen mit beträchtlichem Potenzial im gesamten Konzessionsgebiet.

­ Beim Projekt Yurchison Lake ergaben Erkundungen in der Nähe alter Gräben mittels Ausbiss- und Schwemmproben eine bedeutsame Uran- (0,09 bis 0,30 Prozent U3O8) und Molybdänmineralisierung (2.500 bis 6.400 ppm).

­ Zwei Bohrlöcher, die unterhalb historischer Gräben gebohrt wurden, ergaben äußerst anomale Molybdänwerte von bis zu 3.750 ppm sowie anomale Uranwerte von bis zu 240 ppm.

Jordan Trimble, President und CEO von Skyharbour, sagte: 'Der Erwerb der 100-Prozent-Beteiligung an den umfassenden Projekten Way Lake und Yurchison ist ein Meilenstein für das Unternehmen, der Skyharbours Portfolio an Uranprojekten in Athabasca beträchtlich vergrößert. Der aktuelle Uranmarkt hat Skyharbour hervorragende Möglichkeiten geboten, seine Beteiligung an gut bewerteten, qualitativ hochwertigen Uranprojekten in diesem Becken zu steigern, um das Entdeckungspotenzial zu optimieren und von einem zukünftigen Umschwung auf dem Uranmarkt zu profitieren. Das Uranprojekt Way Lake, das bereits weiter fortgeschritten ist, beherbergt eine oberflächennahe abgeleitete Ressource von sieben Millionen Pfund U3O8, die entlang des Streichens und in der Tiefe weiterhin offen ist. In einem anderen Bereich des Konzessionsgebiets beherbergt das Zielgebiet Hook Lake eine hochgradige Uranmineralisierung mit historischen Schürfproben von bis zu 48 Prozent U3O8 in einem massiven Pechblendenerzgang, dessen Ursprung noch entdeckt werden muss. Das Management von Skyharbour ist der Auffassung, dass dies für die Aktionäre des Unternehmens ein äußerst profitabler Deal ist, da wir unser Portfolio an Aktiva um eine Ressource erweitern, unsere Präsenz an der Ostseite des Beckens festigen und Projekte mit solidem Explorationspotenzial zu unseren Projekten Syndicate und Mann Lake hinzufügen.'

Uranprojekt Way Lake:

Das Uranprojekt Way Lake besteht aus 21 aneinandergrenzenden Schürfrechten mit einer Größe von insgesamt 90.892 Hektar, die sich 55 Kilometer östlich der Mine Key Lake im Norden von Saskatchewan befinden. Die bis dato entdeckte Uranmineralisierung ist oberflächennah und in zwei geologischen Strukturen enthalten, wobei die nördliche Hälfte des Konzessionsgebiets von strukturell begrenzten Uranmineralisierungen geprägt ist (Zonen Hook Lake, West Way und Nob Hills), während die südliche Hälfte klassische Athabasca-artige Untergrundmineralisierungen beherbergt, die mit gut erschlossenen EM-Leitern in Zusammenhang stehen (Zonen EWA, Walker und Fraser Lakes). Die bisherigen Bohrungen beim Projekt Way Lake umfassen über 20.000 Meter in 105 Bohrlöchern. In die Explorationen, bestehend aus geophysikalischen Flugvermessungen und Bodenuntersuchungen, mehrphasigen Diamantbohrprogrammen, detaillierten geochemischen Probennahmen und Untersuchungen sowie bodenbasierten Erkundungen, die zu einer umfassenden geologischen Datenbank für das Projektgebiet führten, wurden über zehn Millionen Dollar investiert.

Die im Dezember 2008 entdeckte Zone B befindet sich im breiteren sechs mal sieben Kilometer großen Zielgebiet Fraser Lakes, wo mehrere mineralisierte Zonen entlang eines 65 Kilometer langen, gefalteten EM-Leitersystems, bestehend aus grafitischen, pelitischen Gneisen und uranhaltigen granitischen Pegmatiten, entdeckt wurden. Im Rahmen der Diamantbohrungen, bestehend aus 25 Bohrlöchern auf insgesamt 4.603 Metern, wurde eine Zone mit moderat abfallenden, mehrfach geschichteten uran- und thoriummineralisierten Horizonten bis in eine Tiefe von 175 Metern definiert, die in Richtung Südwesten und Ostnordost sowie in der Tiefe weiterhin offen sind. Die Art der Uranmineralisierung wird in Zusammenhang mit Intrusionsgestein für gewöhnlich als 'Rössing-artige' Mineralisierung bezeichnet (benannt nach der größten und am längsten aktiven Tagebau-Uranmine der Welt, der Mine Rössing in Namibia, die von Rio Tinto betrieben wird).

JNR Resources Inc., ein im Jahr 2013 von Denison übernommenes Unternehmen, meldete 2012 eine erste Mineralressourcenschätzung für Fraser Lakes Zone B von 6.960.681 Pfund U3O8 (abgeleitet) mit einem Durchschnittsgehalt von 0,03 Prozent U3O8 sowie 5.339.219 Pfund ThO2 (abgeleitet) mit einem Durchschnittsgehalt von 0,023 Prozent ThO2 in insgesamt 10.354.926 Tonnen unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,01 Prozent U3O8. Der unabhängige technische Bericht gemäß NI 43-101 zur Unterstützung dieser Mineralressourcenschätzung wurde am 26. September 2012 von JNR Resources bei SEDAR eingereicht. Die unabhängigen qualifizierten Personen, Dr. Allan Armitage, P.Geo., und Alan Sexton, M.Sc., P.Geo., von GeoVector Management Inc., sind für den Inhalt des technischen Berichts sowie für die Anmerkungen in Zusammenhang mit der Ressourcenschätzung und deren Parameter verantwortlich.

Das Explorationspotenzial des Zielgebiets Fraser Lakes gilt als außergewöhnlich und umfasst auch das Potenzial für eine Ressourcenerweiterung bei der aktuellen Lagerstätte in Zone B. Die geologischen und geochemischen Eigenschaften weisen deutliche Ähnlichkeiten mit hochgradigen, im Untergrund enthaltenen Lagerstätten im Athabasca Basin auf, wie etwa Eagle Point, Millennium, P-Patch oder Roughrider.

An der Nordseite des Konzessionsgebiets Way Lake, beim Ziel Hook Lake, wurde eine hochgradige Uranmineralisierung mit historischen Schürfproben von bis zu 48 Prozent U3O8 entdeckt. Der massive Pechblendenerzgang, der die hochgradige Uranmineralisierung beherbergt, ist in Intrusionsgestein im Untergrund enthalten, das an der Oberfläche zutage tritt. Die Mineralisierung weist Ähnlichkeiten mit der Uranlagerstätte Eagle Point auf, da sie ebenfalls strukturell begrenzt, erzgangartig, hochgradig und wahrscheinlich Teil des Feeder-Systems für weitere charakteristische, hochgradige, diskordante Uranlagerstätten ist. Frühere Betreiber waren nicht in der Lage, die Quelle des hochgradigen Urans im massiven Pechblendenerzgang zu erklären und zu lokalisieren, der bis zu 48 Prozent U3O8 ergab.

Beim Ziel EWA, das sich im südlichen Teil des Konzessionsgebiets Way Lake befindet, wurden mittels Schürfproben 0,492 Prozent U3O8 und 1.300 ppm Blei gemessen. Acht im Jahr 2008 gebohrte Bohrlöcher durchschnitten unterschiedlich radioaktive granitische Pegmatit-Gesteinsgänge, einschließlich eines Abschnitts mit 0,082 Prozent U3O8 auf 6,5 Metern. Das Ziel Nob Hill im mittleren Teil des Konzessionsgebiets beherbergt erzgangartige Uranmineralisierungen und beinhaltet einen Bohrabschnitt mit 0,018 Prozent U3O8 auf 5,0 Metern. Die Vorkommen Walker Lake, Walker South und Walker River befinden sich entlang eines leitenden Abschnitts, der etwa 60 Kilometer an strukturell verdrängten EM-Leitern im südwestlichen Teil des Konzessionsgebiets umfasst. Bei historischen Erkundungsbohrungen wurden stark ton- und/oder chloritalterierte, abgescherte und verworfene grafitische Pelite durchschnitten, die anomale Uran-, Kupfer-, Nickel-, Zink- und Molybdänwerte ergaben. Das Ziel West Way am nördlichen Ende des Konzessionsgebiets beherbergt in Erzgängen enthaltene Uranmineralisierungen und beinhaltet Schürfproben mit Werten von bis zu 0,492 Prozent U3O8.

Uranprojekt Yurchison Lake:

Das 12.660 Hektar große Konzessionsgebiet Yurchison Lake, bestehend aus vier Schürfrechteblöcken, liegt 70 Kilometer südöstlich der Uranmine McArthur River. Frühere Erkundungen und geologische Kartierungen in und in der Nähe alter Gräben mittels Ausbiss- und Schwemmproben ergaben eine bedeutsame Uran- (0,09 bis 0,30 Prozent U3O8) und Molybdänmineralisierung (2.500 bis 6.400 ppm). Im Jahr 2008 ergaben zwei Bohrlöcher, die unterhalb historischer Gräben gebohrt wurden, äußerst anomale Molybdänwerte von bis zu 3.750 ppm sowie anomale Uranwerte von bis zu 240 ppm. Das Konzessionsgebiet weist beträchtliches Potenzial für die Entdeckung einer im Untergrund enthaltenen Uranmineralisierung sowie einer Kupfer-, Zink- und Molybdänmineralisierung auf.

Qualifizierte Person:

Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden gemäß den behördlichen Bestimmungen Kanadas gemäß National Instrument 43-101 erstellt und von Richard Kusmirski, P.Geo., M.Sc., Head Technical Advisor und Director von Skyharbour, einer 'qualifizierte Person', geprüft.

Verlängerung von Aktien-Warrants:

Skyharbour gibt auch bekannt, dass es bei der TSX Venture Exchange einen Antrag hinsichtlich einer Verlängerung des Ausübungszeitraums von insgesamt 1.800.000 nicht übertragbaren Aktien-Warrants (die 'Warrants') um weitere zwei Jahre einbringen wird. Die Warrants beinhalten 1.800.000 Warrants, die in Zusammenhang mit der 2.000.000 Einheiten umfassenden Non-flow-through-Privatplatzierung emittiert wurden; der Abschluss wurde am 29. Juni 2011 gemeldet. Die 1.800.000 Warrants können momentan bis 24. Juni 2014 zu einem Preis von 0,125 $ pro Warrant-Aktie ausgeübt werden. Nach dem Erhalt der Genehmigung der TSX Venture Exchange werden die 1.800.000 Warrants nach dem Börsenschluss am 24. Juni 2016 verfallen.

Über Skyharbour Resources Ltd.:

Skyharbour Resources Ltd. ist ein Uranexplorationsunternehmen und ein Mitglied des Western Athabasca Syndicate, das ein großes, aus fünf Einheiten bestehendes Konzessionspaket (287.130 Hektar oder 709.513 Acres) mit geologisch vorteilhaften Strukturen im Athabasca-Becken der kanadischen Provinz Saskatchewan kontrolliert. In diesen Konzessionsgebieten sollen in den nächsten zwei Jahren insgesamt 6.000.000 $ in diverse Explorationsaktivitäten investiert werden. 5.000.000 $ davon werden von den drei Partnergesellschaften finanziert. Skyharbour ist außerdem zu 60 % am Uranprojekt Mann Lake im östlichen Teil des Beckens beteiligt. Das Projekt befindet sich in strategisch günstiger Lage rund 25 km südwestlich der von Cameco betriebenen Abbaustätte McArthur River. Das Unternehmen besitzt ein Aktienvermögen von rund 55 Millionen ausstehenden Aktien. Mehr als 20 % der ausstehenden Aktien befinden sich in Besitz von firmeninternen Personen. Ziel von Skyharbour ist es, den Unternehmenswert durch neue Mineralentdeckungen, starke und nachhaltige Partnerschaften und die weitere Erschließung von Explorationsprojekten in geopolitisch vorteilhaften Rechtssystemen zu optimieren.

Weitere Informationen über Skyharbour Resources Ltd. (TSX-V: SYH) finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.skyharbourltd.com.

SKYHARBOUR RESOURCES LTD.

'Jordan Trimble'

                                                                     

JORDAN TRIMBLE

President & CEO

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an mich bzw. an:

Don Myers

Director

Skyharbour Resources Ltd.

Tel: 604-687-3376

Tel: 800-567-8181 (gebührenfrei)

Fax: 604-687-3119

E-Mail: info@skyharbourltd.com

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als 'zukunftsgerichtete Aussagen' gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl die Firmenführung annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, im Falle einer Änderung der Prognosen, Schätzungen oder Sichtweisen des Managements bzw. anderweitiger Faktoren eine Berichtigung der zukunftsgerichteten Aussagen durchzuführen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Marktpreise, die erfolgreiche Exploration und Erschließung, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der öffentlichen Berichterstattung des Unternehmens auf www.sedar.com.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Skyharbour Resources Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2648 Wörter, 33982 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Skyharbour Resources Ltd. lesen:

Skyharbour Resources Ltd. | 28.07.2016

Paul Matysek in Advisory Board von Skyharbour aufgenommen

Paul Matysek in Advisory Board von Skyharbour aufgenommen 28.Juli 2016 - Vancouver (British Columbia). Skyharbour Resources Ltd. (TSX-V: SYH; OTC Grey: SYHBD; (Frankfurt: SC1N) (das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass Paul Matysek, M.Sc.,...
Skyharbour Resources Ltd. | 18.08.2015

Skyharbour nimmt Sommerbohrprogramm im Urankonzessionsgebiet Preston in der Region Patterson Lake auf; Earn-in-Beteiligung an Preston steigt von 25 auf 50 Prozent

Skyharbour nimmt Sommerbohrprogramm im Urankonzessionsgebiet Preston in der Region Patterson Lake auf; Earn-in-Beteiligung an Preston steigt von 25 auf 50 Prozent Vancouver, BC - 18. August 2015 - Skyharbour Resources Ltd. (TSX-V: SYH) (OTC Grey: SY...
Skyharbour Resources Ltd. | 28.07.2015

Skyharbour meldet aktuellen Stand der Sommerbohr- und Feldprogramme; allen Projekten im Athabasca-Becken wurde eine Entlastung in Form von Gutschriften zugestanden.

Skyharbour meldet aktuellen Stand der Sommerbohr- und Feldprogramme; allen Projekten im Athabasca-Becken wurde eine Entlastung in Form von Gutschriften zugestanden. Vancouver, BC - Skyharbour Resources Ltd. (TSX-V: SYH) (OTC Grey: SYHBF) (Frankfur...