info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
edition riedenburg |

Frühlingszeit ist Unterhosenzeit: So gelingt der Abschied von der Windel!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Im Winter mag er ja kaum auffallen, der dicke Windelpo. Doch spätestens wenn die Temperaturen draußen wieder steigen wird klar, wie sehr das muffelige Hosenklo stören kann. Die Lösung: Windelfrei!

Ich bin ein echtes Spatzenkind, will fliegen können wie der Wind! Ganz sicher spür` ich, wann es eilt, das habe ich noch nie verpeilt." Nur Mama Wuschel glaubt es nicht und schaut besorgt in Flohs Gesicht. Der ahnt, dass Mama Zweifel hat, und pfeift ganz laut vom höchsten Blatt: "Emwedi, emwedi, emwedipanketu! Ich bin der kleine Wuschelfloh und nur noch ohne Windel froh!"



So ähnlich wie dem kleinen Vogel Wuschelfloh dürfte es wohl etlichen Kindern gehen, die endlich raus wollen aus ihrem vollgemachten Hosenklo.

Mamas und Papas, es ist Frühling, und damit die beste Zeit, um der teuren, schweren Windel endlich Lebewohl zu sagen!

Wer bislang damit gezögert hat, weil es draußen noch zu kühl war, der kann jetzt unbesorgt gemeinsam mit seinem Kind unterstützt durch die zahlreichen Tipps aus dem Buch "Ausgewickelt! So gelingt der Abschied von der Windel" in einfachen Schritten den Umstieg von der Windel auf die Unterhose probieren. Wie man dies am besten bewerkstelligt, verraten Caroline Oblasser und Sigrun Eder in ihrem humorvollen Elternratgeber, der genau wie auch "Der Wuschelfoh, der fliegt aufs Klo!" beim Salzburger Verlag edition riedenburg erschienen ist.



Beide Titel sind auch als eBook erhältlich.

Bezug über den deutschsprachigen Buchhandel.



Detaillierte Informationen und Leseproben bietet die Verlagswebsite unter

www.editionriedenburg.at



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Caroline Oblasser (Tel.: +43 664 1243193), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 255 Wörter, 2218 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von edition riedenburg lesen:

edition riedenburg | 28.11.2014

Die Schattenseiten der Pränataldiagnostik: Abtreibung ja oder nein?

Sandra hat soeben erfahren, dass ihr ungeborenes Kind nicht lebensfähig sein wird. Aus dem in der Kinderwunschzeit froh formulierten Wunsch ans Universum, zum großen Geschwisterkind möge sich eine kerngesunde Tochter gesellen, wird also nichts. D...
edition riedenburg | 27.09.2014

Traumberuf Hebamme - In "Die Hebammenschülerin" erzählt Anna-Maria Held, wie´s geht

Ob praktische Einsätze in der Klinik mit profilneurotischen Oberärzten ... "Dieser NZO (notgeile, zerstreute Oberarzt) operierte unglaublich gern Brüste. Aber nur schöne. `Das wird ein toller Tag!`, freute er sich, als er den OP-Plan sah. `Drei ...
edition riedenburg | 17.09.2014

Energie ist nicht erneuerbar? Energiewende und Ökostrom kennenlernen mit neuem Sachbuch

Anlässlich der Buch-Neuerscheinung "Energiewende. Der teure Traum vom Ökostrom" hat der Verlag edition riedenburg ein Interview mit dem Autor, Dr. Helmut Moldaschl, geführt. --- edition riedenburg: Momentan sind Ökostrom, Energiesparen und Co in...