info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Santacruz Silver Mining Ltd. |

Santacruz Silver meldet Finanzergebnisse des ersten Quartals 2014

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


2. Juni 2014

TSX-V: SCZ

Vancouver (British Columbia). Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX-V: SCZ) ('Santacruz' oder das 'Unternehmen') meldet die Finanz- und Betriebsergebnisse des ersten Quartals 2014. Die vollständige Version der Finanzausweise und die Management Discussion and Analysis sind auf der Website des Unternehmens unter www.santacruzsilver.com oder auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar. Sämtliche Finanzinformationen werden gemäß IFRS erstellt, und alle Dollar-Beträge stellen US-Dollar dar, sofern nicht anders angegeben.

'Im ersten Quartal 2014 lag der Schwerpunkt auf den kontinuierlichen Aufrüstungs- und Erschließungsarbeiten in Zusammenhang mit dem Zugang zu Ebene 2 und nunmehr auch Ebene 3, um zusätzliche Arbeitsbereiche bereitzustellen', sagte President und CEO Arturo Préstamo. 'Wir haben nun unser Ziel erreicht, diese Arbeitsbereiche bis zum zweiten Quartal 2014 betriebsbereit zu machen. Wir beauftragten auch ein unabhängiges Technikunternehmen, das auf Abbaueffizienz spezialisiert ist. Dieses gab zahlreiche positive Empfehlungen ab, die wir umgesetzt haben und in der zweiten Jahreshälfte 2014 zu einer geringeren Verwässerung sowie zu einer Schwerpunktlegung auf die Gehalte führen werden. Wir werden in den kommenden Quartalen die Kosten beträchtlich senken, da unser Mühlendurchsatz in den kommenden Monaten rasch steigen wird und wir mit einer starken zweiten Jahreshälfte 2014 rechnen.

Zusammenfassung der Finanzen des ersten Quartals 2014

Highlights (1.000 US$, ausgenommen Beträge pro Aktie)

1. Q. 2014

1. Q. 2013

Umsatz

1.932

n. v.

Verlust aus Minenbetrieben

1.347

n. v.

Nettoverlust

2.062

743

Bereinigter Verlust pro Aktie

0,02

0,01

Betriebskapital per 31. März 2014

12.393

n. v.

Zusammenfassung der Betriebe des ersten Quartals 2014

Highlights

1. Q. 2014

1. Q. 2013

Verarbeitetes Erz (abgebaute Tonnen)(1)

20.447

n. v.

Verkauftes Silberäquivalent (Unzen)(2)

121.800

n. v.

Investitionskosten pro verkaufte Unze Silberäquivalent ($/oz)(3)

29,04

n. v.

Produktionskosten ($/Tonne)(3)

139,14

n. v.

Gesamte Unterhaltskosten pro verkaufte Unze Silberäquivalent ($/oz)(3)

35,56

n. v.

Durchschnittlich erzielter Silberpreis ($/oz)(3)

20,55

n. v.

(1)   Das verarbeitete Erz beinhaltet etwa 11.453 Tonnen an Erz, welches das Unternehmen von Dritten erworben und in der Mühlenanlage verarbeitet hat.

(2)                  Die verkauften Unzen Silberäquivalent wurden unter Anwendung von Preisen von 20,58 US$/oz Silber, 1.290 US$/oz Gold, 0,95 US$/lb Blei und 0,91 US$/lb Zink berechnet und auf den zahlbaren Metallgehalt in den Blei- und Zinkkonzentraten angewendet, die bei der Mine Rosario produziert wurden.

(3)                 Das Unternehmen stellt Informationen bereit, die nicht den Bestimmungen von IFRS entsprechen, einschließlich der Investitionskosten pro Unze Silberäquivalent, der Produktionskosten, der gesamten Unterhaltskosten pro Unze Silberäquivalent sowie des durchschnittlich erzielten Silberpreises. Diese Informationen werden in der Bergbaubranche verbreitet als Richtwert für die Performance angewendet, haben jedoch keine standardisierte Bedeutung und könnten sich von den Methoden anderer Unternehmen mit ähnlichen Beschreibungen unterscheiden. 

Betriebsbericht

Der Mühlendurchsatz ist während des gesamten Quartals gestiegen, und im Mai belief sich der durchschnittliche Mühlendurchsatz auf etwa 270 Tonnen pro Tag (tpd) mit einem durchschnittlichen Silbergehalt von 230 g/t. Seit Juni sind es bei gleichbleibenden Silbergehalten 300 tpd. Außerdem errichten wir als Vorsichtsmaßnahme weiterhin eine beträchtliche Lagerhalde vor Ort. Die Silberäquivalentproduktion war im ersten Quartal um etwa elf Prozent niedriger als im Minenplan 2014 angegeben, was in erster Linie auf Probleme mit den Transportsystemen des Untertageerzes zurückzuführen ist. Dieses Problem wurde am Ende des Quartals behoben, und die Produktion ist mittlerweile wieder auf einem guten Weg, im zweiten Quartal die geplanten Werte zu erreichen (Verarbeitung von 23.000 Tonnen und Produktion von 165.000 zahlbaren Unzen Silberäquivalent). Seit Mai stammt das gesamte Erz, das in der Mühlenanlage verarbeitet wird, nur von der Mine Rosario, und das Management plant keine Verarbeitung von Erz von Dritten, bis die dritte Kugelmühle in Betrieb genommen wird, wodurch die Mühlenkapazität auf 700 tpd steigt. Dieser Inbetriebnahmeprozess wird im Juni abgeschlossen werden. 

Die Mühlengewinnung des ersten Quartals hat die geplanten Werte erreicht bzw. sogar übertroffen. Die Silbergewinnungsraten werden während der Lebensdauer der Mine Rosario voraussichtlich um etwa 90 Prozent steigen, da der in der Erzzufuhr enthaltene Silbergehalt während der Lebensdauer der Mine auf durchschnittlich 230 g/t steigen wird.

Die Investitionskosten pro Unze Silberäquivalent waren im ersten Quartal mit 29,04 $ um 15 Prozent höher als im Minenplan vorgesehen. Zu dieser Abweichung ist es vor allem deshalb gekommen, weil die Silberproduktion von den oben erwähnten Problemen in Zusammenhang mit dem Erztransportsystem negativ beeinträchtigt wurde.

Die Betriebskosten des ersten Quartals beinhalteten bestimmte einmalige Zahlungen an ein Beratungsunternehmen, das das Management zu Beginn des Quartals mit der Unterstützung bei der Optimierung der Minenbetriebe beauftragt hatte. Infolge dieses Prozesses wird im zweiten Quartal eine Reihe von Anpassungen an den Minenbetrieben vorgenommen werden, einschließlich Änderungen der Abbaumethoden und des Minenerschließungsplans aufgrund von besseren Bodenbedingungen. Diese Änderungen werden die Minenproduktion voraussichtlich steigern und dabei die Abbaukosten senken sowie die Gehalte erhöhen. Der Großteil der Änderungen wurde im April umgesetzt, weshalb die Rolle des unabhängigen Beratungsunternehmens deutlich geringer werden wird, was auch zu einer Senkung der Beratungsgebühren führen wird.

Erschließungsplan für 2014

Die Errichtung der Hauptzugangsrampe (die 'Rampe') ist nach wie vor im Gange und soll bis Ende Juni Ebene 3 erreichen. Die Errichtung der Rampe wird in der Erwartung, dass Ebene 5 bis Jahresende erreicht wird, während des gesamten Jahres fortgesetzt werden. Gemäß den Buchhaltungsbestimmungen des Unternehmens werden alle Kosten in Zusammenhang mit der Rampenerrichtung als Betriebsausgaben der Mine im entsprechenden Zeitraum verbucht.

Die Produktion wird infolge der gestiegenen Mühlenkapazität durch die dritte Kugelmühle, deren Inbetriebnahme im Juni erfolgen sollte, im dritten Quartal voraussichtlich auf etwa 450 tpd steigen. Die primäre Quelle der Erzzufuhr wird im dritten Quartal weiterhin die Mine Rosario sein. Falls zusätzliches Erz von lokalen Bergleuten zum Kauf angeboten wird, könnten bis zu 200 tpd eines solchen Erzes in der Mühlenanlage verarbeitetet werden, um die gesamte Produktion zu steigern und zusätzlichen Cashflow aus den Betrieben zu generieren.

Qualifizierte Person

Alle technischen Daten in dieser Pressemitteilung wurden von Donald E. Hulse, P.E., von Gustavson Associated LLC geprüft und genehmigt. Herr Hulse ist vom Unternehmen unabhängig und eine 'qualifizierte Person' gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects.

Über Santacruz Silver Mining Ltd.

Santacruz ist ein Unternehmen. das sich auf Silbervorkommen in Mexiko konzentriert und einen Förderbetrieb (Rosario), zwei Projekte im fortgeschrittenen Erschließungsstadium (San Felipe und Gavilanes) und ein Projekt im frühen Explorationsstadium (El Gachi) besitzt. Das Unternehmen wird von einem Team aus technischen Experten geführt, die bereits erfolgreich an der Erschließung, am Betrieb und an der Entdeckung von Silberminen in Mexiko beteiligt waren. Unser Unternehmensziel ist es, ein mittelständischer Silberproduzent zu werden.

Unterschrift:

Arturo Préstamo Elizondo,

President, Chief Executive Officer & Director

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Neil MacRae

Santacruz Silver Mining Ltd.

E-Mail: info@santacruzsilver.com

Telefon: (604) 569-1609

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Informationen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung, wie etwa geplante Produktionswerte und der zukünftige Cashflow des Unternehmens, sind 'zukunftsgerichtete Informationen' gemäß den anwendbaren kanadischen Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf Plänen, Erwartungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Bereitstellung der Informationen und unterliegen bestimmten Faktoren und Annahmen, einschließlich, dass sich die finanzielle Lage und die Weiterentwicklungspläne des Unternehmens infolge unvorhergesehener Ereignisse nicht ändern, dass das Unternehmen die behördliche Genehmigung erhält, zukünftiger Metallpreise sowie der Nachfrage und der Marktprognose hinsichtlich Metalle. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich Pläne, Schätzungen und tatsächliche Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung ändern oder ungenau sind, beinhalten, jedoch nicht darauf beschränkt, das Risiko, dass sich eine der angegebenen Annahmen als ungültig oder unzuverlässig herausstellt, dass Ereignisse wie die oben beschriebenen zu Verzögerungen oder zur Einstellung geplanter Arbeiten führen, dass sich die finanzielle Lage und die Weiterentwicklungspläne des Unternehmens ändern, Verzögerungen bei behördlichen Genehmigungen, Risiken in Zusammenhang mit der Interpretation von Daten, der Geologie, der Gehalte und der Beständigkeit von Minerallagerstätten, die Möglichkeit, dass die Ergebnisse nicht den Erwartungen des Unternehmens entsprechen, sowie andere Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit Mineralexplorations- und -erschließungsarbeiten, die das Unternehmen in seiner Annual Information Form im Profil des Unternehmens unter www.sedar.com veröffentlicht hat. Es kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als genau erweisen werden; die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können sich erheblich von solchen Aussagen unterscheiden. Die Leser sollten sich daher nicht auf zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren - es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die hierin angegebene finanzielle Prognose hinsichtlich des zu erwartenden Cashflows und der Finanzlage des Unternehmens basiert auf Annahmen bezüglich zukünftiger Ereignisse (siehe oben), die wiederum auf der Bewertung der zurzeit verfügbaren relevanten Informationen durch das Management basieren. Der Zweck einer solchen finanziellen Prognose besteht darin, Informationen über die aktuellen Erwartungen des Managements in Zusammenhang mit den erwarteten Ergebnissen der für die kommenden Quartale geplanten Geschäftsaktivitäten bereitzustellen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche finanziellen Prognosen nur zu jenen Zwecken verwendet werden sollten, die hierin beschrieben werden.

Die Mine Rosario

Die Entscheidung, bei der Mine Rosario mit der Produktion zu beginnen, basierte nicht auf einer Machbarkeitsstudie über Mineralreserven, die eine wirtschaftliche und technische Machbarkeit nachwies, sondern auf einer vorläufigen Schätzung von abgeleiteten Mineralressourcen. In Zusammenhang mit dieser Produktionsentscheidung besteht daher erhöhtes wirtschaftliches und technisches Risiko. Die Produktion und die wirtschaftlichen Variablen könnten erheblich davon abweichen, da eine vollständige und detaillierte Analyse gemäß NI 43-101 fehlt.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Santacruz Silver Mining Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2696 Wörter, 43077 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Santacruz Silver Mining Ltd. lesen:

Santacruz Silver Mining Ltd. | 30.11.2016

Santacruz Silver gibt Geschäftsergebnis für das 3. Quartal bekannt

Santacruz Silver gibt Geschäftsergebnis für das 3. Quartal bekannt Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das Unternehmen oder Santacruz) gibt sein Geschäfts- und Betriebsergebnis für das 3. Quartal 2016 (3.Qu.) bekannt...
Santacruz Silver Mining Ltd. | 23.11.2016

Santacruz Silver informiert über die Inbetriebnahme weiterer Anlagenteile im Verarbeitungsbetrieb bei Veta Grande

Santacruz Silver informiert über die Inbetriebnahme weiterer Anlagenteile im Verarbeitungsbetrieb bei Veta Grande Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das Unternehmen oder Santacruz) berichtet, dass im Minenbetrieb Veta Gran...
Santacruz Silver Mining Ltd. | 16.11.2016

Santacruz Silver meldet Ressourcenschätzung für die Lagerstätte Panuco im Projekt Veta Grande: 16,3 Millionen Unzen Silberäquivalent in der abgeleiteten Kategorie

Santacruz Silver meldet Ressourcenschätzung für die Lagerstätte Panuco im Projekt Veta Grande: 16,3 Millionen Unzen Silberäquivalent in der abgeleiteten Kategorie 15. November 2016, Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das...