info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avira |

Nordwinde: Avira verstärkt Präsenz am deutschen Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


AntiVir-Hersteller eröffnet Niederlassung in Buchholz bei Hamburg


Tettnang, 4. April 2006 – Avira hat für 2006 eine Expansion angekündigt und lässt seinen Worten auch Taten folgen. Neben Österreich, mit dem Avira seit Anfang des Jahres mit einem eigenen Büro vertreten ist, kommt auch der Heimatmarkt nicht zu kurz: Ab sofort ist Avira mit einer zusätzlichen Niederlassung in Buchholz vertreten. So schafft der Security-Spezialist nun auch im hohen Norden eine Anlaufstelle für Anwender, Händler und Partner. Als Standortleiter hat der Hersteller des Virenschutzes AntiVir Michael Gramse (44) an Bord geholt.

Gemeinsam mit seinem Team aus zwei Vertriebsmitarbeitern und einer Assistentin wird der gebürtige Bremer die Wachstumsziele von Avira im Norden Deutschlands vorantreiben. Für gute Startvoraussetzungen sorgen die Business- und Privatlösungen der bewährten AntiVir-Software, die ab sofort in der neuen Version 7 verfügbar sind. Daneben gilt es, bestehende Partnerschaften auszubauen und neue Kontakte zu Distributoren und Usern zu knüpfen.

„Es ist für mich eine spannende Herausforderung, Avira zu weiteren Erfolgen zu führen. Besonders reizvoll ist dabei, die Umstellung vom direkten in das indirekte Vertriebsmodell zu gestalten“, erklärt Michael Gramse. „Ein indirektes Vertriebsmodell erfordert leistungsstarke, motivierte Vertriebspartner, die dem Kunden vor Ort Unterstützung und Betreuung in allen Belangen bieten – genau darin sehen wir unsere Hauptaufgabe.“

Das gebürtige Nordlicht weiß nicht nur seine neue Position zu schätzen. Der Standort Buchholz in der Nordheide ist für den Niederlassungsleiter ideal in seiner Vertriebsregion gelegen, zudem erreicht man von dort aus alle wichtigen Autobahnen und kommt schnell zum Flughafen nach Hamburg.

Mit seinem Wechsel zu Avira bleibt Michael Gramse der Brache treu. Der ehemalige Channel Sales Manager und später dann Country Manager von Fortinet war auch schon bei Infoblox und als Commercial Director DACH beim französichen Security-Anbierter Netasq tätig.

„Ein Mann mit diesen Erfahrungen ist geradezu prädestiniert für die Aufgaben, die ihn bei Avira erwarten“, so Tjark Auerbach, geschäftsführender Gesellschafter von Avira. „Wir haben unser Team abermals um kompetente Mitarbeiter erweitert und sind damit für unsere Expansion bestens aufgestellt.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Elisabeth Rothbart, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 232 Wörter, 1756 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema