info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ASD Online Marketing UG |

Vandalismusschäden bei Einbrüchen immer höher - pro Jahr 405 Millionen Euro

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


39,1 Prozent aller Einbrüche scheitern beim Versuch, meist wegen einem 'gesicherten' Zuhause. Innovative und handygesteuerte Technik von Eimsig bringt Sicherheit.

Vandalismus nimmt bei Einbruchsfällen immer mehr überhand. Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache - heute ist der Wert der Beute, die bei Einbrüchen gemacht wird, bereits ähnlich hoch, wie der Schaden den die Einbrecher, bei Ihrer Tat begehen und das muss nicht nur die zerstörte Türe oder ein zerbrochenes Fenster sein. Immer öfter wird die Wohnung nach oder während dem Einbruch regelrecht verwüstet. Mit der Sicherheitstechnik von http://www.alarmanlage-eimsig.de wird der eigene Wohnraum zu einer persönlichen Sicherheitszone, damit man seine Zeit hier immer mit den besten Gefühlen verbinden kann. Mit dem handygesteuerten HausDisplay von EiMSIG ist die eigene Sicherheit immer mit dabei.



Hat man das Glück zu den 39,1 Prozent aller Hausbesitzer zu gehören, bei denen ein Einbruch schon beim Versuch scheiterte, dann hat das zu einem überwiegenden Teil mit einer entsprechenden minimalen vorkehrenden Sicherheitstechnik zu tun. Nur 15,7 aller Einbruchsversuche gelingen - meist bei ungesicherten Objekten. Und dann ist es nicht immer der Verlust von teuren Objekten wie Schmuck oder Bargeld. Denn gerade Vandalismus nimmt bei Einbruchsfällen immer mehr überhand und besieht man sich den Gesamtschaden von 404,8 Millionen Euro, so liegt der ähnlich hoch, wie die bei Einbrüchen gestohlene Beute. Es mag ja für viele Geschädigten eine Genugtuung sein, wenn der gefundene Dieb eine Strafe von 6 Monaten bis 10 Jahren erhält, doch dies kann den Verlust und die Zerstörung des eigenen Heims nicht aufwiegen. Besonders schwer wiegt für viele Menschen noch der Verlust des subjektiven Sicherheitsgefühls in den eigenen Wänden. Angst regiert und macht aus dem einst gemütlichen Heim, eine bedrohliche Umgebung. Wo Ängste den Tag beherrschen, da wird der Wunsch nach Sicherheit im eigenen Lebensbereich immer bedeutender und hier kann man sich auf die moderne Technik in Haus und Wohnung heute bestens verlassen.



Wer sich bei der Sicherheit im eigenen Wohnbereich nicht auf die eigene Nachbarschaft verlassen will, der kann schon mit der Sicherung von Fenstern und Türen beginnen. Hier kann man dem potenziellen Einbrecher die Möglichkeit verwehren mit einfachen Werkzeugen das Haus oder die Wohnung zu betreten. Eimsig Sicherheitstechnik garantiert innovative Technik, die aber für einen einfachen Einbau und Nachrüstbarkeit konzipiert wurde. Das bedeutet eine Sicherheitstechnik, die für jeden Menschen nutzbar ist und einfach zu beherrschen. Da lohnt ein Blick auf die vielen Möglichkeiten der Absicherung des eigenen Wohnbereichs und auf das vielfältige Sortiment von http://www.alarmanlage-eimsig.de.



Informationen, und individuelle Sicherheits-Beratung:

EiMSIG|HausDisplay - GRATIS-Hotline: +49 800 930091012



Schauraum und Büro:

D-34281 Gudensberg, Wotanstraße 15a,

http://www.alarmanlage-eimsig.de Mail: info@eimsig.de

Öffnungszeiten Schauraum:

Mo. - Do. 9 bis 17 Uhr, Fr. 9 bis 16 Uhr


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Zeljko Crepulja (Tel.: +49 (0) 2041 7719734), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 446 Wörter, 3550 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ASD Online Marketing UG lesen:

ASD Online Marketing UG | 09.07.2015

320 Millionen Jahre alte Natursteine für Haus und Garten

Granit ist ein extrem langlebiges und beliebtes Gestaltungsmittel zur Anlage von Treppen und Wegen, als Verblendsteine, zur Gestaltung von Mauern und vieles mehr. Welche Steine passen zu welchem Projekt und was sollte man dabei beachten? Diese Frag...
ASD Online Marketing UG | 09.07.2015

Deutschlands schönste Natursteinplatten und Pflaster aus Oer-Erkenschwick

Während Granit nahezu unverwüstlich ist, verwittert Sandstein auf eine elegante und auch gewollte Art und Weise. Ein Vintage-Effekt, der aktuell sehr begehrt ist in der Gartenarchitektur. Laien können oft schwer einschätzen, welcher Naturstein d...
ASD Online Marketing UG | 09.07.2015

Lange Regenperioden erhöhen Risiko für Hangrutschung – was kann man tun?

Im Gegensatz zum nüchternen Betonstein, der bisher meist für Hangbefestigungen verwendet wurde, bilden natürliche Steine mit dem sich verändernden Tageslicht zu jeder Jahreszeit eine lebendige Kulisse, die mit nichts anderem zu vergleichen ist B...